GAMO Moving Target - Erfahrungen

Anzeige
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
328
Gefällt mir
15
#1
Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken mir so einen Laufenden Hirsch von Gamo im Keller zu installieren. Hat so jemand das Ding von Euch? Taugt das was?
Ist das Material stark genug, dass ich auch auf kürzere Distanz (5-8 m) mit einem 7,5 Joule-Luftgewehr drauf schießen kann?
Könnte mir jemand die Abmessungen sagen? Vor allem wie hoch der Hirsch vom Boden der Schiene ist und wie Viel Platz ich von der Vorderkannte der Schiene nach hinten brauche, dass der Hirsch noch umfällt.
Ich will dafür einen Kugelfang bauen und müsste die Abmessungen planen, wie weit ich von der Wand weg komme.

Danke für Eure Hilfe
 
Mitglied seit
1 Dez 2003
Beiträge
44
Gefällt mir
17
#2
Hallo

Eine Antwort knapp an der Frage vorbei.

Habe mir vor ein paar Wochen aus der alten Lego Eisenbahn der Kinder, einigen OSB Platten die vom Kanzelbau übrig waren und Schaumstoff einer alten Matraze einen laufenden Keiler für den Keller gebaut. Mit Anhänger kann man gleich eine Rotte vorbeitsaußen lassen. Dazu auf das 7,5J ein billiges Chinesen Rotpunkt drauf.
Schussentfernung: 5m
Breite der Anlage: ca 2,5m
Schneisenbreite und "Gelände" durch Kartonstreifen variierbar
Geht rechts- und linksrum
Geschwindigkeit per Fernbedienung verstellbar.

Macht richtig Spaß :)))

Kann gerne Bilder und Skizze einstellen wenn gewünscht

P.S. Nachdem mein älterer Sohn inzwischen den Jugendjagdschein hat gab es kein Gejammere ;-)

Wäre das eine Alternative?

Servus
 
Mitglied seit
1 Dez 2003
Beiträge
44
Gefällt mir
17
#3
Nachtrag:


Durch eine Blende vor und dem Kugelfang in der Mitte des Gleisovals sind Gleise und Lok geschützt und man kann nur den Scheibenträger treffen.
Der Schaumstoff verhindert zuverlässig Rückpraller.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
328
Gefällt mir
15
#4
Coole Idee!!!
also wenn Du mir davon mal ein Foto schicken würdest, oder hier reinsteltest … das wäre toll. Hab zwar keine Legoeisenbahn mehr, aber eine alte H0 müsste noch irgendwo am Speicher sein.
:)
 
Mitglied seit
1 Dez 2003
Beiträge
44
Gefällt mir
17
#6
Hier ein paar Bilder und Skizzen. Die Maße haben sich aus dem vorhandenen Material ergeben.
Also beim Nachbauen entsprechend anpassen.

Die Lok und den Anhänger habe ich mit Beilagscheiben beschwert, damit er nicht so leicht kippt.
(Beilagscheiben weil sie gerade zur Hand waren)
Der Scheibenhalter ist ein Stück Weichfaserplatte mit Schaum beklebt (Teppichklebeband)
 

Anhänge

Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
328
Gefällt mir
15
#7
Genialer Aufbau! :D
Das glaub ich, dass Du da Spaß hast. Leider hab ich nicht so viel Platz. 80 cm ist zu tief. Ich befürchte ja, dass mir selbst das Gamo-Teil zu weit in den Raum reinsteht. Dann müssen die Musikinstrumente weg. Das wird Ärger beim Familienrat geben.
:whistle:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben