Gewehrschaftfertigung Schlembach - Erfahrung?

Mitglied seit
25 Dez 2009
Beiträge
2.969
Gefällt mir
285
#1
Hallo!

Da mich der Schaft meiner ProHunter langsam etwas nervt, bin ich auf der Suche nach einem Schichtholzschaft.
Habe folgenden Laden gefunden: www.gewehrschaftfertigung.de

Hat schon jemand Erfahrung mit der Firma? Hatte bisher ein sehr positives Telefongespräch und preislich liegt der Schaft auch günstiger als z.B. ein McMillan-Schaft.

Hoffe jemand kann etwas berichten.
 
Mitglied seit
26 Okt 2008
Beiträge
640
Gefällt mir
2
#4
Ich glaub, Benchrest meinte eher, was will der Schaftfertiger dafür an Preis aufrufen? Würd mich auch interessieren, da ich noch einen Schichtholzschaft für meine Rem 700 suche.

Gruß
Frettie
 
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
804
Gefällt mir
0
#6
ein guter Freund von mir hat dort einen Maßschaft für seine Flinte machen lassen und ist TOP zufireden.
 
Mitglied seit
18 Aug 2010
Beiträge
53
Gefällt mir
3
#7
Ich habe über einen Freund einen Schichtholz schaft beim
Schlemmbach machen lassen, Ausführung ist gut, aber Lieferzeit ist eine
einzige KATASTROPHE. Wenn man sehr viel Geduld hat ,so 1 -1.5 Jahre
dann kann man die Arbeit vergeben.
Die Waffe würde ich nicht hinschicken ,sondern erst wenn der Schaft
fertig auf dem Tisch liegt.

Das war nicht nur bei mir so.
Kann leider keine bessere Antwort geben.

Gruß O.Repa
 
Mitglied seit
13 Jun 2007
Beiträge
1.858
Gefällt mir
419
#8
Ganz so lange habe ich nicht warten müssen (Normalholz - Büchsenschaft).
Aber .............. Beste Handwerkstradition . D.h. : Auftrag annehmen und dann ganz viel Zeit nehmen. Ausreden anhören ., sofern man ihn überhaupt erreicht telefonisch !!!.

Das Preis - Leistungsverhältnis ist jedoch ordentlich.
 
Mitglied seit
18 Mai 2006
Beiträge
1.783
Gefällt mir
216
#9
Aaaaaalso, mein Pro Hunter ist mittlerweile seit Anfang Mai bei ihm. Es sollte 6-8 Wochen dauern, ich hoffe, nächste Woche um die Zeit ist er fertig. Herr Schlembach meinte, dass es Probleme mit der Lieferung des Abzugsbügels gibt. Steyr hätte kein Interesse an einer Lieferung und jetzt musste er die Teile kompliziert über den Büchsenmacher bestellen. Bis Sonntag ist er im Urlaub. Bis dahin müssten auch die Teile ankommen, so dass er ab Montag den Schaft machen kann. Dauert ab dann laut seiner Aussage noch 3-4 Tage bis zur Fertigstellung. Bei mir wirds aber ein "normaler" Holzschaft. Die form ist eine Abwandlung seines "Varmint" Modells.

Ich bin gespannt, was ich am Montag hören werde! :?
 
Mitglied seit
25 Dez 2009
Beiträge
2.969
Gefällt mir
285
#11
Wenn man sehr viel Geduld hat ,so 1 -1.5 Jahre
dann kann man die Arbeit vergeben.
Die Waffe würde ich nicht hinschicken ,sondern erst wenn der Schaft
fertig auf dem Tisch liegt.
Genau das ist doch mal eine Aussage. Sowas kann ich höchstens als Ausrede für einen Zweitrepetierer nutzen.

Da ich leider nicht eine normale Prohunter habe sondern eine Mountain mit Matchlauf kann man auch nicht von den normalen Maßen für die Lauffräsung ausgehen :(

Mal abwarten was nur.30 berichtet!

Danke für die Infos Leute! :)
 
Mitglied seit
18 Aug 2010
Beiträge
53
Gefällt mir
3
#12
@ nur.30

ich möchte wetten das sie Ihren Schaft in 2-3 Monaten bekommen wenn
Sie Glück haben, wenn das anders ist dann muß sich der Mann um
180° gewandelt haben und das glaube ich nicht.
Die nächste Ausrede wird sein das der Büchsenmacher den Abzugsbügel
nicht bekommen hat weil Steyr noch Betriebsferien hat ,oder so was in
der Art. Ich hoffe Sie haben gute Nerfen,man muß ja noch freundlich
bleiben ,mann will ja was.

Gruß O.Repa
 
Mitglied seit
18 Mai 2006
Beiträge
1.783
Gefällt mir
216
#13
OR hat gesagt.:
@ nur.30

ich möchte wetten das sie Ihren Schaft in 2-3 Monaten bekommen wenn
Sie Glück haben, wenn das anders ist dann muß sich der Mann um
180° gewandelt haben und das glaube ich nicht.
Die nächste Ausrede wird sein das der Büchsenmacher den Abzugsbügel
nicht bekommen hat weil Steyr noch Betriebsferien hat ,oder so was in
der Art. Ich hoffe Sie haben gute Nerfen,man muß ja noch freundlich
bleiben ,mann will ja was.

Gruß O.Repa
Ich hoffe, du hast Unrecht! :?
 
Mitglied seit
18 Mai 2006
Beiträge
1.783
Gefällt mir
216
#14
@ OR
Wie warst du denn mit dem Schaft zufrieden, als du ihn dann endlich bekommen hast?

Ich habs gestern bei Herrn Schlembach telefonisch probiert: Der Urlaub geht noch bis zum 2.9. Ich werd euch also frühestens Freitag mehr erzählen können...
 
Mitglied seit
18 Aug 2010
Beiträge
53
Gefällt mir
3
#15
Es handelt sich um einen Schichtholzschaft für die Mauser 66S Stand.

System. Hat es nie bei Mauser gegeben.

Die Verarbeitung ist gut,die Farbe ist etwas gewöhnungsbedürftig , ist aber

für eine Gebrauchswaffe mit härteren Auslandseinsatz gedacht .

Würde wieder ein paar Schäfte bestellen wenn nicht diese lange Liefer-

zeit wäre. Meine Kunden warten nicht so lange,schade.

Gruß Otto Repa
 
Oben