Gänse 5,6x50 R

Anzeige
Registriert
4 Nov 2018
Beiträge
78
Hallo! Ich bejage die Gänse mit .17 Hornet. Funktioniert wunderbar. Wiederum, wenn es windig wird- driftet die Kugel sehr stark ab. Revier liegt direkt an der Nordsee. Darum ist die steife Briese schon öfter da. Habe Möglichkeit eine Blockbüchse imän 5,6x50 R zu übernehmen.
Hat jemand Erfahrung mit 5,6x50 R auf die Gänse. Die Brüste und Keulen werden verwertet. Die Schüsse sind zwischen 120-220 m.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
845
Ich hab die letzten Jahre mit 222 Gänse gejagd, seit letztem Jahr mit .223.
Schußweiten ähnlich. Geht. Immer 50grn Pillen.
Die 5,6x50R Mag ist ja da nicht weit von weg.

Und Blockbüxe is immer geil :)
 
Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
6.551
Nein , ich habe keine 5,6x50R, kenne aber welche die mit der Vollmantel Hasen und Füchse geschossen haben, die fällt auf 200 Meter cirka 2,5 cm.

Ambesten ein Paket SP und Vollmantel bestellen und testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
845
S&B VM.

Wird demnächst durch bleifrei ersetzt, hab aber noch andere Sachen vorher zu testen.
 
Registriert
4 Nov 2018
Beiträge
78
S&B VM.

Wird demnächst durch bleifrei ersetzt, hab aber noch andere Sachen vorher zu testen.
Ich hab jetzt die OK+ Geschosse bestellt. Bin gespannt. Ein Bekannter erlegt damit auch Jungelche (.308) und ist sehr zufrieden. Obwohl die Splitterwirkung im Gans brauche ich nicht.
 
Registriert
4 Nov 2018
Beiträge
78
Die OK+ Messinggeschosse erzeugen x4 Splitter an der Spitze
 

Anhänge

  • 6DDD6621-A33C-4B06-8599-298D6CEDAF28.jpeg
    6DDD6621-A33C-4B06-8599-298D6CEDAF28.jpeg
    546,2 KB · Aufrufe: 23
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
100
Zurzeit aktive Gäste
475
Besucher gesamt
575
Oben