Funktionsweise QuickLoad?

Mitglied seit
18 Nov 2014
Beiträge
179
Gefällt mir
6
#1
Hallo Quickload Nutzer,

ich ging davon aus, dass ich bei Quickload nur Lauflänge, Kaliber und Geschoss eingebe und dann verschiedene geeignete Ladungen mit unterschiedlichen möglichen Pulvern inkl ballistischer Werte ausgegeben bekomme?
Das scheint aber nicht so zu sein?
Wie kommt Ihr mit Hilfe von Quickload zu Euren perfekten Ladungen?
Habt Ihr Tips für mich ?
BG
Stefan
 
Mitglied seit
20 Apr 2015
Beiträge
343
Gefällt mir
75
#2
Hallo,

der beste Rat den man dir geben kann ist mal in Ruhe die
Bedienungsanleitung zu lesen.......da wird dir geholfen.

Gruß
2RECON
 
Mitglied seit
14 Aug 2013
Beiträge
971
Gefällt mir
38
#4
Hallo Quickload Nutzer,

ich ging davon aus, dass ich bei Quickload nur Lauflänge, Kaliber und Geschoss eingebe und dann verschiedene geeignete Ladungen mit unterschiedlichen möglichen Pulvern inkl ballistischer Werte ausgegeben bekomme?
Das scheint aber nicht so zu sein?
Wie sollte es auch...

1. Du kannst/mußt noch etwas mehr eingeben um zu brauchbaren Ergebnissen zu kommen
z.B. Hülsenvolumen ( Auslittern ), COL etc.

2. Wie eine Ladung aus deiner Waffe funktioniert ( Präzision ) sagt dir QL überhaupt nicht

Wie kommt Ihr mit Hilfe von Quickload zu Euren perfekten Ladungen?
Habt Ihr Tips für mich ?
BG
Stefan
Siehe oben

QL ist eine Simulation, nicht mehr und nicht weniger

Ich benutze es hauptsächlich als "Sicherheitstool"...um ungefähr abzuschätzen wann die Pmax ereicht ist. Auch das ist nur Simulation !!!

Ich rate zu dem zu einen Blick ins beigefügte Benutzerhandbuch.


Edit:

3mal RTFM da muß was dran sein ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
18 Nov 2014
Beiträge
179
Gefällt mir
6
#5
Natürlich habe ich die Anleitung gelesen, aber meine Frage nach dem Erstellen einer perfekten Ladung wurde darin nicht beantwortet...
 
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
23.969
Gefällt mir
944
#6
Natürlich habe ich die Anleitung gelesen, aber meine Frage nach dem Erstellen einer perfekten Ladung wurde darin nicht beantwortet...
trial and error

So beginnt jeder....
suche Dir Ladedaten aus dem Internet, gebe sie beispielhaft in QL ein und verändere die einzelnen Parameter.

Nur so wirst Du die Zusammenhänge erfassen und verstehen lernen.

Ohne dem nutzt Dir auch Quick Load nichts!

Wenn Du fertige Ladungen für Deine Waffen haben willst, schaue in die Webseiten diverser Munitionshersteller.

Und wenn Du diese hast.. siehe oben !
 
Mitglied seit
18 Nov 2014
Beiträge
179
Gefällt mir
6
#9
Ich lade seit über einem Jahr absolut erfolgreich. Bisher halt nur mit den Min-Max Ladungen der Geschoss- oder Pulverhersteller.

Ich habe jetzt auch verstanden, dass Quickload nur eine Simularion ist und kein Ratgeber....

Schade!
 
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
23.969
Gefällt mir
944
#11
Ich lade seit über einem Jahr absolut erfolgreich. Bisher halt nur mit den Min-Max Ladungen der Geschoss- oder Pulverhersteller.

Ich habe jetzt auch verstanden, dass Quickload nur eine Simularion ist und kein Ratgeber....

Schade!
ich habe gerade eine Laborierung beim Beschussamt auf Gasdruck messen lassen.

QL gab mir einen P[SUB]max[/SUB] von ~3900bar an, die Gasdruckmessung hat P[SUB]max[/SUB] 4450 bar ergeben.

Jetzt werde ich an Hand dieser Gasdruckmessung die Pulverdaten anpassen und hoffe, dass QL mir dann eine passende Laborierung aufzeigt.

Um das auf Plausibilität zu überprüfen, müsste ich aber wieder einige Patronen zur Gasdruckmessung schicken.

Dieses Spiel wiederholt sich übrigens mit jeder neuen Dose Pulver, wenn sie nicht alle aus einer Charge stammen.

Die perfekte Ladung erarbeitest Du dann für Deine Waffe über eine Ladeleiter mit diesem Pulver.

Quick Load kann Dir dabei dann nicht mehr helfen.. das sind Feinarbeiten im sicheren Druckbereich.

trial and error

Aber wenn Du schon ein Jahr lang absolut erfolgreich lädst, muss man Dir das nicht mehr sagen.. Du weisst es dann ja schon :thumbup:
 
Mitglied seit
26 Aug 2008
Beiträge
2.484
Gefällt mir
64
#13
Ich lade seit über einem Jahr absolut erfolgreich. Bisher halt nur mit den Min-Max Ladungen der Geschoss- oder Pulverhersteller.

Ich habe jetzt auch verstanden, dass Quickload nur eine Simularion ist und kein Ratgeber....

Schade!
Was willst du als absolut erfolgreicher Wiederlader denn mit einem Ratgeber? Sowas brauchst du dann doch nicht mehr!
scnr - bei der Steilvorlage
 
Mitglied seit
18 Nov 2014
Beiträge
179
Gefällt mir
6
#14
So, habe die Sierra Gameking in 220 Grins verladen und Probe geschossen.
Das Schussbild schaut für mich sehr ordentlich aus. Nur noch eine Frage dazu:
Quickload hat folgende Werte errechnet:
geschätzter Druck: 2782 bar (gelb unterlegt)
Geschwindigkeit 643 m/s
Geschossenergie 2944 Joule
bei 41,5 Grain N140

Die Geschwindigkeit kommt mir relativ gering vor.
Kann man mit so einer "langsamen" Ladung ruhigen Gewissens auf Wild anlegen? Für diese Beurteilung fehlt mir die Erfahrung...




Anhang anzeigen 62912
 
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
23.969
Gefällt mir
944
#15
servus

So, habe die Sierra Gameking in 220 Grins verladen und Probe geschossen.
Das Schussbild schaut für mich sehr ordentlich aus. Nur noch eine Frage dazu:
Quickload hat folgende Werte errechnet:
geschätzter Druck: 2782 bar (gelb unterlegt)
Geschwindigkeit 643 m/s
Geschossenergie 2944 Joule
bei 41,5 Grain N140

Die Geschwindigkeit kommt mir relativ gering vor.
Kann man mit so einer "langsamen" Ladung ruhigen Gewissens auf Wild anlegen? Für diese Beurteilung fehlt mir die Erfahrung...
ohne Chronometer wird das nix.....

vergiss Quick Load!

Die Präzision der Laborierung schaut ja sehr gut aus :thumbup:

Allerdings würde mich einen Gasdruckmessung davon schon sehr sehr stark interessieren !

edit lässt nach dem Kaliber fragen... und welche Nr. ( # ) hat das Geschoß?
Ich finde kein passendes Game King in meiner Geschoßdatei
:?

Somit weichen auch die mit meinem QL simulierten Daten von Deinen ab!


Ich habe in meiner fiktiven Kaliberannahme das Geschoß in .308, #2180, Sierra SPRN herangezogen.

Und 76,8% Ladeverhältnis erscheinen mir auch zu wenig...
:?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben