Genauigkeit des Schussbildes der Waffe nach Abnehmen der Optik mit Blaser Montage.

Mitglied seit
14 Nov 2016
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#1
Hallo, folgende Frage:
Wie sind Eure Erfahrungen nach dem Abnehmen und wieder Aufsetzen der Optik mit Blaser Montage? Im allgemeinen wird ja von einer 100%igen Wiederholungsgenauigkeit gesprochen. Ich selber habe immer ein wenig "Sorge" meine Optik abzunehmen um sie richtig zu Reinigen, wenn ich nicht nachher die Möglichkeit habe einen Kontrollschuss zu machen. Ist die Sorge berechtigt? Gibt es Erfahrungsberichte in dieser Richtung? Schießt die Waffe wieder Fleck oder habt ihr Abweichungen vom Schussbild nach dem Abnehmen und wieder Aufsetzen?
Ich freue mich auf Eure Antworten.
WMH
 
Mitglied seit
4 Mai 2014
Beiträge
209
Gefällt mir
8
#4
Habe auch keine bemerkbaren Abweichungen bisher gehabt! Trotzdem bin ich da vorsichtig und versuche es nur abzunehmen wenn unbedingt nötig bzw. hinterher wenigstens ein zwei Probeschüsse zu machen. Sicher ist sicher!
 
Mitglied seit
7 Jul 2011
Beiträge
1.858
Gefällt mir
424
#5
100% wiederholgenau. Noch nie anders erlebt. Ich führe seit 2011 sowohl R93 als auch R8 und wechsle recht häufig die Visierung. Mein Vater hat seit 1996 eine R93. Auch er hatte noch nie Probleme.
 
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.106
Gefällt mir
783
#6
Optik des d99 zur reparatur im werk bei zeiss gehabt inkl. bsm. kam mit absehen in 0-stellung wieder. alte Einstellung an den türmen geklickt, probeschüsse mit kleiner und grosser kugel perfekt. diverse optiken auf r8 gewechselt (hitpoint pro, 56er zenit, 42er leica)- mit der eingeschossenen Munition jeweils immer perfekte tpl.
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
7.346
Gefällt mir
1.097
#7
Vor einiger Zeit ein S&B Zenith samt BSM zu S&B geschickt. Streulichtproblem. Fehler in der Beschichtung des Innenrohres. Kam nach 5 Tagen zurück. Das es nach Erneuerung der Innenbeschichtung, ich denke das ZF mußte dafür auseinander gebaut werden, zu einer Veränderung der TPL kommt, war mir eigentlich klar. Nichts. ausgepackt, montiert, auf den Stand, alles wie vorher.
Einzig bei meinem ersten R93 hatte ich mal ein kleines Problem. Da hatte ich nach abnehmen des ZF plötzlich eine Verlagerung der TPL. Ich habe dann versucht das Problem durch neuerliches Auf- und Abnehmen, mehrfach, zu reproduzieren, alles ok. Ist nie wieder aufgetreten.
Als ich mal ein Docter Sight auf einer Henneberger hatte, wurde von Hennerbger gesagt: Beim Aufsetzen die rechte Seite fest in die Auskerbungen drücken, sodann den Spannhebel links betätigen. Wenn man es nicht so macht, könnte es zu Treffpunktverlagerungen kommen. Also nicht einfach locker draufsetzen und dann den Spannhebel betätigen.
 
Mitglied seit
2 Okt 2015
Beiträge
1.254
Gefällt mir
16
#8
Bei den Reparaturen werden mittels Kollimator die Werte der Absehenposition festgehalten und nach der Reparatur wieder eingestellt. Deshalb liegt man dann wieder in einem mindestens vertretbaren Bereich. Ohne Kontrollschießen wieder auf die Jagd zu gehen wäre allerdings unverantwortlich.
Im übrigen sind alle reputierten Montagen, so gut gefertigt, dass sie wiederholgenau sind. Als ich nur SEM auf meinen Büchsen hatte, die allesamt von Könnern angefertigt waren, habe ich beim Transport lieber das Glas abgenommen weil es mir besser erschien, sich auf die Wiederholgenauigkeit zu verlassen als zufällige Kräfte auf die Montage bei aufgesetztem ZF zu riskieren.
 
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.672
Gefällt mir
1.341
#9
Ich weiß man sollte nach Aufsetzen des ZF einen Kontrollschuß machen. Hab ich auch gemacht. Jetzt hab ich einen
Gebirgsteil im Revier, da geht das manchmal nicht so einfach, da Waffe zerlegt im Rucksack war. Mit Blaser Sattelmontage noch nie Probleme gehabt.

Robert
 
Mitglied seit
7 Jul 2011
Beiträge
1.858
Gefällt mir
424
#11
Letzte Woche Samstag war ich nochmal auf DJ mit meiner R8 Kal. 308. Da hab ich ein kleines Zeiss drauf. Hab zwei Sauen erlegt. Jetzt am Wochenende hab ich das Zeiss durch mein 56er Swarovski ersetzt und bei mir im Revier zwei Kitze erlegt auf gute 130 Meter. Beide sauber hinters Blatt. Ich verschwende überhaupt keinen Gedanken an die Wiederholgenauigkeit, wenn ich die Gläser tausche. Das ist ja das tolle an der BSM.
 
Mitglied seit
14 Jul 2014
Beiträge
308
Gefällt mir
37
#12
Hab bei meinem D99 die montage auch runter gehabt. Drauf, Probeschuss passte 100%. Traute mich aber ohne probeschuss nicht raus.
 
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
52
Gefällt mir
33
#14
Ich grabe diesen Thread mal aus. Ich war bei meiner neuen R8 auch skeptisch. Kannte es von meiner Sako, dass da durchaus mal 20mm Abweichung möglich waren.
Ich habe mal ein Bild angehängt, 1 war vor dem Abnehmen, 2 war nach erneutem Aufsetzen des Glases. BC79B00F-1848-411B-A89E-DF48FEEB4BAF.jpeg

Ich bin jedenfalls überzeugt von der Montage.
 
Oben