Gehörschutz gegen Mucken

Anzeige
Mitglied seit
4 Jun 2019
Beiträge
546
Gefällt mir
247
#1
Hallo,
ja, leider habe ich ein Problem mit Mucken. Langfristig möchte ich mir nicht zuletzt deswegen einen Schalldämpfer zulegen. In der Zwischenzeit denke ich aber an einen besseren Gehörschutz. Ich hab mal die Suchfunktion bedient und in Summe wird der MSA empfohlen, der aber "lediglich einen SNR/NRR Wert von 25dB hat. Der ungefähr halb so teuere Peltor Sport Tac hat 26dB und der IEKL sogar 27dB. SNR und NRR sind ja sehr gut vergleichbar. Würdet ihr speziell im Hinblick aufs Mucken den IEKL empfehlen oder trotzdem den MSA?
1573413371915.png
 
Mitglied seit
6 Nov 2013
Beiträge
8.561
Gefällt mir
8.507
#3
Beim Gehörschutz solltest du grundsätzlich den nehmen, der mit dem höchsten Dämmwert punktet.

Bis du dir hier im Forum die richtige Meinung gebildet und im realen Leben die Finanzierung geschaffen hast, nimmst du einfach den Peltor Optime 3. Der reicht erstmal für alles und dämmt besser als jeder Aktive. Außerdem wird er jede deiner weiteren Anschaffungen überdauern.


CdB
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
4 Jun 2019
Beiträge
546
Gefällt mir
247
#4
Beim Gehörschutz solltest du grundsätzlich den nehmen, der mit dem höchsten Dämmwert punktet.

Bis du dir hier im Forum die richtige Meinung gebildet und im realen Leben die Finanzierung geschaffen hast, nimmst du einfach den Peltor Optime 3. Der reicht erstmal für alles und dämmt besser als jeder Aktive. Außerdem wird er jede deiner weiteren Anschaffungen überdauern.
CdB
aber der dürfte es doch recht schwierig machen, ne gute Position am Schaft und ZF zu finden oder? Der ist ja schon recht globig.
 
Mitglied seit
6 Okt 2017
Beiträge
267
Gefällt mir
404
#6
Beim Gehörschutz solltest du grundsätzlich den nehmen, der mit dem höchsten Dämmwert punktet.
Bis du dir hier im Forum die richtige Meinung gebildet und im realen Leben die Finanzierung geschaffen hast, nimmst du einfach den Peltor Optime 3. Der reicht erstmal für alles und dämmt besser als jeder Aktive. Außerdem wird er jede deiner weiteren Anschaffungen überdauern.
CdB
Mit den ganz dicken Peltors kann man aber nicht bewegt schießen oder gar Flinte. Zumindest ich nicht.

Da ich auch eine Muschi bin, wenns knallt (glücklicherweise nicht, wenn ich selber schieße), nehme ich auf dem Schießstand einfach Oropax unter den MSA, dann ist der Schussknall schon sehr leise.
Lautstärke ganz aufgedreht, dann ist eine normale Verständigung dennoch möglich.
 
Mitglied seit
27 Mrz 2005
Beiträge
1.718
Gefällt mir
479
#9
Auf dem Stand schiesse ich alles, egal ob LW, Flinte oder KW, statisch oder bewegt mit dem Optime III. Seit bummelig 20 Jahren keinerlei Problem beim Schiessen oder beruflich bei Flugbetrieb.

A.
 
Mitglied seit
10 Mai 2015
Beiträge
540
Gefällt mir
1.094
#11
Wie Du an den Meinungen hier siehst, taugen im Grunde mehrere Modelle. Ich würde am ehesten den nehmen, der ordentlich oder besser dämpft -und- Dir im Anschlag passt, ohne dass er mit der Waffe kollidiert. Hatten bei uns in der Gruppe beim Jagdschein einen schmächtigen, eher kleinen 16-Jährigen, der sich regelmäßig den dicken Peltor partiell vom "Anschlagsohr" geschoben hat...ist zum Glück den Ausbildern aufgefallen und er hat eine schmalere Lösung + Oropax bekommen...

Benutze v.a. in der kälteren Jahreshälfte gerne den Sport-Tac von Peltor ansonsten zumeist "In Ears" oder beim Einzelansitz mit SD auch mal gar nichts.

Gruß, G
 
Mitglied seit
6 Nov 2013
Beiträge
8.561
Gefällt mir
8.507
#12
Wie Du an den Meinungen hier siehst, taugen im Grunde mehrere Modelle. Ich würde am ehesten den nehmen, der ordentlich oder besser dämpft -und- Dir im Anschlag passt, ohne dass er mit der Waffe kollidiert. Hatten bei uns in der Gruppe beim Jagdschein einen schmächtigen, eher kleinen 16-Jährigen, der sich regelmäßig den dicken Peltor partiell vom "Anschlagsohr" geschoben hat...ist zum Glück den Ausbildern aufgefallen und er hat eine schmalere Lösung + Oropax bekommen...


Ich mag diesen Beitrag, endlich wird die Athletik und Breitschultrigkeit der Optime 3- Nutzer mal anschaulich dargestellt. :)(y)


CdB
 
Mitglied seit
25 Feb 2018
Beiträge
151
Gefällt mir
137
#14
Ich verstehe nicht was ein Gehörschutz gegen Mucken nutzen soll. Du erschrickst doch nicht vom Knall? Ist ernst gemeint, ich verstehe es wirklich nicht. M.E. hilft nur viel Schießen. Vielleicht nicht gerade mit einer338 Lapua o.ä. Bei welchem Kaliber muckst Du?
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben