Geschosse und ihre Deformation

Registriert
30 Apr 2019
Beiträge
9
Federal Fusion .308 Win 9,7g
Geborgen aus 2er Hirsch (100kg).

Unteres Projektil: Einschuss Hinterblatt, durch Leber, steckte unter der Decke auf der Ausschussseite. Laut ordinärer Küchenwage 9g Restgewicht. (Bei diesem Projektil handelt es sich um das schöner Aufgepilzte und weniger Deformierte.)

Oberes Projektil: Nachschuss auf taumelnden Hirsch auf Träger, durchschlug Wirbelsäule partiell, abgelenkt um 90 Grad, durchschlug hohl Zwerchfell ohne Organe zu treffen, kratzte hinten das Filet an und steckte im Schloss wo es beim Aufsägen gefunden wurde. Restgewicht 8g. 883547E8-2BBA-441B-8AE7-2B5AAABD7F81.jpegFBEC8DD8-38AD-4425-870C-42A654B79A6D.jpeg340C71E2-4C71-43DB-99F7-D870FFC0F7E7.jpegB594433F-F7DB-469D-9A68-30D6CE73AB3E.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
23 Okt 2018
Beiträge
428
Federal Fusion .308 Win 9,7g
Geborgen aus 2er Hirsch (100kg).

Unteres Projektil: Einschuss Hinterblatt, durch Leber, steckte unter der Decke auf der Ausschussseite. Laut ordinärer Küchenwage 9g Restgewicht. (Bei diesem Projektil handelt es sich um das schöner Aufgepilzte und weniger Deformierte.)

Oberes Projektil: Nachschuss auf taumelnden Hirsch auf Träger, durchschlug Wirbelsäule partiell, abgelenkt um 90 Grad, durchschlug hohl Zwerchfell ohne Organe zu treffen, kratzte hinten das Filet an und steckte im Schloss wo es beim Aufsägen gefunden wurde. Restgewicht 8g. Anhang anzeigen 176246Anhang anzeigen 176247Anhang anzeigen 176248Anhang anzeigen 176249

Da hat das Geschoß sauber gearbeitet!
Waidmannsheil zum Hirsch!
 
Registriert
20 Okt 2016
Beiträge
4.234
Mittig mal ein etwas "merkwürdiges/fragliches Geschoss", 7mm, im Vergleich zu 2 mir bekannten .284ern rechts und links.
Frage: wo wurde es gefunden?
1. am Khyber-Pass in Pakisten
2. am Mittelmeerstrand in Südfrankreich, oder
3. im Boden nach Durchschuss durch Kammer Fuchs?fossiles Geschoss 7mm .284.JPG
 
Registriert
20 Okt 2016
Beiträge
4.234
JA - Und nun? Für was hälst Du das "Geschoss" - mit Meersalz und Kalk überznogenes 7mm VM?
Zur Belohnung gibt es dann einen wirklich speziellen Fund eines wahrhaftigen Geschosses...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Okt 2016
Beiträge
4.234
Volltreffer! Quasi das verkalkte/inkrustierte Teil eines alten Oktopusses.
------------------------------------------------
Nun auch @ Procion:
DSC00280.JPGDSC00282.JPG
Vorder und Hinteransicht eines ehemals formvollendeten ca. 15g Geschosses einer Original-Patrone .45ACP, verschossen vor laangen Jahren aus der adäquaten Waffe: (m)einer COLT M 1911, WKII-Fertigung.
Ein Tier wurde nicht beschossen, und dennoch...
Ein mitjagender Bauer beschoss aus Jux und Dollerei mit meiner Colt-Pistole "übungshalber" einen soliden, sonnengetrockneten Eichen-Weidezaunpfosten holsteiner Bauart.
Danach kamen Jungbullen auf diese Weide, 14 Tage später wurde der Hoftierarzt gerufen, da einer der Jungbullen sich "unwohl fühle", kaum mehr Futter aufnahm, deutlich an Gewicht verlor und laufend "mit der Zunge im Maul rumfuhrwerke"...
Inspektion des Tieres am nächsten Tag, auffällig nur die Maulbewegungen. Festhalten mittels Nasenklemme, reinschauen mittels Lampe - zwischen 2 Backenzähne stramm verkeilt und wohl sehr schmerzhaft glitzerte obiges Geschoss...
Nach Entfernung mittels Zange lebte das Tier förmlich auf.
Ursache: Für Rindvieh ist Blei ganz was leckeres, da kann kein Rind widerstehen, obwohl in Mengen auch bei dieser Tierart toxisch! Die Kugel steckte wohl recht oberflächlich im harten Eichnpfahl, der Bulle fand es per Zufall und guter Nase, zog das bleihaltige Bonbon aus dem Holz, und beim (Wieder-?)Kauen geriet es verkeilend zwischen 2 Backenzähne.
Das Laufprofil ist auf dem Mantelmaterial noch zu erkennen.
Als Hoftierarzt musste ich dem Bauern natürlich für meine Bemühungen eine Rechnung erstellen, die Kosten für meine Munition habe ich aber fairerweise selbst getragen 😇
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
7 Jan 2019
Beiträge
171
Hab hier zwar etwas andere aber auch sehr interessant zum anschauen.
B02DD4DB-EB37-4E33-92EA-F6A91A43406D.jpeg
.308 und daneben eine .50 BMG schön zu sehen das Zug Feld Profil.

59D125B8-9F7D-4FF5-AC77-E9B06CB84A2C.jpegA406030C-E482-4A6D-B984-0EF0E123AE2D.jpegBei dieser weiß ich das Kaliber leider nicht.
9mm oder .45 aus einem Kevlar Helm geborgen.
 
Registriert
5 Okt 2018
Beiträge
740
TTSX .30 150Grain
Heym SR30 60cm Lauflänge
lt. Ladedaten ca 900m/s

geborgen aus einem 22kg Frischling, beschossen auf ca 50m, steckte in der Schwarte. Einen Ausschuss hat es produziert, auf beiden seiten war ein Loch.
Keine ahnung wie das Geschoss das geschafft hat aber es gibt anscheinend nichts was es nicht gibt!
Habe jetzt mit dem 150grain ttsx 3 sauen, einen fuchs und einen dachs erlegt. Hatte davor das 130grain und das hat sich bei kurzen Distanzen radikal zerlegt...war aber auch auf ca 950m/s geladen...
 

Anhänge

  • IMG_20210924_003650.jpg
    IMG_20210924_003650.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 60

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
10
Zurzeit aktive Gäste
212
Besucher gesamt
222
Oben