Gams 2022

obi

Registriert
29 Mrz 2010
Beiträge
163
@Paul 967 wmd, war aber nur der Pirschführer
Lass dich nicht von der Krucke täuschen, es ist eine Gais...mir gings beim ersten Blick genauso, zum Glück kratzte sich das Stück bald mal mit dem Hinterlauf und es konnte dann auch noch einwandfrei festgestellt werden dass kein Kitz zum Stück gehört.
So 2 Stunden mit Ansprechen verbringen geht beim Gamsjagan ja gleich mal
 
Registriert
13 Mrz 2018
Beiträge
844
Endlich darf ich mich auch in diesen Faden einschreiben. War über ein verlängertes Wochenende mit 3 guten Freunden in den hohen Tauern.

Mir war es vergönnt in einem absoluten Traumrevier zu jagen. Am Freitag bin ich mit meinem Führer Hubert auf knapp 2000m zur Hütte aufgestiegen und Sonntag früh konnten wir endlich Erfolg vermelden.

Samstag sind wir gegen 4.30h an der Hütte aufgebrochen um weitere 700hm aufzusteigen. Dort lagen wir dann in einen ehemaligen Viehstall. Leider fehlte uns für Samstag das kleine Quäntchen Glück und die alte Geis hat gerade in dem Moment Wind bekommen, als das Fadenkreuz das Blatt fassen wollte.
20221029_073723.jpg

Nach einem Ergebnislosen Abendansitz unweit der Hütte, schmiedetn wir den Plan für den nächsten Tag. Wir wollten es auf halben Weg zum Viehstall versuchen.
20221028_132151.jpg

Um 5.00h marschierten wir ab. Gut gedeckt hinter einem Stein empfangen wir den aufkommenden Morgen.
Überall standen Gämse, doch leider kein passendes Stück dabei.
Als wir schon fast kapitulieren wollten, entdeckte Hubert hinter uns einen guten Bock.
Im Zeitlupentempo bewegten wir uns auf die andere Seite des Steins. Ich richtete mich sauber ein, fragte nochmal nach der Entfernung. 280m, Hubert gab ihn frei.
Im Schuss brach der Bock nach vorne zusammen und stürzt ca. 50m tief eine Rinne herunter.
20221030_082940.jpg

Ca 1h brauchten wir um an meine Gams zu gelangen. Das Gelände war nicht ohne.
Screenshot_20221102-152057_Gallery.jpg

Screenshot_20221102-152451_Gallery~2.jpg

7 Jahre ist er laut Hubert alt. Die Bergung hatte es dann nochmal in sich. Nach 3h waren wir endlich zurück an der Hütte. Aber die Ehre mein Stück selber vom Berg zu bringen, wollte ich mir nicht nehmen lassen.
Screenshot_20221102-153218_Gallery~2.jpg

Nachdem die Hütte wieder in Ordnung war und wir etwas flüssiges zu uns genommen hatten, ging es weiter ins Tal schließlich wartenden die Freunde schon auf uns und weitere 2h Abstieg folgten.

20221030_100033.jpg

Selten habe ich so hart arbeitende und ehrliche Menschen erleben dürfen, wie die vergangenen Tage. Noch jetzt klingt mir das Gams Tod und Halali der beiden Pächter in den Ohren.
Voller Dankbarkeit sage ich auf Wiedersehen, mit der Gewissheit das dies der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ist.
Bis bald du schönes Kärnten im nächsten Jahr sehen wir uns wieder.

Waidmannsheil


Anbei noch ein paar Bilder.

Screenshot_20221102-154454_Gallery~3.jpg

20221030_095621.jpg

20221030_084459.jpg
 
Registriert
19 Aug 2005
Beiträge
3.823
auch von mir ein herzliches waidmannsheil zur gams

schön zu sehen das die den co... sch... überlebt haben. als ich vor ziemlich genau 2 jahren dort oben war hatten wir einen halben meter schnee und nachts klirrenden frost.
was die jäger dort oben betrifft kann ich dir nur zustimmen. wenn man sich das alles genau ansieht und die mühe bedenkt dann sind die kosten sehr günstig. ich hab damals auf 320 meter geschossen, hubert sagte stell das glas auf 280 meter. diese erfahrung mit der entfernung, das kann man sich nicht anlesen.
 
Registriert
19 Aug 2005
Beiträge
3.823
hab noch mal alte bilder rausgesucht, so sah das am 17.10.20 aus - halt hochgebirge aber in der mittagssonne fing alles an zu tropfen

44633608ii.jpg


44633609ah.jpg


44633610gc.jpg


44633613ky.jpg


44633616lr.jpg


44633618ix.jpg


44633619vt.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
13 Mrz 2018
Beiträge
844
auch von mir ein herzliches waidmannsheil zur gams

schön zu sehen das die den co... sch... überlebt haben. als ich vor ziemlich genau 2 jahren dort oben war hatten wir einen halben meter schnee und nachts klirrenden frost.
was die jäger dort oben betrifft kann ich dir nur zustimmen. wenn man sich das alles genau ansieht und die mühe bedenkt dann sind die kosten sehr günstig. ich hab damals auf 320 meter geschossen, hubert sagte stell das glas auf 280 meter. diese erfahrung mit der entfernung, das kann man sich nicht anlesen.
Waidmannsdank!
Ja Wahnsinn das du damals auch mit Hubert warst. Ein ganz feiner Mensch ist das. Und ein Hoch passionierter Jäger. Ich habe die Tage mit ihm genossen. Bei uns waren 24 C°, der wärmste Oktober seit 250 Jahren (Beginn Wetteraufzeichnung).
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
123
Zurzeit aktive Gäste
411
Besucher gesamt
534
Oben