Gewindeschneiden - aber wo?

A

anonym

Guest
Was bedeutet das?

Interner Witz??

Werkstoff-Nr.: 1.2379

Kurzname: 1.2379 X153CrMoV12

Werkstoffeigenschaft: Ledeburitischer 12 %iger Chromstahl, sehr hoher Widerstand gegen abrasiven und adhäsiven Verschleiß durch hohen Volumengehalt harter Karbide im Gefüge, gute Zähigkeit, maßänderungsarm, hohe Druckfestigkeit, sekundärhärtend, daher als Grundwerkstoff für eine anschließende Nitrierung oder Beschichtung (CVD, PVD, PA-CVD) sehr gut geeignet.

Verwendung:
Schneid- und Stanzwerkzeuge, Kaltscherenmesser, Gewindewalzbacken und -rollen, Fließpresswerkzeuge, Zieh- und Biegewerkzeuge, Bördel- und Richtrollen, Feinschneidwerkzeuge, Tiefziehwerkzeuge, Kunststoffformen bei der Verarbeitung abrasiver Polymere.

Ergo: Das macht keien Spaß, auf das Zeug ein Gewinde zu schneiden oder es sonstwie zu bearbeiten.
 
Registriert
21 Apr 2014
Beiträge
1.564

Werkstoff-Nr.: 1.2379


Ergo: Das macht keien Spaß, auf das Zeug ein Gewinde zu schneiden oder es sonstwie zu bearbeiten.

Das wiederum ist Quatsch, beim Wasserstrahschneiden hab ich nen riesen Spaß an dem Zeug :biggrin:
Ich spann das Ding ein, starte die Maschine, schau auf die Uhr und geh wieder Heim :)
Im besten fall brauche ich vorm nächsten Morgen nicht wieder kommen, wenn ich nicht will...

Ach ja es wird natürlich nach Stunden abgerechnet ...
 
A

anonym

Guest
Das wiederum ist Quatsch, beim Wasserstrahschneiden hab ich nen riesen Spaß an dem Zeug :biggrin:
Ich spann das Ding ein, starte die Maschine, schau auf die Uhr und geh wieder Heim :)
Im besten fall brauche ich vorm nächsten Morgen nicht wieder kommen, wenn ich nicht will...

Ach ja es wird natürlich nach Stunden abgerechnet ...

Und was machst Du in der Zwischenzeit?

Ach ja: Schuhe putzen... :bye:
 
Registriert
9 Sep 2009
Beiträge
338
Ich habe mein Gewinde bei www.buechsenmacher.biz scneiden lassen.

Ordentliche Arbeit. Vor allem schnell und er hat sich an Termine gehalten.
Meinen Abzug hat er auch für kleines Geld überarbeitet.
 
Registriert
11 Okt 2014
Beiträge
5.353
Und ein Netter ist er auch.

Hab auch noch nie jemanden etwas schlechtes über den sagen gehört.

Bloss komm ich so selten in die Kante.
 
T

Thaleskreis

Guest
auf der 5 Achs fräsen. Theoretisch müsste man noch nicht einmal auschäften.

Lt. Kalkulation ca 50€. wäre noch ein Nebenzweig, aber dürfen ja nicht.

M29


Warum man zum Gewindefräsen eine 5-Achs Maschine braucht erschliesst sich mir nicht ganz aber seis drum.
Wahrscheinlich weils bald nix anderes mehr gibt ! :biggrin:

Das Problem ist ein ganz anderes:
Angenommen du hast 2 98er, eine Sako, einen R8, eine Kipplaufbüchse; eine Steyer Mannlicher eine Sauer 202; ne Heym und nen M03 zu machen. Verschiedene längen, dicke läufe, dünne Läufe, konische Läufe, zylindrische Läufe, zerlegbar, nicht zerlegbar.......Da bist du etws 4 Stunden an aufspannen und 30 Minuten am Gewindeschneiden.

Da ist eine Drehmaschine viel dankbarer sofern man den Lauf reinkriegt.
 
Registriert
21 Apr 2014
Beiträge
1.564
Vorallem bist mit der Drehbank deutlich günsitger und kannst auch noch nem gelangweilten Rentner der mit CNC nix am Hut hat, ne sinnvolle Aufgabe weit weg von seiner Ehefrau geben :biggrin:
 
Registriert
31 Dez 2009
Beiträge
169
Habe bei Peterssen in Münster (www.buechsenmacher.biz) meinen R8 Semiweight Lauf auf 46cm kürzen und ein 5/8"-24 UNEF Gewinde schneiden lassen.

Sehr gute Arbeit in angemessener Zeit (3 Wochen mit Beschuß) und für 229,- preiswert. Problemloser Versand der Waffe zu ihm und der Rückversand war mit 29,- EUR auch in Ordnung.

Waffe schießt absolut präzise, ich bin sehr zufrieden.
 
Registriert
28 Mrz 2009
Beiträge
1.002
Hab mir 2 Gewinde bei Frankonia schneiden lassen. Sind beide top!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Registriert
28 Mai 2011
Beiträge
1.662
...hochhol!
Würde jemand vielleicht noch einen Büma im Raum Bayern (Großraum München oder westlich davon) empfehlen können. Mein lokaler Büma macht's leider nicht.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
112
Zurzeit aktive Gäste
509
Besucher gesamt
621
Oben