Gefährliche Unterladungen

Mitglied seit
21 Aug 2009
Beiträge
1.648
Gefällt mir
276
#61
@kuno 4600J aus 30-06? Da möchte ich Gasdruckmessungen vom BA sehen . . . Keine Simulation:cool::cool: Egal ob GRT oder QL:cool:

Die heißesten 30-06-Ladungen, deren Lademeister ich persönlich kenne, liegen bei um 4200J aus 60cm und sind laut den BA- Messungen an der Gasdruckgrenze . Ich sehen keine Chance das innerhalb der CIP- Grenze vom 4050bar nochmal um 10% zu überbieten.

Wenn du für dich so stopfst, dann hoffe ich dass ich nie am Stand neben dir bin.

Und selbst bei einer 30-06A.I., beschossen auf 4400bar und an der Grenze betreiben wird die Luft verdammt dünn dafür. Der Volumengewinn beim Umformen ist dafür zu wenig.
Ich bin mal bis 4480'J laut DEVA gekommen. Allerdings 140 bar über pmax....
Denke auch, dass irgendwo bei 4200 J Schluss ist.
Wobei Vitakraft mit dem LOS HT eine Ladung mit 950 m/s (4380 J) online hat...
 
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
7.165
Gefällt mir
3.070
#62
Ich bin mal bis 4480'J laut DEVA gekommen. Allerdings 140 bar über pmax....
Wenn man einen Sicherheitsabstand zu p_max einhält, dann liegt die .30-06 bei ca. 4000J.
Will / benötigt man mehr Leistung greift man doch lieber zu einem Magnumkaliber (und lädt dies auch nicht bis Oberkante-Unterlippe).
 
Mitglied seit
21 Aug 2009
Beiträge
1.648
Gefällt mir
276
#63
War ja auch nicht mein Ziel dahin zu kommen - es ist nicht meine Gebrauchsladung, war ein erstes Rantasten.
Ein anderes Pulver-Los brachte 937 m/s bei 3890 bar.
4270 J, damit im Bereich dessen, was ich genannt hab und noch ne Ecke von pmax weg.
Bei gemessen Ladungen für mich akzeptabel.
 
Mitglied seit
28 Feb 2016
Beiträge
1.845
Gefällt mir
2.447
#64
Ich habe auch nur über das Phänomen gelesen.

Im Gegenteil , ich hatte schon einiger male bei zu geringer Ladedichte , egal welche Pulverarten , nach der Zündung kein Abbrennen aber das Geschoss im Laufe.
.....na dann sei froh dass dein Gesicht noch da ist, ....idR ist es ganz schön gefährlich mit zu geringen Ladungsmengen.....ohne Füllmittel zB Watte .....aber auch das ist riskant wenn die Hülsen zuviel bewegt werden. ......dafür hat man mich nicht mutig genug gemacht. .....! Grüße +WMH Olli
 
Mitglied seit
28 Feb 2016
Beiträge
1.845
Gefällt mir
2.447
#65
Wer von der x62 redet hat falsch geraten. ;)

Wenn Du "schnelles" Pulver relativ zum Kaliber und nicht relativ zur gesamten Bandbreite an Pulvern meinst dann schreib das bitte eindeutig dazu. Denn generell ist das 903er ja kein "gemütliches" Pulver.
Aber gutmütig, ich kann fast alle meine Kaliber damit laden (das erleichtert einiges ).......auch die 9,3×62 ergibt mit 103%sehr brauchbare Pressladungen ohne Überdruck. .....aber warum man jetzt unbedingt eine 300er downsizen will , erschließt sich mir nicht ganz (evtl kann mir das jemand erklären ) ?.....wozu hat man sonst 15 Langwaffen im Schrank 😂😂😂
Grüße +WMH Olli
 
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2.787
Gefällt mir
1.503
#66
.....na dann sei froh dass dein Gesicht noch da ist, ....idR ist es ganz schön gefährlich mit zu geringen Ladungsmengen.....ohne Füllmittel zB Watte .....aber auch das ist riskant wenn die Hülsen zuviel bewegt werden. ......dafür hat man mich nicht mutig genug gemacht. .....! Grüße +WMH Olli
Es ging um eine zu geringe Ladungsdichte , nicht eine zu geringe Ladungsmenge. Diese Menge hoch progressivem Pulver was sehr groß , hat jedoch nicht die großen Hülsen der Patronen 577NE und 600NE ausreichend gefüllt. Diese Hülsen fassen ja mehr als man braucht. Ich habe nach Ladedaten aus einem Manual gearbeitet. Man braucht aber spezielle Fachliteratur für so was. Die habe ich in der Zwischenzeit.

Ich benutze deswegen seitdem ein Füllmittel.
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
7.824
Gefällt mir
2.485
#67
Ich habe jetzt in der .300Wby 75grs RS 70 hinter dem 220grs Sierra TR und die gleiche Pulvermenge hinter dem 180grs Nosler E verladen.
Bitte keine Diskussion über Sinn bzw. Unsinn des Sierra - Geschosses, es gibt da bestimmte Gründe!
Ladungsverhältnis liegt bei +85%
Gefährlich?
 
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2.787
Gefällt mir
1.503
#68
Auf keinen Fall , ich lade auch die Patrone 340 WBY Magnum mit dem 250gr Game King Geschoss von Sierra , und das aus bestimmten Gründen.
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
4.131
Gefällt mir
3.283
#69
.., Zetztiefenbereinigt bist du da mit dem Ladeverhältnis sogar höher, beim E-Tip sowieso,
da kratzt du die 90% an. Das RN mußt du halt tiefer setzen um den Verschluss schließen zu können. Das hat dann schon ordentlich Dampf, aber sicher!
Alles im grünen Bereich, würde aber auch noch ein bisschen weniger gehen um dein Vorhaben zu realisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
6.763
Gefällt mir
3.578
#70
Ich habe jetzt in der .300Wby 75grs RS 70 hinter dem 220grs Sierra TR und die gleiche Pulvermenge hinter dem 180grs Nosler E verladen.
Bitte keine Diskussion über Sinn bzw. Unsinn des Sierra - Geschosses, es gibt da bestimmte Gründe!
Ladungsverhältnis liegt bei +85%
Gefährlich?
Passt
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
7.824
Gefällt mir
2.485
#71
Schießt sich auch nicht unangenehm - allerdings haben die Magnaport-Schlitze für ziemlich viel Staub im Schiesstunnel geführt!😉
Aber wahrscheinlich sind sie schon weg....😉
 
Oben