für den Morgen- oder Abendansitz

Anzeige
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
27.773
Gefällt mir
1.426
#1
Sieht man in der Feldflur Hochsitze stehen, wird sich mancher fragen,
wie er da ungesehen aufbaumen könnte, wenn Wild schon draußen steht.
An Waldrändern geht das noch, vor allem dann wenn der Aufstieg waldseitig angebaut ist.
Wo ich jagdlich hinkomme, sind Hochsitze überwiegend für den Abendansitz ausgerichtet,
was den Schluss nahelegt, dass der Morgenansitz eine geringe Wertschätzung genießt

Wenn die Tage kürzer werden, fällt zwar für viele Werktäge der Morgenansitz ohnehin aus,
aber selbst im Sommer ist es schlecht vorstellbar, wie eine Leiter oder Kanzel unbemerkt bezogen werden kann.

Im Wald, der für den Ansitz meist weniger beliebt ist, sieht es dagegen anders aus,
aber auch nur, wenn die sich bietenden örtlichen Gegebenheiten nicht genutzt werden.
Die Bilder zeigen ein kleines "Kanzelchen", von innen und außen, von dem aus schon viel erlegt wurde.
Eigentlich dürfte dort gar kein Wild mehr ziehen, weil das einer meiner beliebten Ansitze ist.

das Auto steht in allernächster Nähe nicht deshlb, weil zu faul zum laufen bin.
sondern es immer im Blick habe und die Anfahrt weniger "gefährlich" für das Wild zu sein scheint
als 300m zu Fuß auf der Forststraße zu laufen. Wie pirschen geht, weiß ich schon.
Am Auto hat sich auch an anderen Plätzen Wild noch nicht gestört.

Es mag ja sein, dass gleiche Vorgaben nicht vorhanden sind, aber ähnliche sicher.
Vielleicht als Anregung für Ansitzplanung ein nützlicher Tipp
Der Spiegel erlaubt zudem die Übersicht über alle drei Richtungen, ohne ständig den Kopf drehen zu müssen
 

Anhänge

Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
27.773
Gefällt mir
1.426
#2
Whow -70000 klicks
und das auf Anhieb.
Waren wohl gedanklich beim Rezo.
Auf die Nullen hin oder her kommt es auch nicht mehr an.
Schönes Wochenende liebe Follower und geht bitte wählen, wen ist (eh`) wurscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
13.990
Gefällt mir
10.332
#6
Darf ich mal nach den Spiegeln fragen die du dafür nutz? Ich habe da tatsächlich einen Sitz wo ein Spiegel wirklich gut zu gebrauchen wäre!
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
27.773
Gefällt mir
1.426
#7
Darf ich mal nach den Spiegeln fragen die du dafür nutz? Ich habe da tatsächlich einen Sitz wo ein Spiegel wirklich gut zu gebrauchen wäre!
Aber gerne doch.
an 5 Ansitzen, 4 Kanzeln und einer Leiter, habe ich Spiegel.
Das nicht zu dünne Rohmaterial von Glasereien oder dem Recylinghof.
Auf etwa 20x20 bis 20x30 mit Glasschneider geschnitten.
Mit doppelseitigem Klebeband auf Siebdruckplatte geklebt und mit starkem Tape
die scharfen Kanten abgedeckt.
Entweder mit Scharnier an einem (meist rechten) Eckpfosten moniert, oder abnehmbar
zum Aufstecken gemacht. (Nicht zum DBGM angemeldet).
Werden zwar User beurteilen, aber selbst nicht verwenden.
Fotografisch alles schlecht darstellbar.
 

Anhänge

Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
27.773
Gefällt mir
1.426
#9
In meinem Referat über jagdliche Einrichtungen weise ich darauf hin,
nachdem es am Waldrand zur Feldflur durchaus hilfreich ist,
vor allem wenn der Ansitz richtig steht.
An einer Waldecke könnte der linke Eckpfosten der bessere Platz sein.
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
13.990
Gefällt mir
10.332
#10
Genau für eine solche Kanzel hatte ich gefragt, da ist die lange Waldkante zum Feld sonst nur schwer zu beobachten, obwohl man das Wild ab der Hälfte des Feldes auch wieder gut sehen würde. Leider ist es dann ziemlich weit weg 😈
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
25.268
Gefällt mir
1.637
#11
Wo ich jagdlich hinkomme, sind Hochsitze überwiegend für den Abendansitz ausgerichtet, was den Schluss nahelegt, dass der Morgenansitz eine geringe Wertschätzung genießt
Nicht jeder ist da in seiner Zeiteinteilung so frei, wie Rentner.
VOR der Arbeit zum Ansitz geht i.d.R. nur, wenn das Revier nicht allzu weit entfernt ist oder sogar auf dem Weg zur Arbeit liegt (aber wohin dann mit der Waffe?).
Wenn man dann noch schulpflichtige Kinder hat ...
Dazu dann noch der Innere Schweinehund oder "schlimmeres" ;), was einem im Bett festhält ...


Im Wald, der für den Ansitz meist weniger beliebt ist, ...
Ach!
Wo jagst Du selbst noch mal?
Bei ca. 1/3 Waldfläche in D ist dieser "für den Ansitz meist weniger beliebt":rolleyes:
edit

Eigentlich dürfte dort gar kein Wild mehr ziehen, weil das einer meiner beliebten Ansitze ist.
Wegen Deines Rasierwassers oder weil Du dort schon so viel erlegt hast?
In letzterem Fall solltest Du Dich mal über das Raumnutzungsverhalten von Wild schlau machen!


Der Spiegel erlaubt zudem die Übersicht über alle drei Richtungen, ohne ständig den Kopf drehen zu müssen
Die Geschichte mit den Spiegeln kenne ich nur als "Jägerlatein für unbedarfte Jungjäger".
Ich komme ja "ein bisschen" herum, kenne viele Hochsitze, aber Spiegel habe ich da noch nicht gesehen.
Wahrscheinlich nutzen die alle Deine "abnehmbar zum Aufstecken gemacht. (Nicht zum DBGM angemeldet)"-Variante.
Außerdem sind Spiegel so 'was von "Old-School" ...
Heutzutage nutzt man Webcams, die können einem sogar über eine Bewegungserkennung zusätzlich signalisieren, dass etwas "passiert".


Ich vermisse die Warnblinkanlage, die die kommende Schußauslösung Frühjoggern und "Baumumarmern" deutlich sichtbar signalisieren kann. ;)
(y)


Darf ich mal nach den Spiegeln fragen die du dafür nutz?
Als Baummarder könntest Du leicht zum LKW-Marder umschulen. Wenn diese Spezies ohnehin die Planen aufschlitzt, um auf den Parkplätzen die Ladung zu klauen, dann fällt ein fehlender Außenspiegel zwar auf, aber nicht ins Gewicht ... :cool:

MIR hat in jungen Jahren ein Förster, den ich ab und zu auf den Ansitz begleiten durfte, auch mal die Geschichte mit den Spiegeln erzählt - LKW-Spiegel, wegen der Größe, Robustheit und weil die verstellbar seien, also einfacher angebracht werden könnten.
ICH habe den "Braten" allerdings sehr schnell gerochen ...


In meinem Referat über jagdliche Einrichtungen weise ich darauf hin, ...
Dieses Referat wurde Ihnen präsentiert von Sir Henry und edit

WaiHei
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
10 Jan 2013
Beiträge
4.605
Gefällt mir
9.686
#12
Du hast einige richtig gute Ideen @Sir Henry(y)
Ungewoehnlich aber durchdacht. Weil ich beim Schneiden von Glas sehr unterschiedliche Erfolge habe:(, komme ich auf die Idee:
Weitwinkelspiegel fuer Traktoren. Die sind fertig zum Anschrauben.

Was meinst du dazu?

tømrer
 
Mitglied seit
14 Apr 2006
Beiträge
12.134
Gefällt mir
762
#13
Grundsätzlich keine schlechte Idee. ABer wir machen uns doch immer so viele Gedanken drüber, dass sich die Hochsitze in die Landschaft eingliedern sollen etc. Da könnte so eine Konstruktion mit "Außenspiegel" doch auch eher befremden oder?
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
13.990
Gefällt mir
10.332
#14
Also einen Braten rieche ich da nicht, die Idee ist ja wirklich nicht schlecht! Sehen was an der langen Kante passiert ohne mich dafür ständig umdrehen zu müssen ist schon recht praktisch und sorgt für weniger Unruhe auf den Sitz......
 
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
1.659
Gefällt mir
590
#15
Wo ich jagdlich hinkomme, sind Hochsitze überwiegend für den Abendansitz ausgerichtet,
was den Schluss nahelegt, dass der Morgenansitz eine geringe Wertschätzung genießt
Ehrlich gesagt verstehe ich das nicht. Man stellt einen Sitz doch immer dort auf, wo mit Anblick zu rechen ist, egal ob morgens oder abends?

Und unabhängig davon auch so, dass er sich wenn irgend möglich so angehen lässt, dass man nicht grade selbst die Richtung nehmen muss aus der das Wild zumeist anwechselt.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben