Gewürzmischung für unterwegs?

Registriert
23 Mrz 2018
Beiträge
1.153
Die Würzmischung aus den Miracoli Spaghettipackungen eignet sich dafür auch hervorragend
 

Anhänge

  • Screenshot_20221124-153619.png
    Screenshot_20221124-153619.png
    728,8 KB · Aufrufe: 2
Registriert
7 Jan 2020
Beiträge
77
Wohlgemerkt: es geht mir um‘s klassische „Fleischstück nach dem Schuss“. Auf der Hütte, vor dem Zelt, unterhalb vom Gipfel. Ohne Küche, ohne Pfanne. Einfach nur „heißes Fleisch“ Dafür hätte ich gerne was dabei.

Auf jeden Fall hab ich schon viele Ideen bekommen. Vielen Dank!
 
Registriert
5 Mai 2012
Beiträge
375
Auch wenn mich einige bestimmt steinigen werden für den Vorschlag aber kauf dir eine kleine Tüte MSG (MonoSodiumGlutamat) aka Glutamat und schmeiß davon 10 vol% in deine finale Würzmischung rein.
Es wird nicht umsonst das Crack/Cocain unter den Gewürzen genannt.
Ist technischgesehen kein Gewürz sondern ein Geschmachsverstärker aber es ist top in dem was es macht.
Aber wie bei allem, vorsichtig dosieren sonst trinkst du den Gebirgsbach leer, ich meine aber irgendwas von 1-2 gramm pro Kilo Essen im Hinterkopf zu haben, das packst du nicht wenn du es vorher in der Würzmischung mit 10% ansetzt
 
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
3.337
Kann dir diese Mischung als sehr universell empfehlen. Auch den Shop.

Hamma auch , iss legga.......!
Grüße und WMH,Olli
 
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
3.337
Wir jagen hochwertiges Fleisch, um dann anschließend es mit künstlichen Geschmacksverstärker zu bearbeiten. Finde den Fehler.
Es ist vor allem ein kristallines Protein (und kein Salz und erst recht kein Gewürz) .....der Heidelberger Prof.Beyreuther sieht in diesem Stoff auch einen Zusammenhang mit Alzheimer und degenerativen neuronalen Erkrankungen........also kein Spaß, es wirkt auf das Erregungs-/+ Suchtzentrum im Gehirn, deswegen ist es auch so schwer die halbleergefressene Chipstüte einfach wegzustellen 😱😂🍺 .......!
Wir haben nur eine einzige Glutamatquelle im Haus, und das ist Sojasauce 🤷🏼‍♂️!
Grüße und WMH,Olli
 
Registriert
23 Mai 2009
Beiträge
5.590
Glutamat ist das künstliche Aroma gebratenen Fleisches... also Umami. Brauch ich nicht, wenn ich schon brate...
Glutamat KANN künstlich hergestellt werden, aber auch das ist ein natürlicher Prozess.
Wenn du kein Glutamat magst, solltest du verzichten auf:
Roquefort (1280 mg) und Parmesan (1200 mg). Reichlich Glutamat enthalten auch Sojasauce (1090 mg/100 g), reife Tomaten (Frucht 140 mg, frischer Saft 260 mg), Pilze, Erdnüsse, Traubensaft, Erbsen, Brokkoli, Huhn (44 mg) und Rindfleisch (33 mg).
Und das Allerschlimmste:
Dein Körper stellt höchstpersönlich etwa 50 Gramm Glutamat am Tag her.
😱😱😱
Das ist mehr als das Doppelte der üblichen Aufnahme mit der Nahrung
Es ist nämlich ein lebenswichtige Baustein des Zitronensäurezyklus.
Natürlich: Auch hier sind exzessive Mengen bedenklich.
..........
Wenn man auf Balkan- Geschmack steht, kann ich "Vegeta" empfehlen.
Gibt es in zwei Geschmacksrichtungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
23 Mai 2009
Beiträge
5.590
Nachtrag:
Glutamat ist übrigens eine Aminosäure bzw. das Na-Salz davon, kein Eiweiß.
Schädliche Auswirkungen davon wie das angebliche "China-Restaurant-Syndrom" wurden nie bewiesen.
 
Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
3.544
Pesteda, als in italien jagender kennst du das vielleicht. Ist eine Pfeffermischung mit etwas Wein, Salz, Ev. Schafgarde oder Knoblauch
Bei Schafgarbe darauf achten, das ungefähr 20 % der Bevölkerung allergisch ist gegen Schafgarbe, sprich es kommt zu Reizungen und entzündlichen Veränderungen der Schleimhäute. Hängt mit den Wirkstoffen in dem Kraut zusammen.

Wenn man Schafgarbe aber verträgt, der Geschmack ist durch fast nichts zu ersetzen.
Nachtrag:
Glutamat ist übrigens eine Aminosäure bzw. das Na-Salz davon, kein Eiweiß.
Schädliche Auswirkungen davon wie das angebliche "China-Restaurant-Syndrom" wurden nie bewiesen.
Ähm, die Aminosäure heißt Glutamin, die Salze der Aminosäure sind Glutamate, davon ist das Natriumglutamat das am besten verträgliche und am ehesten aufgenommene.

L-Glutaminsäure ist für den Körper ein sehr wichtiger Baustein, allerdings sollten reine Glutaminsäure nur Menschen zu sich nehmen mit der entsprechenden Erkrankung. Glutamine hingegen sind unbedenklich, das sogenannte Chinarestaurant-Syndrom basiert mehr auf Rassismus, als auf wissenschaftlichen Fakten.

Die vorgeblichen Studien des Professor Dr. Konrad Beyreuther wurden durch internationale Studien wiederlegt, es gibt andere Auslöser für Demenz und Alzheimer die wesentlich vordringlicher sind, genetische Marker - wie beim Alkoholismus und anderen Erkrankungen, muss die Krankheit aber nicht bei jedem betroffenen Auftreten.

Und ja, auch dazu habe ich Links...



In beiden Artikeln wird auch noch einmal der Vorwurf laut, dass einige der Studien manipuliert worden sind, also auf das "gewünschte" Ergebnis getrimmt wurden.

Warum und weshalb kann keiner der damals Verantwortlichen heute so richtig nachvollziehen.

Die Zeitschrift Nature hat vor einigen Monaten dazu auch noch einmal eine Richtigstellung gedruckt, der Artikel liegt bei mir nur in Papier vor, ist ein Kurzartikel von einer viertel Seite.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
117
Zurzeit aktive Gäste
421
Besucher gesamt
538
Oben