Gehörschutz gegen Mucken

Anzeige
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
3.586
Gefällt mir
5.337
#76
Grundsätzlich zum GS: Mehr Volumen dämpf besser.

Je nach Anforderung laufe ich mit SportTac, LEP100 oder nur SD rum. Aber Mucken war für mich noch nie ein Thema. Am Stand lieber zu viel Dämpfung wie zu wenig, daher hab ich gerade beim LW- Schiessen oft passive Stöpsel plus SportTac auf den Ohren. Als Aufsicht dann pasive stöpsel aber immer noch mit Elektronik, ich muß ja was hören.

Ansonsten: Schiessen lernt man nur durch Schiessen. Dabei besser mit einem keineren Kaliber und lieber 5 mal 10 Schuss an 5 Terminen konzentriert, wie einmal 50 Schuss sinnfrei "verblasen".
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
28.799
Gefällt mir
2.874
#78
BW Roth 09 001 (28).jpg
#49
Ein solcher Experte meinte, dass man das rechte Bein nach hinten, also hinter sich strecken soll.


Der meinst sicher so etwas wie im Bild.
Hier werden so viele Vorschläge gemacht, dass ich mich nicht mehr zu äußern brauche.
Wie viele Coaches, Trainer und Psycho-Gurus das Forum hat, stellt sich bei diesem Thema immer wieder heraus. Zu empfehlen wäre allerdings, dass jeder an seine von ihm herausgefundene Lösung glaubt, aber besser nicht versucht, diese anderen Muckern zu vermitteln.

#42
Und bin ich da nicht ganz einverstanden, obgleich ich verstehe was gemeint ist.
Na dann stell es doch mal richtig, am besten gleich mit dem Stecher, den ich ganz bewusst gar nicht erst erwähnt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
4.176
Gefällt mir
1.310
#79
Lieber Cast:

Ich denke Du hast insoweit recht, als dass Rückstoß und Knall auf der Jagd bedeutungslos sind. Über die macht man sich da normalerweise keine Gedanken. Das geht das im Adrenalineinschuss unter. Da hat man eher Probleme mit der Atemkontrolle. Aber auf dem Stand ist das eine ganz andere Situation. Ich schaffe es zum Beispiel nicht, mir beim Schießen auf die Scheibe so lebhaft vorzustellen, ich erlege jetzt etwas, dass es der Situation auf der Jagd gleichkäme.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
28.799
Gefällt mir
2.874
#81
Lieber Cast:

Ich denke Du hast insoweit recht, als dass Rückstoß und Knall auf der Jagd bedeutungslos sind. Über die macht man sich da normalerweise keine Gedanken. Das geht das im Adrenalineinschuss unter. Da hat man eher Probleme mit der Atemkontrolle. Aber auf dem Stand ist das eine ganz andere Situation. Ich schaffe es zum Beispiel nicht, mir beim Schießen auf die Scheibe so lebhaft vorzustellen, ich erlege jetzt etwas, dass es der Situation auf der Jagd gleichkäme.
Über was macht sich denn der Mucker demnach Gedanken??
Was bewirkt denn auf dem Schießstand welchen Adrenalin-Ausstoß ???
Vielleicht kommt der daher, dass die Scheibe breit steht und nicht jeden Moment abspringt??
Mein lieber Scholli, da werden ja Theorien aufgestellt, die jeder Erfahrung widersprechen.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
52.581
Gefällt mir
6.754
#82
Lieber Cast:

Ich denke Du hast insoweit recht, als dass Rückstoß und Knall auf der Jagd bedeutungslos sind. Über die macht man sich da normalerweise keine Gedanken. Das geht das im Adrenalineinschuss unter. Da hat man eher Probleme mit der Atemkontrolle. Aber auf dem Stand ist das eine ganz andere Situation. Ich schaffe es zum Beispiel nicht, mir beim Schießen auf die Scheibe so lebhaft vorzustellen, ich erlege jetzt etwas, dass es der Situation auf der Jagd gleichkäme.
Wenn du jagdlich nicht muckst, tust du das auch auf dem Stand nicht.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
4.176
Gefällt mir
1.310
#83
Über was macht sich denn der Mucker demnach Gedanken??
Was bewirkt denn auf dem Schießstand welchen Adrenalin-Ausstoß ???
Vielleicht kommt der daher, dass die Scheibe breit steht und nicht jeden Moment abspringt??
Mein lieber Scholli, da werden ja Theorien aufgestellt, die jeder Erfahrung widersprechen.
Du hast meine Beitrag wohl genau falsch herum verstanden. Auf dem Stand gibt es kein Adrenalineinschuss und kein Jagdfieber.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
4.176
Gefällt mir
1.310
#85
Auf dem Stand nimmt man Rückstoß und Knall bewusster wahr. Das wäre für mich eine Erklärung, wie Mucken entstehen könnte.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
4.176
Gefällt mir
1.310
#86
Auf dem Stand nimmt man Rückstoß und Knall bewusster wahr. Das wäre für mich eine Erklärung, wie Mucken entstehen könnte.
Jagdfieber ist für mich Beutetrieb. Da kommen archaische Gefühle hoch. Mir läuft da sogar das Wasser im Mund zusammen und ich muss Schlucken. Komme mir schon fast vor wie ein Hund, der Futter erwartet. Wobei das auch je nach Wildart unterschiedlich stark ausgeprägt ist. Aber das dürfte sehr individuell sein. Eine emotionale Erregung durch Schussangst habe ich nicht gemeint. Ich bezog mich damit auf den von Cast eingbrachten Aspekt. Und Cast meinte damit nicht "Jadfieber" im Sinne von Schussangst.
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
28.799
Gefällt mir
2.874
#87
Jeder kann meinen was er will, ich habe nix gegen anderer User Meinung.
25 Jahre JJ-Ausbildung und doppelt so vieles "Gefälligkeits-Coaching" als Standaufsicht bei allen möglichen Schießen, wo es darum ging, von den Schießen was "mitzunehmen", das in der Praxis anwendbar ist. Anderen was vermitteln zu müssen, für das sie ja bezahlt haben, ist was anderes, als einem Kumpel ohne entsprechendes Hintergrundwissen mit guter Absicht helfen zu wollen.
Was ist denn "emotionaler", die Schussangst oder das Jagdfieber??
 
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
4.176
Gefällt mir
1.310
#88
Die Frage müsste Dir jemand beantworten, der beides kennt. Das kann ich leider nicht.
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
2.605
Gefällt mir
3.564
#89
Bis der Threadstarter ein individuelles Weitschuss-Stecher-Mägnämkaliber-Einzelkämpfer-Survival-Singlecoaching irgendwo gebucht hat kann er es ja mal mit einem (neuen/besseren) Gehörschutz probieren. Und zusehen dass er an einen SD kommt.
Mögen ihm die Gurus dieser Welt gnädig verzeihen dass er es probiert und ihn in ihre meditativen Gebete einschließen! :cool:
 
Mitglied seit
4 Jun 2019
Beiträge
546
Gefällt mir
247
#90
edit
Du hast es erkannt.
Glaubst aber selber es sei mit Gehörschutz getan.

obiges Post bezog sich vorallem auf Beitrag #68
Jetzt mal Butter bei die Fische: mit welchem Beitrag habe ich zum Ausdruck gebracht, dass ich glaube, dass es mit mit einem Gehörschutz getan ist?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben