Frühjahrsprüfungen

Anzeige
Registriert
14 Sep 2005
Beiträge
1.850
Aber auch hier kommen wir an den Anfang des Fadens zurück. Hunde für die Zucht heranziehen, die im Frühjahr keine Anlagenprüfung gelaufen sind? Also jetzt schon die herbstlichen Prüfungen und Jagden planen. Spur? Wer sie braucht, muß entsprechende Prüfungen einplanen.
 
Registriert
14 Sep 2005
Beiträge
1.850
So, kurze Info. Verschiedene Prüfungen in McPomm sollen stattfinden. Man wolle sich im Revier treffen. Warten wir mal ab.
 
Registriert
14 Nov 2016
Beiträge
18
Es geht um die Anlagen der KLM ;-). Möchte aber nicht so viel schreiben weil es alles mit der heißen Nadel gestrickt ist.
 
G

Gelöschtes Mitglied 3213

Guest
Hatte am 8.4. VJP mit meinem Lütten, rechts im Avatar zu sehen.
Alles prima gelaufen.....bis auf die Suche. Die erste ging völlig in die Binsen, die zweite lief besser. Rausreißen konnte ich da aber nicht mehr viel. Zumindest machte er noch einen Hasen auf, den er sichtlaut "dengelte", etwa 2 Gewannlängen, also etwa 400m.
Trotz der 6 in der Suche konnten wir 62 am Ende verbuchen.
Für die verpatzte Suche kann Lenny nichts, ich hätte da besser unterstützen müssen und habs versemmelt. Wirklich blöd gelaufen. 4 Punkte hab ich da liegenlassen.
Auf die Hasenspur gabs 8. War ich nicht glücklich mit. Die erste war mit Rückenwind (!), er arbeitete die Fährte vom Anwechseln des Hasen zurück, nachdem er aus der Sasse getreten wurde, kam dann zurück und machte noch gut 80m die Fluchtstrecke. Insgesamt gute 250m -300m. Wie gesagt: WIND! und teils nur spärlicher Bewuchs auf dem Acker. Im wahrsten Sinne vom Winde verweht.
Die zweite waren 2 Hasen (!!) zusammen, die etwa einen Meter nebeneinander in den Sassen lagen. Zunächst nahm er die erste Spur, beide durch die durch die Weinberge. Verlor diese. Jede 2. Reihe ist blank, trockener Boden. Wechselte zurück, kam auf die zweite und arbeitete diese den ganzen Weinberg flüssig und konzentriert bis zum Ende, verlor überm Weg dann den Anschluß. Da waren locker 2 Minuten rum, Wind stramm von West, Spur in Südrichtung. War dem Prüfer für besser als 8 in Summe nicht Wert. Gesamtstrecke der zweiten gut und gerne 250-280m...und 2!! Spuren.
Der erste in der Gruppe hatte ne super Spur, die ich exakt dort 2 Wochen vorher arbeiten konnte. Hase auf dem Weizenacker auf, durch die Wingertsreihe und dann über 2 gut bewachsene Weizenfelder. Hund ging über alle Felder drüber, aber stumm wie ein Fisch. Gab trotz verpatzter erster Suche 10 Punkte.
Naja. Mein Kleiner hat mehr drauf, die Suche hab ich vergeigt. 66-68 waren gut drin. Bin dennoch zufrieden. Sichtlaut, sozialverträglich, ruhig und ausgeglichen, sehr guter Gehorsam, Nase 10, Vorstehen 10, Suche 6, Hasenspur 8, Führigkeit 10.
Der erste Hund, selbst vom Züchter geführt, ging mit 70 Punkten aus der Suche.
So isses manchhmal.
Euch Suchenglück und Ho-rüd-ho!
 
Registriert
7 Jul 2020
Beiträge
2.580
Hatte am 8.4. VJP mit meinem Lütten, rechts im Avatar zu sehen.
Alles prima gelaufen.....bis auf die Suche. Die erste ging völlig in die Binsen, die zweite lief besser. Rausreißen konnte ich da aber nicht mehr viel. Zumindest machte er noch einen Hasen auf, den er sichtlaut "dengelte", etwa 2 Gewannlängen, also etwa 400m.
Trotz der 6 in der Suche konnten wir 62 am Ende verbuchen.
Für die verpatzte Suche kann Lenny nichts, ich hätte da besser unterstützen müssen und habs versemmelt. Wirklich blöd gelaufen. 4 Punkte hab ich da liegenlassen.
Auf die Hasenspur gabs 8. War ich nicht glücklich mit. Die erste war mit Rückenwind (!), er arbeitete die Fährte vom Anwechseln des Hasen zurück, nachdem er aus der Sasse getreten wurde, kam dann zurück und machte noch gut 80m die Fluchtstrecke. Insgesamt gute 250m -300m. Wie gesagt: WIND! und teils nur spärlicher Bewuchs auf dem Acker. Im wahrsten Sinne vom Winde verweht.
Die zweite waren 2 Hasen (!!) zusammen, die etwa einen Meter nebeneinander in den Sassen lagen. Zunächst nahm er die erste Spur, beide durch die durch die Weinberge. Verlor diese. Jede 2. Reihe ist blank, trockener Boden. Wechselte zurück, kam auf die zweite und arbeitete diese den ganzen Weinberg flüssig und konzentriert bis zum Ende, verlor überm Weg dann den Anschluß. Da waren locker 2 Minuten rum, Wind stramm von West, Spur in Südrichtung. War dem Prüfer für besser als 8 in Summe nicht Wert. Gesamtstrecke der zweiten gut und gerne 250-280m...und 2!! Spuren.
Der erste in der Gruppe hatte ne super Spur, die ich exakt dort 2 Wochen vorher arbeiten konnte. Hase auf dem Weizenacker auf, durch die Wingertsreihe und dann über 2 gut bewachsene Weizenfelder. Hund ging über alle Felder drüber, aber stumm wie ein Fisch. Gab trotz verpatzter erster Suche 10 Punkte.
Naja. Mein Kleiner hat mehr drauf, die Suche hab ich vergeigt. 66-68 waren gut drin. Bin dennoch zufrieden. Sichtlaut, sozialverträglich, ruhig und ausgeglichen, sehr guter Gehorsam, Nase 10, Vorstehen 10, Suche 6, Hasenspur 8, Führigkeit 10.
Der erste Hund, selbst vom Züchter geführt, ging mit 70 Punkten aus der Suche.
So isses manchhmal.
Euch Suchenglück und Ho-rüd-ho!
Mach Dir nichts draus, hatte ich auch schon.
Ich wünsche Dir im Herbst mehr Suchenglück.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
21
Zurzeit aktive Gäste
129
Besucher gesamt
150
Oben