Gandalf Tod !

Anzeige
Mitglied seit
13 Jul 2007
Beiträge
476
Gefällt mir
17
#2
"Es gebe aber durchaus auch Jäger, die ein anderes Verständnis hätten und „anders arbeiten“. Karin Petra Freiling zählt ihren eigenen Onkel dazu, von Beruf Oberförster."

Da bewegt sie sich ja in guter Gesellschaft [emoji23]
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
18.517
Gefällt mir
54.639
#3
Das passt wieder voll in das Bild, was über Jagd und Jäger gezeichnet werden soll.

So wird richtig Stimmung gemacht.

Remy
 
Mitglied seit
20 Mrz 2007
Beiträge
6.975
Gefällt mir
4.077
#4
Wie soll denn ein handaufgezogener Fuchs "ausgewildert" werden?
 
Mitglied seit
22 Jun 2011
Beiträge
436
Gefällt mir
3
#5
Die Pflegerin des kleinen Polizisten der Natur hat völlig richtig gehandelt indem sie an die Öffentlichkeit geht. Jäger richten ihre Jagdhunde an lebenden Füchsen ab! Das ist, als wenn man Hundekämpfe legalisiert.]
Und klar: Doppelnamen.

Vielleicht sollte wirklich die Jagd für ein Jahr komplett eingestellt werden. Deutschlandweit.:evil::evil:

Danach können wir ja dann den Lohn ausdiskutieren um wieder anzufangen. :biggrin:
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
14.001
Gefällt mir
10.412
#6
Wo ist eigentlich der sich totlachende Emoji wen man ihn braucht der Artikel ist doch ein Witz:no:
 
Y

Yumitori

Guest
#8
Moin Leute,

ich kann ja nachvollziehen, dass die Menschen, die Gandalf aufgezogen haben, jetzt so etwas wie Trauer empfinden -- aber in meinen Augen ist es absolut Unfug, einen handaufgezogenen Fuchs, der derart auf Menschen geprägt ist, auswildern zu wollen und dann zu hoffen, dass jeder Jäger, der seinen Hegeauftrag in Sachen Niederwild ernst nimmt (und die Tollwut ist ja auch noch nicht tot!) , sozusagen "riecht", dass ein "Bio-Experiment" draußen rumläuft - schnüren will ich gar nicht sagen.

"erbarmungslos" - herrlich, diese demagogische Wortwahl.

"blödsinnig naiv" passt aber auch, oder ?

Habe die Ehre und
Waidmannsheil
 
A

anonym

Guest
#9
Die Hunde haben ein Räude fuchs erwischt. Das Foto von dem armen Fuchs stell ich nicht ein.
So etwas geht dann auch schnell auf die Hunde über.
Letztes Jahr hatten wir Wilschweine mit Räude.

Eine stramme Fuchs Bejagung dient auch, wenn auch nicht nur, dem Fuchs.
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
7.674
Gefällt mir
9.492
#10
Ich verstehe die ganze Aufregung nicht:what:, bei uns werden nur wenige Füchse so alt, meist bekommen wir sie als Jungfüchse vors Rohr:roll: dagegen hatte der ein langes, sorgenfreies Leben:lol:
 
Mitglied seit
11 Aug 2012
Beiträge
2.964
Gefällt mir
2.337
#11
Die Dame hat wohl keine Kinder im Haus.

Man sieht immer wieder: Das tut denen nicht gut im Kopf.
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
7.674
Gefällt mir
9.492
#12
Vielleicht sollte man solche ausgewilderte Füchse irgenwie makieren,dann könnte man sie ja schonen:what: ich denke da an einen
goldenen Ohrring:lol:
 
Mitglied seit
4 Jul 2012
Beiträge
3.587
Gefällt mir
22
#13
Der Name des Fuchses, Gandalf, wird elfmal im Artikel genannt.

Dass die Frau Biologin ist, fünfmal.
 
Mitglied seit
9 Jan 2010
Beiträge
8.161
Gefällt mir
18
#14
Vielleicht sollte man solche ausgewilderte Füchse irgenwie makieren,dann könnte man sie ja schonen:what: ich denke da an einen
goldenen Ohrring:lol:
Ohrring wäre meines Erachtens Tierquälerei.
Eine schöne dicke goldene Halskette mit ein paar eingearbeiteten Edelsteinen, die in der Nacht auffällig funkeln, wäre wesentlich besser !


Und ausserdem sollten auch Füchse grundsätzlich nachgesucht werden ! :evil:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben