Gehörschutz

Anzeige
Registriert
20 Sep 2010
Beiträge
2.605
Hab auch den Peltor Sporttac, (leider gerade beim Hersteller wegen ner kleinen Macke, sonst aber gut) und schieße auch nicht mehr ohne. In meiner Jagdhose sind in den Seitentaschen immer noch zwei "lammellenstecker" am Band, so dass ich nie ohne unterwegs bin.
 
Registriert
4 Dez 2008
Beiträge
172
cflederbach schrieb:
Ich verwende seit über 2 Jahren den Napier von Dr. Gemünder. Vorteil ist das ich den Kugelschlag hören kann der Hörschutz aber keine Elektronik hat man sich aber trotzdem unterhalten kann.

Passt zusammengeklappt wie ne Sonnenbrille in die Hemdtasche oder einfach um den Hals legen.
Gibts entwedet direkt bei
http://www.dr-gmuender.de/produkte/Pro9_html
.

Erscheint mir recht zweifelhaft.
Gute Unterhaltung möglich? Das Hören von leisen Geräuschen soll möglich sein?
Wie soll das gehen, wenn über das gesamte Frequenzband mehr oder weniger gleichmäßig gedämmt wird? :14:

Besser als nix sind die Dinger aber wahrscheinlich schon... :18:
 
Registriert
14 Nov 2011
Beiträge
27
Nabend,

immer mit sollte wirklich inzwischen Standart sein!

Für alle die keinen Kapselgehörschutz auf der Jagd nutzen möchten,
trotzdem aber alles hören und geschützt sein möchten,
empfehle ich: http://www.fox-ear.de

+ auch mit Hut zu tragen
+ frei regelbare Lautstärke rechts und links
+ kann eventuelle Hörschäden ausgleichen
+ "alte" Jäger die über Gehörschutz lästern erkennen Ihn meist nichtmal als solchen :12:

- teuer
- Ohrabdruck und Hörtest nötig

Ich benutze Ihn nun seit dem letzten Jagdjahr und muß sagen nie wieder ohne,
nur auf dem Stand setz ich nochmal den Peltor drüber.

Gruß

ps: Wir Jäger "verbraten" soviel Geld für spielereien, nur wens um unsere Gesundheit geht haben wir auf einmal kein Geld mehr! :lol:
 
A

anonym

Guest
Capra schrieb:
...Erscheint mir recht zweifelhaft.

... :18:

Zweifelhaft???? Das Angebot ist eine FRECHHEIT :!: :!:

Für den Preis bekommst du 2 in Worten ZWEI :!: :!: Peltot Optime III damit kannst du genauso viel oder wenig hören, dafür bekommst du aber mit den besten Gehörschutz überhaupt :!: :!:

Capra schrieb:
...Besser als nix sind die Dinger aber wahrscheinlich schon... :18:

Wenn man etwas braucht was in die Tasche passt, dann sollte man auch auf optimalen Schutz durch diese Notlösung achten, da ist Oropax die bessere Lösung, für einen Bruchteil des Preises.


rechy
 
A

anonym

Guest
Baska schrieb:
... Wir Jäger "verbraten" soviel Geld für spielereien, nur wens um unsere Gesundheit geht haben wir auf einmal kein Geld mehr! :lol:



:27: :27: :27: :27:


rechy
 
Registriert
4 Jun 2012
Beiträge
98
Ich trage den MSASORDIN bin super zufrieden und mir ist egal was die anderen machen mit oder ohne muß jeder selber wissen.
 
Registriert
15 Mrz 2005
Beiträge
7.826
Baska schrieb:
Nabend,

immer mit sollte wirklich inzwischen Standart sein!

Für alle die keinen Kapselgehörschutz auf der Jagd nutzen möchten,
trotzdem aber alles hören und geschützt sein möchten,
empfehle ich: http://www.fox-ear.de

+ auch mit Hut zu tragen
+ frei regelbare Lautstärke rechts und links
+ kann eventuelle Hörschäden ausgleichen
+ "alte" Jäger die über Gehörschutz lästern erkennen Ihn meist nichtmal als solchen :12:

- teuer
- Ohrabdruck und Hörtest nötig

Ich benutze Ihn nun seit dem letzten Jagdjahr und muß sagen nie wieder ohne,
nur auf dem Stand setz ich nochmal den Peltor drüber.

Gruß

ps: Wir Jäger "verbraten" soviel Geld für spielereien, nur wens um unsere Gesundheit geht haben wir auf einmal kein Geld mehr! :lol:

Kannst Du mal einen Preis für die fox-ear nennen? ich habe auf die Schnelle nix gefunden.


Grosso
 
Registriert
14 Nov 2011
Beiträge
27
grosso schrieb:
Kannst Du mal einen Preis für die fox-ear nennen? ich habe auf die Schnelle nix gefunden.


Grosso


Sorry, die Frage ist bei mir irgendwie durchgerutscht :oops:

Sind so ca. 700€

Gruß
 
Registriert
22 Jun 2012
Beiträge
481
Baska schrieb:
grosso schrieb:
Kannst Du mal einen Preis für die fox-ear nennen? ich habe auf die Schnelle nix gefunden.


Grosso


Sorry, die Frage ist bei mir irgendwie durchgerutscht :oops:

Sind so ca. 700€

Gruß

:shock:
Wow. Der Preis ist nicht ohne ... aber mit dem Aufwand sicherlich nicht ungerechtfertigt.

Ich schieße auf Ansitzjagd NIE ohne, setze den Bilsom Impact für 69 Euro :26: aber erst dann auf, wenn's ernst wird. Auf Drückjagd und Treibjagd fehlt mir dafür die Zeit und ich schieße ohne ... da sind die Fox-ear dann wohl tatsächlich auch eine Überlegung wert.

Gruß Frank
 
Registriert
14 Nov 2011
Beiträge
27
Hallo Ferrismachtblau,

den Preis muß man schon in Relation sehen!
Die Lebensqualität des hörens ist wohl unbezahlbar und im Vergleich zu Hörgeräten sind die Foxear sogar günstig :18:

Gruß
 

Borne

Administrator
Registriert
22 Jan 2008
Beiträge
2.217
Bei mir kommen immer die Stöpsel mit den Lamellen rein, geht ruck zuck und zerstört auch nicht die Frisur :12:
 
Registriert
14 Nov 2011
Beiträge
27
Borne schrieb:
Bei mir kommen immer die Stöpsel mit den Lamellen rein, geht ruck zuck und zerstört auch nicht die Frisur :12:

Sicher besser als nichts, aber man hört halt weniger...
Dieses kann dann auch mal ein Sicherheitsproblem werden, bei Gesellschatfsjagden bzw beim Ansitz wen ich Wanderer (Pilzsucher usw) bzw Treiber nicht höre.

Just my 2 cents

Aber für mich persönlich geht ein passiver Gehörschutz höchstens auf dem Schießstand

Gruß
 

Borne

Administrator
Registriert
22 Jan 2008
Beiträge
2.217
Die Dinger kommen auch nur unmittelbar vor dem Schuss rein!

Auf Gesellschftsjagden schieß ich meist ohne :-/
 
Registriert
14 Nov 2011
Beiträge
27
stefan_gu schrieb:
Die Serenity DP von Phonak sind genauso, kosten ca. 400 Euro.

Da ich diese nicht kenne kann ich nicht sagen ob der Mehrpreis zum Foxear gerechtfertigt ist.
Nur der Kasten mit der Halskette könnte stören...

Was fehlt, bzw seh es auf der Seite nicht, Frequenzanpassung für bereits vorhandenen Hörverlust.

Aber sicher eine Alternative :27:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
91
Zurzeit aktive Gäste
245
Besucher gesamt
336
Oben