Führen der Waffen auf dem Weg zur Jagd nur noch verdeckt?

Registriert
21 Apr 2022
Beiträge
1.350
Kannst ja mal fragen ob du mit der geholsterten Waffe in die Bank darfst oder du trägst sie einfach offen und schaust was passiert.

Wenn du sie ohnehin verdeckt trägst sind wir wieder bei "Kein Kläger-kein Richter" und nur weil irgendwo in irgendeinem Zug mal jemand nichts gesagt hat, mag das in einem anderen Fall anders ausgehen.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
70.227
Weiß doch jeder: Weil man Waffen auf dem Weg zur Jagd nur ungeladen führen darf!

Okok, mal im Ernst: Abgesehen davon, daß es meine Gefühle nicht verletzt die Waffen auf der Fahrt zur Jagd im Futteral zu transportieren will ich den Krempel auch nicht im Auto rumfliegen haben. Einmal scharf gebremst und der Held aus Deinem Beispiel muß seine Waffe kontrollschießen.
Es gibt Transportmöglichkeiten im Auto da passiert gar nix ohne Futteral. Okay, bei einem Überschlag des Autos...
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
70.227
Kannst ja mal fragen ob du mit der geholsterten Waffe in die Bank darfst oder du trägst sie einfach offen und schaust was passiert.

Wenn du sie ohnehin verdeckt trägst sind wir wieder bei "Kein Kläger-kein Richter" und nur weil irgendwo in irgendeinem Zug mal jemand nichts gesagt hat, mag das in einem anderen Fall anders ausgehen.
Was soll da anders ausgehen? Der Schaffner muss zuerst mal fragen was da drin ist. Das geht ihn zuerst mal gar nichts an. Antwortet er wahrheitsgemäß steigt er beim nächsten Halt aus, von Kassel nach Süden im ICE ist Frankfurt dr nächste Halt, da stieg er sowieso aus.

Und wen sollte ich in eine Bank fragen? Die zwei Schnepfen hinter der Theke, mehr sind in der Bank doch gar nicht mehr anwesend und für die Automaten geht man noch n8cht mal in den Innenraum.
Du konstruierst für was zusammen.
 
Registriert
13 Feb 2008
Beiträge
2.306
Ein Jäger hat seine Waffe im Revier, auf der Jagd zu führen. Alles andere ist völlig unnötig und führt ausschließlich zu Problemen.
Du musst mal lockerer werden.
Ich bin bis vor 2 Jahren viel mit dem Fahrrad zur Jagd gefahren, Waffe quer am Rücken und es hat keinen interessiert, wenn wirklich mal die Polizei das sah wollte sie den JS sehen und wünschte dann Fette Beute.
Hier bei uns fahren einige mit Fahrrad und Roller zur Jagd und seit dem es viele machen interessiert es noch weniger.
Ich habe im Sommer bei meinen TukTuk manchmal die Waffe einfach neben der Sitzbank stehen und fahre damit mitten durch die Stadt, mache gucken blöd und es wurde auch laut Polizei schon mal angerufen aber man kennt bei der Polizei das kleine rote TukTuk.
Das einzige was ich mache, ich habe die Waffe mit einem Kabelschloss fest damit man sie an der Ampel nicht runter reißen kann.
Genauso im Revier, ich habe vor über 8 Jahren angefangen und habe die Waffe bei spazieren gehen einfach über der Schulter getragen, das kannten die Leute damals auch nicht und haben gefragt und von mir dann eine freundliche und sachliche Antwort bekommen, mittlerweile ist das für die Leute Gewohnheit.
Wir sollten uns nicht immer und überall ducken und verstecken, wir dürfen das und fertig und wer ein Problem damit hat, mir doch egal.
 
Registriert
30 Aug 2007
Beiträge
3.766
Wer geht eigentlich im wirklichen Leben auf dem Weg von der oder zur Jagd noch in eine Bank?
Geldautomat steht im Vorraum oder ist von außen zugänglich.
Und die Wachschutz-/ Werttransportmitarbeiter stehen im Sommer kurzärmelig mit dem Mod19 am Gürtel vor der Pommesbude...
Gruß-Spitz
 
Registriert
11 Aug 2011
Beiträge
2.480
Sorry, aber wer legt seine Waffe bei der Fahrt zur Jagd / zum Schießstand für jederman ersichtlich im Auto ab ? Fast noch schlimmer sind die Jagdgenossen, die mit Signalwesten, orangenen Jagdjacken usw. gekleidet ihr Auto im öffentlichen Verkehrsraum bewegen. Wäre ich bei der Rennleitung beschäftigt, wäre das für mich schon eine Einladung zur ausgibigen Kontrolle. Man sollte es nicht herausfordern, auch wenn man Recht hat. Der Ärger ist vorprogrammiert und ein Richter ist frei in seiner Entscheidung. Nachher geht dann das Geheule los.

Legt die Knarre zusammen mit den Warnwesten in den Kofferraum und alles ist gut.
Was hast Du denn jetzt gegen Signalwesten. Mir laufen täglich Leute in Signalwesten über den Weg, Fahradfahrer, Jogger, Straßenarbeiter... neulich im Supermarkt ein Bekannter der bei Pro Baum arbeitet und nach Feierabend in grünen Klamotten mit Warnweste noch mal einkaufen geht.
Außerdem fahre ich einen Ignis, da kannst Du besser in den Kofferraum gucken als irgendwo anders hin. Eine Waffe kommt bei mir auf den Rücksitz und wird mit den Anschnallgurten am fliegen gehindert.
 
Registriert
5 Aug 2013
Beiträge
752
Sorry, aber wer legt seine Waffe bei der Fahrt zur Jagd / zum Schießstand für jederman ersichtlich im Auto ab ? Fast noch schlimmer sind die Jagdgenossen, die mit Signalwesten, orangenen Jagdjacken usw. gekleidet ihr Auto im öffentlichen Verkehrsraum bewegen. Wäre ich bei der Rennleitung beschäftigt, wäre das für mich schon eine Einladung zur ausgibigen Kontrolle. Man sollte es nicht herausfordern, auch wenn man Recht hat. Der Ärger ist vorprogrammiert und ein Richter ist frei in seiner Entscheidung. Nachher geht dann das Geheule los.

Legt die Knarre zusammen mit den Warnwesten in den Kofferraum und alles ist gut.

German-Angst treibt seltsame Blüten. Ich werde ganz sicher nicht meine jagdliche Arbeitskleidung verschämt verstecken oder das Auto waschen, das Allrad-Schildchen zukleben, in Bürokleidung ins Revier fahren, das Fernglas untern Sitz legen...damit bloß keiner erkennt dass ich Jäger bin.
Wenn ich in Tarnjacke und Gummistiefeln noch schnell ein paar Brötchen hole, kann sich jeder denken woher und mit was ich gerade vorgefahen bin, dennoch habe ich die Leute beim Bäcker immer entspannt erlebt.
Bleibt aufrecht - wir gehören zum Landleben dazu und das darf und soll man sehen.
Natürlich muss man deshalb nicht zwingend provozieren, seine Rechte ausreizen oder polternd auftreten - das trifft aber auf alle Lebensbereiche zu,
Und ja, es gibt schon tlw. Lücken bei manchen Polizisten was darf und was nicht, aber die allermeisten habe ich als ruhig, sachlich und umgänglich erlebt.
 
Registriert
13 Aug 2006
Beiträge
2.406
Hier werden wieder Dinge vermischt und schwarz- weisse Betrachtungen herbeigezogen.
Im Kern geht es nicht darum die Jagd zu "verstecken" aber wo liegt der Sinn, die ungeladene Waffe auf der Fahrt ins Revier am Mann zu tragen???? Im Notfall ist sie ja nicht geladen.
Wir haben es doch nicht nötig unsere Waffen durch die Gegend zu schleppen. Das überlassen wir mal den "anderen" Bevölkerungsschichten mit ihren Kleinen Waffenscheinen.
Recht haben und auf Recht zu bestehen sind zwei paar Schuhe
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
132
Zurzeit aktive Gäste
454
Besucher gesamt
586
Oben