Ganz im Ernst: Welches Jagdgeschoss?

Registriert
23 Jul 2016
Beiträge
1.147
"Rotwein" für € 2,99 gibt es ja auch schon ewig....:cool:

basti

Und knallt sogar - oft mehr, als einem lieb ist.
Huch, eine Parallele sogar zu vielen einfachen TM :geek:


Ansonsten für mich gerade Fox. Verfügbar, bezahlbar, Abrieb im Lauf o.k. und Kompromiss aus Wirkung und Entwertung gut fürs erste.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
3 Jul 2018
Beiträge
420
Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster: Treffersitz entscheidet.

Das beste Jagdgeschoss hängt stark von den persönlichen Präferenzen ab. Eigentlich stellt sich heute nur noch die Frage: konventionell oder bleifrei? Bei den Konventionellen kann man wahrscheinlich alles von der Stange nehmen, was RWS, Geco oder dergleichen anbieten. Mir persönlich sind lange Fluchtstrecken sehr selten gelungen. Im Moment stelle ich auf bleifreie Geschosse um. Das hat einfach was damit zu tun, dass ich weniger Schwermetalle snacken möchte. Was sich da als moderner Klassiker entpuppt ist das Barnes TTSX. Ansonsten werfe ich das Lutz Möller Geschoss, Gott hab ihn selig, sowie die KJG von SAX in den Raum. Man muss allerdings mit dem Gedanken zurecht kommen, dass man sich einen Zerleger ins Wildbret holt.
 
Registriert
11 Okt 2014
Beiträge
4.878
Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster: Treffersitz entscheidet.
.

Das sind Binsenweisheiten, die niemandem helfen.

In diesem Thread werden mir einige Beiträge als ignoriert angezeigt; bitte nicht wundern, wenn ich darauf nicht eingehe.

Ich hatte inzwischen ein sehr interessantes Gespräch mit einem sehr langjährig erfahrenen Jäger mit hohen Abschusszahlen.

Das Ergebnis bzw. die Entwicklung:

Swift A-Frame - Nosler Partition PPT - Sako SHH - Lapua Mega - Speer Grand Slam.

"Ich persönlich merke keinen wirklichen Unterschied!"

Abschusszahlen je mehrere hundert - Donnerwetter, da geht etwas.

Ich persönlich werde jetzt in der kommenden Saison erst mal auf Speer Grand Slam umstellen und das Probieren.

Leider sind diese natürlich aktuell nirgends zu bekommen ....... o_O

Zwischenzeitlich teste ich die Sierra Tipped Gameking an.

Was bleifreie Geschosse betrifft: Ich nutze seit Jahre das Aero und Aero ECO und bin von Tag 1 an so zufrieden, das ich nicht Anderes brauche oder will.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 21155

Guest
Wow, dann bist Du ja jetzt viel weiter als gestern.
Macht schon Sinn wenn mein ein nicht lieferbares Geschoss (Accubond) gegen ein nicht lieferbares Geschoss austauscht ( Grandslam).

Solltest Du mit dem "sehr langjährig erfahrenen Jäger mit hohen Abschusszahlen" nochmal Kontakt haben, dann frage ihn auch gleich mit welcher Version des Grandslam er Erfahrungen gesammelt hat. Es gab ein GS mit 2 Bleikernen, das aktuelle hat einen Kern ;) Das wurde aus Kostengründen so getan.

Achso, das GS ist nicht so wirklich gebondet. Eigentlich ist das aktuelle GS ein HotCor (Flüssiges Blei läuft in den Mantel) mit etwas modifiziertem Mantel. Also eigentlich ein Teilmantelgeschoss

Das oben genannte Fusion ist gebondet, es ist sogar auch ein Speer Geschoss (hieß mal DeepCurl, wurde im Zuge der Übernahme von Speer durch Federal eingesackt, weils ziemlich gut ist).

Also ganz im Ernst...das macht 0 Sinn
 
G

Gelöschtes Mitglied 21155

Guest
Dennoch ersetzt Du eines der besten Geschosse die es gibt (Accubond) und von denen Du sehr angetan bist durch in einfaches TM. Da kannst auch gleich S&B SPCE kaufen....
 
Registriert
11 Okt 2014
Beiträge
4.878
Ich halte das nicht für einen Fakt.

Tatsache ist: Unser einheimisches Wild. insbesondere das Rehwild, ist gar nicht stark genug um komplex aufgebauten Geschossen entsprechenden Zielwiderstand zu bieten.

Lies Dir mal die Story durch, wie Nosler angeblich auf die Idee mit dem Accubond gekommen ist.

Es gab auch eine Zeit, in der ich mit - allerdings schweren und langsamen - weichen Mantelgeschossen gejagt habe.

Und das Grand Slam ist auch eigentlich kein einfaches TM.

Alles in allem ist das sinnvollere immer der Feind des weniger Sinnvollen und es kommt einfach auf die Gesamtleistung an.

Das SPCE ist für manche Kaliber-WaffenKominationen, z.B. 7*57 R aus altem Drilling, keineswegs schlecht ...
 
G

Gelöschtes Mitglied 21155

Guest
Ich halte das nicht für einen Fakt.

Tatsache ist: Unser einheimisches Wild. insbesondere das Rehwild, ist gar nicht stark genug um komplex aufgebauten Geschossen entsprechenden Zielwiderstand zu bieten.

Lies Dir mal die Story durch, wie Nosler angeblich auf die Idee mit dem Accubond gekommen ist.

Es gab auch eine Zeit, in der ich mit - allerdings schweren und langsamen - weichen Mantelgeschossen gejagt habe.

Und das Grand Slam ist auch eigentlich kein einfaches TM.

Alles in allem ist das sinnvollere immer der Feind des weniger Sinnvollen und es kommt einfach auf die Gesamtleistung an.

Das SPCE ist für manche Kaliber-WaffenKominationen, z.B. 7*57 R aus altem Drilling, keineswegs schlecht ...

Ich verstehe dich nur einfach nicht.
Du machst hier nen Aufriss, eröffnest einen extra Faden und schreibst eine recht lange Einleitung in der Du beschreibst wie zufrieden Du mit dem AB bist.
Dann klinken sich Menschen ein, die sich Mühe geben und die auch n bisschen was von Geschossen verstehen es fallen noch Namen wie "Swift A-Frame - Nosler Partition PPT - Sako SHH" . Zweifellos mit das Beste was es gibt.

Dann kommt das neue GS dabei raus. Sehr wohl ein oridinäres TM (lass dich nicht von HotCor blenden das bekommst du auch in der billigen Federal Blue Box/ PowerShok Fabrikmun)

Klar funktioniert das alles auch auf Rehwild (ich meine, was funktioniert da nicht), aber du sprichst davon dir nen Mercedes kaufen zu wollen und kaufst.....nen 2004er Golf.

Zeitverschwendung, für alle....

Dennoch, viel Waidmannsheil damit (und wenn Du das TGK vorher bekommst bleib einfach dabei, ist ein gutes Geschoss)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
23 Jul 2016
Beiträge
1.147
nochmal zum Eingangspost: das Speer GS neuerer Bauart findet im amerikanischen Internet nicht mehr so den Zuspruch, den das Alte hatte.

Was im bleihaltigen Bereich noch sehr spannend ist, ist das Lapua Mega. Mit das interessanteste Nicht-Übersee-Geschoss für mich.
 
Registriert
3 Jun 2011
Beiträge
3.281
Wie viele Geschosse verbrauchst du eigentlich für die Jagd so über das Jahr ? Ohne Schiessstand.
 
Oben