Geht Deutschland bald der Strom aus?

Anzeige
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Registriert
24 Feb 2014
Beiträge
273
Und es geht darum, dass sich in öffentlichen Jagdforen seit ihrem Bestehen bzw. auch allgemein im Netz im Wesentlichen nur Leute äußern, die entweder an Dummheit und fehlender politischer Bildung nicht mehr zu übertreffen sind oder bestimmte Themen strategisch geschickt und vorsätzlich nutzen, um gegen das Land, seine Repräsentanten oder politische Akteure Stimmung zu machen.

Es ist ja schön, wenn der 999. Witzbold schreibt, was wir brauchen aber nicht haben.

Das hat etwas damit zu tun, dass in der Masse die Dummheit einerseits zunimmt und andererseits selbst in gebildeteren Kreisen die Fähigkeit und der Wille fehlt, Information sorgsam auszuwerten und zu prüfen, bevor man sich eine Meinung bildet.

Der politisch mündige Bürger verschwindet allmählich und degradiert sich selbst zum Stimmvieh, ohne es zu merken.

Solange diese elementaren Zusammenhänge (KEINE Meinungen!!!) allerdings nicht begriffen werden oder auch partout nicht begriffen werden wollen, werden die Dummen nicht verstummen, sinnlose Diskussionen werden zur Unterhaltung weiter gehen (in den Foren und in der Politik) und wir werden sehen, wie stabil unser politisches System tatsächlich sein wird.

ALLEN Unkenrufen der Dummen und Volksverhetzer zum Trotz !!!!

könnte dabei Lindner sein, aber dieser Depp

"Pöbel wünsch dir was sind"

Proletarier-Schleudern
Deine Ausdrucksweise ist mir zum Teil sehr befremdlich! Kann es sein, dass Du dich zu einer Art "Elite" zählst und alle die nicht dieselbe (politische) Wahrnehmnung haben wie Du und nicht in Dein Weltbild passen, sind die "Dummen", "Volksverhetzer", "Deppen", "Pöpel", "Proletarier", "Stimmviecher", "Witzbolde", "politisch Ungebildeten"?
 
Registriert
2 Jul 2019
Beiträge
1.067
Wo bitte wollen sie denn die hin verlieren? An die Union? :ROFLMAO:
Die Fundis halten schön das Maul; grunzen vielleicht mal ein bisserl und feiern im Übrigen bei Tofu und Cannabis den "kleinen" Finger.
Ich denke, du irrst.
Wenn man sich mit günen Fundis unterhält, tritt deren Motivation schnell zu Tage. Viele von ihnen sind nicht auf Grund ihrer Überzeugung grün, sondern sie folgen lediglich einem Trend (mainstream).
In dem Moment, wo ihnen die Identifikation mit ihrer Partei nicht mehr möglich ist, wenden sie sich entweder einem anderen mainstream zu oder wählen überhaupt nicht mehr.
 
Registriert
31 Mrz 2009
Beiträge
8.527

So sieht es aus, wenn mal der Strom wegfällt. In Dresden liegt derzeit der Verdacht nahe, daß es sich um eine politisch motivierte Sabotage handelt.

Für die Zukunft (Flatterstrom) heißt es:
Entweder rüsten die Betriebe auf eigene Kosten eine eigenständige Stromerzeugung lokal nach (was natürlich zu Lasten der Wettbewerbsfähigkeit geht) oder bei "Spitzenlastglättung" gehen die Verluste jedes mal in die Millionen.
Wer wird unter diesen Voraussetzungen noch Milliardeninvestments (in der Halbleitertechnik geht es um diese Summen) tätigen, wenn die Betriebssicherheit nicht mehr gegeben ist und sich die Stromkosten auf Sicht nochmals verdoppeln werden?
 
Registriert
2 Jul 2019
Beiträge
1.067
Zur Kenntnisnahme


Beschlussempfehlung und Bericht
des Ausschusses für Wirtschaft und Energie (9. Ausschuss)

zu dem Antrag der Abgeordneten Udo Theodor Hemmelgarn, Frank Magnitz,
Marc Bernhard, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der AfD
– Drucksache 19/30404 –

Blackout begegnen – Notstromversorgung sicherstellen
 

Anhänge

  • 1931049.pdf
    244,7 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
2.454

So sieht es aus, wenn mal der Strom wegfällt. In Dresden liegt derzeit der Verdacht nahe, daß es sich um eine politisch motivierte Sabotage handelt.

Nö, war wohl nur ein dummer Unfall mit einem der vielen Ballons, die bei jeder Hochzeit / Kindergeburtstag / Jubiläum ... in die Umwelt entlassen werden, und die wir regelmäßig einsammeln und wegwerfen.

Zeigt aber, wie empfindlich die Infrastruktur ist, wenn man weiß, wo man eingreifen kann. Was jetzt weniger beruhigt. Anlagen dieser Bauart - so der Geschäftsführer in der Presskonferenz gestern - werden weltweit so verbaut.
 
Registriert
30 Mrz 2014
Beiträge
4.095
Mit der sicheren Stromversorgung ist es wie mit den Straßen oder Brücken.. da wurde in den 80ern mal investiert und seit dem verwaltet man das Elend und hofft es hält noch länger durch.
 
Registriert
31 Mrz 2009
Beiträge
8.527
Nö, war wohl nur ein dummer Unfall mit einem der vielen Ballons, die bei jeder Hochzeit / Kindergeburtstag / Jubiläum ... in die Umwelt entlassen werden, und die wir regelmäßig einsammeln und wegwerfen.
Der Ballon hatte wohl eine spezielle Metallbeschichtung, weshalb es zu der Leitfähigkeit und dem Überschlag kam. Da liegt ein Verdacht nahe...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
9
Zurzeit aktive Gäste
88
Besucher gesamt
97
Oben