Gamsjagd in Tirol

Anzeige
Mitglied seit
4 Jul 2018
Beiträge
347
Gefällt mir
522
#1
Hallo zusammen,
da meine bessere Hälfte ab Oktober beruflich in Kitzbühel zugange ist und ich häufiger zu Besuch dort bin, kam mir der Gedanke ein Mal auf Gams zu waidwerken. Ich habe in 12 Jagdjahren die heimischen Reviere nicht verlassen und habe bis auf wenige Afrika-Ausnahme niemanden im Bekanntenkreis.
Mir geht es nicht um Trophäen, sondern eher um das Erlebnis. Außerdem würde ich gerne, da es sich um einen spontanen Einfall handelt, auf den Geldbeutel achten.
Kann mir jemand sagen mit welchen Ausgaben in rechnen muss und ggf. Empfehlungen geben?
Ich habe zwar schon etwas recherchiert, aber Erfahrungen aus 1. Hand sind mir immer lieber.
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
7.478
Gefällt mir
6.017
#2
Geh mal davon aus, dass Dich die reine 'Abschussgebühr' für die Gams zwischen € 1.000,00 (3er Geiß) und ~ € 2.000,00 (1er Bock) kostet. Üblicherweise werden da dann aber auch keine zusätzlichen Tagessätze für einen Berufsjäger etc. abgerechnet.


grosso
 
Mitglied seit
7 Apr 2019
Beiträge
154
Gefällt mir
233
#3
Geh mal davon aus, dass Dich die reine 'Abschussgebühr' für die Gams zwischen € 1.000,00 (3er Geiß) und ~ € 2.000,00 (1er Bock) kostet. Üblicherweise werden da dann aber auch keine zusätzlichen Tagessätze für einen Berufsjäger etc. abgerechnet.


grosso
Wo würde denn so etwas gehen?
Ehr privat oder nur über Jagdbüros?
 
Mitglied seit
4 Jul 2018
Beiträge
347
Gefällt mir
522
#4
Geh mal davon aus, dass Dich die reine 'Abschussgebühr' für die Gams zwischen € 1.000,00 (3er Geiß) und ~ € 2.000,00 (1er Bock) kostet. Üblicherweise werden da dann aber auch keine zusätzlichen Tagessätze für einen Berufsjäger etc. abgerechnet.


grosso
Danke für die schnelle Antwort. Das deckt sich auch mit meinen Recherchen.
Da habe ich in meiner Lebenssituation noch sinnvollere Punkte das Geld auszugeben.
Ist bekannt, ob es die Möglichkeit gibt als stiller Beobachter an einem Pirschgang auf Gams teilzunehmen?
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
7.478
Gefällt mir
6.017
#5
...
Da habe ich in meiner Lebenssituation noch sinnvollere Punkte das Geld auszugeben.
Ist bekannt, ob es die Möglichkeit gibt als stiller Beobachter an einem Pirschgang auf Gams teilzunehmen?
Ich fürchte, da wirst Du dich recht schwer tun. Üblicherweise wird Gamswild wohl auf der Pirsch erlegt und da liefern mehrere Menschen nunmal auch mehr Beunruhigung. Letztlich hilft aber nur, in der Umgebung von Kitzbühel nach Kontakten Ausschau zu halten und dann zu fragen.

Möglicherweise wäre eine Murmeljagd eine budgetschonende Alternative, die zumindest bis zum 30.09. möglich sein sollte.


grosso
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
5.042
Gefällt mir
2.540
#7
Schau mal in die Zeitschrift Jagd in Tirol. Im Anzeigeteil sind manchmal Anschüsse drin. Tirol ist aber generell teure Ecke für Anschüsse

Robert
 
Mitglied seit
4 Jul 2018
Beiträge
347
Gefällt mir
522
#8
Danke allen Beteiligten. Es bleibt bei einem spontanen Gedanken und ich werde schauen was ich mit meinem Glas von den Wanderwegen in Anblick bekomme.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben