Geschosse Schwarzwild .338

Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
1.139
Gefällt mir
50
#1
Welche Geschosse verwendet ihr so im Kaliber .338 speziell auf Schwarzwild ?

Ich für zur Schwarzwildjagd die 8,5×63
Als Geschoss das HDB 170gr .
Die Präzision ist wirklich gut, aber mit der Wirkung bin ich nicht immer zufrieden .
Im Feuer liegen sie nur, wenn das ZNS getroffen ist . Aber die Fluchten halten sich bei Kammerschüssen in Grenzen . Im Schnitt zwischen 30-100 Meter.
Die letzten beiden Wochen könnte ich 2 Schwarzkittel erlegen . Eine mit 80KG , die andere mit 35KG .
Beide sehr kurze Flucht. Aber nicht mal 5 Tropfen Schweiß, trotz Durchschuss mitten in der Kammer.
War nicht lustig die in der Nacht zu suchen .

Also überlege ich mir, das Geschoss zu wechseln. Ob bleifrei oder nicht , ist erst mal egal .
Die Verwendung ist ausschließlich auf Schwarzwild.
Worauf es mir ankommt, ist nicht die Entwertung vom Wildbret, sondern einen sicheren Ausschuss mit genügend Schweiß. Dann darf das Loch auch gerne größer sein .

Welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Geschossen gemacht ?
 
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
2.463
Gefällt mir
77
#2
Ich bin vor längeren Jahren einige Zeit mit dem Sako TRG 42 in 338 Lapua zur Jagd.

Dabei habe ich 250 Grains Hornady HPBT genutzt.

Ich habe zwischen 30 und 320 ! Meter Schwarzwild erlegt; Letzteres war ein Einzelfall.

Meist waren es 50-80 Meter.

Fast alle Stücke fielen an der Stelle wie vom Blitz getroffen um.

Die + 300 Sau habe ich zu weit hinten erwischt. Sie lief in einem Bogen etwa 30 Meter und lag Luftlinie 10 Meter vom Anschuss.

Wenige versuchsweise erlegte Rehe sahen sehr gut aus, da die Geschosse gar nicht angesprochen haben.
 
Mitglied seit
10 Sep 2014
Beiträge
307
Gefällt mir
36
#4
Hallo,

Ich muss bleifrei und nutze das 210 gr TTSX.
Sowohl in der .338 WinMag als auch in der 8,5X63.
Ca. doppeltkaliber großer Ausschuss.
Bis jetzt immer Ausschuss gehabt.
Aufgepilzte Geschosse, die ich im Kugelriss gefunden habe, wogen, weil die blaue Spitze natürlich fehlte, etwas unter 210 gr.
 
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
1.139
Gefällt mir
50
#5
Ausschuss hätte ich auch immer . Aber nicht immer genügend Schweiß. TTSX 185gr habe ich noch. Aber noch nicht verladen und probiert.
 
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
409
Gefällt mir
12
#6
Abend

Bist schon nah dran, das 190gr hdb erfüllt genau Deine Anforderungen. Das Geschoss das bei mir bis jetzt max Pirschzeichen und kürzeste Fluchten lieferte.

Mfg
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
3.982
Gefällt mir
338
#7
Ausschuss hätte ich auch immer . Aber nicht immer genügend Schweiß. TTSX 185gr habe ich noch. Aber noch nicht verladen und probiert.
Kannste knicken , hatte ich hab damit ne Sau verloren die fast 100m ins Mais ist ,und bin zum 170er HDB gewechselt . Wie schnell sind die bei dir ?
 
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
1.139
Gefällt mir
50
#12
Ist aber doch auch nicht weit von der 170gr HDB entfernt .
Der Vorteil der bleifrei Fraktion (Deformierer) ist halt, das sie auf 2-3 fachen Durchmesser aufgehen und Ausschuss bringen .
Mir wäre ein größeres Loch lieber, dafür aber Schweiss mit der Gießkanne.
Lieber 500 gr in den Müll , als fehlende Pirschzeichen .
 
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
1.139
Gefällt mir
50
#15
BeIch den letzten beiden war die Schuss Entfernung unter 50m. Da ist das Geschoss noch schnell genug um anzusprechen .
Ansonsten bin ich mit dem HDB durch .
 
Oben