Glock 17 oder H&K USP

Mitglied seit
23 Nov 2009
Beiträge
2.896
Gefällt mir
3
#47
Danke für den Hinweis, aber nach Offenbach müsste ich einmal durch halb Deutschland fahren... Wohne oben in SH
Frankonia kannste knicken, da ist ein Foristi, zumindest hier in FR, mit offensichtlichem Kaufinteresse an einer Glock auf ziemlich tumbe Verkäufer gestoßen.

Schrumm wurde schon genannt, ansonsten solle Mario Hansen in Stadum auch einiges an KW vorrätig haben und wenn dir HH nicht zu weit ist, dann fahre mal hier vorbei:

http://waffenhaus-eppendorf.de/

Herr Hartmann ist sehr nett und hat schöne Sachen im Laden!
 
Mitglied seit
11 Dez 2014
Beiträge
25
Gefällt mir
0
#48
Frankonia kannste knicken, da ist ein Foristi, zumindest hier in FR, mit offensichtlichem Kaufinteresse an einer Glock auf ziemlich tumbe Verkäufer gestoßen.

Schrumm wurde schon genannt, ansonsten solle Mario Hansen in Stadum auch einiges an KW vorrätig haben und wenn dir HH nicht zu weit ist, dann fahre mal hier vorbei:

http://waffenhaus-eppendorf.de/

Herr Hartmann ist sehr nett und hat schöne Sachen im Laden!
Danke, das sollte machbar sein, werd bei Gelegenheit mal vorbeischauen! Danke
 
Mitglied seit
20 Feb 2012
Beiträge
4.589
Gefällt mir
138
#49
Die SIG 226 ist eine hervorragende Pistole:thumbup:

Ich schiesse seit 1996 eine 226S. Die hat einen Triggerstop .und tiefe verstellbare LPA Visierung.

Den Nachteil den ich sehe ist das sie ein ganz schoener Klotz ist. (wie die USP).

Ich wuerde da mal nach den etwas abgespeckten Modellen schauen.

Die neuen Polymer Pistolen sind schon schoen leicht!

Wenn du mehr sportlich schiessen willst(25 Meter),wuerde Ich eine SIG schon mal in Betracht ziehen. Es gibt fuer die 226 auch 22er Wechselsysteme. Holster gibt es von jedem Hersteller.
Die Haende sollten aber nicht zu klein sein.

Wer kleine Haende hat sollte eher nach Pistolen mit einreihigen Magazin schauen.

Man kann Pistolen auch wunderbar gebraucht in fast neuwertigen Zustand kaufen.

Eine gute Pistole mit 8 Schuss und DA/SA Schloss ist zB die Walther P5(Compact).

15 Schuss im Mag sind nice to have,aber nicht Notwendig!
 
Mitglied seit
17 Nov 2013
Beiträge
1.299
Gefällt mir
100
#50
Die Glock gibt es doch auch noch in 10 Auto oder?:)
Eine KW mit 6" LL und 10Auto wäre was feines für Fangschuss und Stand. Mit Wechselsystem in 9mmPara.;-) Weis einer welches model und ggf welche :) Pistole noch?
MfG Brumbär:cheers:
 
Mitglied seit
25 Sep 2014
Beiträge
412
Gefällt mir
7
#51
Für die 10 Auto gibt es kein 9mm Wechselsystem - zumindest nicht von Glock. Das Problem sind unterschiedliche Gehäusegrößen. 10 Auto und .45 ACP haben das größere, der Rest das kleinere (normale) Gehäuse.


Ansonsten finde ich, dass die normale USP nichts halbes und nichts ganzes ist. Einen besseren Abzug mit Triggerstop und Polygonläufe bekommst du bspw. bei der Expert oder Tactical, zahlst aber auch wieder mehr.

Frage in die Runde: Hat schon jemand Erfahrung mit der SFP9? Die scheint der der Versuch von HK zu sein, gegenüber der Glock wieder Boden gut zu machen.

Mir persönlich lag die HK45 sehr gut in der Hand, allerdings hatte ich mich damals aus verschiedenen Gründen doch für die USP .45 entschieden. Heute hätte ich dann doch lieber die Glock und werde sie mir dieses Jahr auch noch kaufen.

Nebenbei: Die beiden Glocks von meinem Trainer haben jeweils 250.000 - 300.000 Schuss runter und ich glaube bis auf die Federn sind die noch im Originalzustand.

Gruß, Hanjo
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
17 Nov 2013
Beiträge
1.299
Gefällt mir
100
#52
Klingt ganz gut, hatte die USP 6 Jahre als Dienstwaffe.:) Hatte nie Propleme mit Ladehämungen oder anderen Funktionsstörungen. Mit der P1 waren meine Trefferqoten sogar besser lag mir auch besser die P1.:-D Auch die P226 war klasse. Hab auch nicht grad kleine Hände und bei der P8/USP war der Griff bereits gerade so viel zu kurz als das der kleine Finger schon nicht mehr auf den Griff passte. War bei der P1 Walter und der P226 SigSauer deutlich besser.:)
Die Überlegung war da da man ja auch Wechselsysteme von 9mm und 40sw auf 22lfb kriegt.
Noch genialer währ jedoch eine Pistole in 44Auto und eine in 10Auto. Zumindest eine Dicke und die zweite in 9Para. Mann will ja schließlich Spaß haben.:biggrin::biggrin:
Nur welche Fabrikate gibt es in 10 und 44 Auto?????:what: Ich weiß das Glock was in 10 hatte aber der Rest?:what:

MfG Brumbär:trophy:
 
Mitglied seit
16 Okt 2006
Beiträge
5.980
Gefällt mir
6
#53
Frankonia kannste knicken, da ist ein Foristi, zumindest hier in FR, mit offensichtlichem Kaufinteresse an einer Glock auf ziemlich tumbe Verkäufer gestoßen.

Schrumm wurde schon genannt, ansonsten solle Mario Hansen in Stadum auch einiges an KW vorrätig haben und wenn dir HH nicht zu weit ist, dann fahre mal hier vorbei:

http://waffenhaus-eppendorf.de/

Herr Hartmann ist sehr nett und hat schöne Sachen im Laden!
Vor allem Glock´s :biggrin:
Mein Anwalt hat sich da kürzlich ne G26 gegönnt.
 
Mitglied seit
22 Aug 2012
Beiträge
957
Gefällt mir
86
#55
Hallo,

auf jeden Fall anschauen, in die Hand nehmen und auch mal abschlagen, bevor du kaufst. Hatte auch USP und Glock verglichen und vom Griff her war da ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Mit der Glock hätte ich kaum gerade aus schießen können, so schlecht lag sie mir in der Hand (kann bei jedem anderen natürlich ganz anders sein), nicht auszudenken, wenn ich die blind bestellt hätte (Was auch beinahe so gekommen wäre).

Umgekehrt liegt jemandem dem die Glock gut liegt, die USP wahrscheinlich garnicht.

Mit der USP bin ich recht zufrieden, die zusätzliche seitliche Sicherung ist aber in der Tat überflüssig und macht die ansonsten recht handliche Waffe unnötig sperrig. Auf den außenliegenden Hahn würde ich nicht mehr verzichten wollen, aber das ist natürlich auch Geschmackssache.

Wmh. Skidder
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
46.883
Gefällt mir
2.522
#57
Mit der Glock hätte ich kaum gerade aus schießen können, so schlecht lag sie mir in der Hand (kann bei jedem anderen natürlich ganz anders sein), nicht auszudenken, wenn ich die blind bestellt hätte (Was auch beinahe so gekommen wäre).
Ich bin immer wieder überrascht, die Glock hat einen der idealsten Griffwinkel überhaupt.
Ich habe noch keinen getroffen der sich genau darüber beschwert hätte.
 
Mitglied seit
25 Sep 2014
Beiträge
412
Gefällt mir
7
#58
Die Überlegung war da da man ja auch Wechselsysteme von 9mm und 40sw auf 22lfb kriegt.
Noch genialer währ jedoch eine Pistole in 44Auto und eine in 10Auto. Zumindest eine Dicke und die zweite in 9Para. Mann will ja schließlich Spaß haben.:biggrin::biggrin:
Nur welche Fabrikate gibt es in 10 und 44 Auto?????:what: Ich weiß das Glock was in 10 hatte aber der Rest?:what:
Dein kleiner Finger hat nicht mehr an das Griffstück der P8 gepasst?! :unbelievable: Was hast du für Pranken?! :biggrin:

Wechselsysteme auf 22 schön und gut, aber es muss sie auch geben, was man vorher prüfen sollte. Wobei mir persönlich dabei der Spaß fehlt.

Btw: Du meinst .45 Auto, oder?

Glock in 10 Auto: G20 (standard), G29 (subkompakt)
Glock in .45 Auto: G21 (standard), G30 (subkompakt), G36 (slimline)
Wechselsysteme zu 9 mm gibt es jedoch, wie gesagt, nicht. Was ginge:

Großes Gehäuse: 10 Auto <-> .45 GAP <-> .45 Auto
kleines Gehäuse: .357 SIG <-> 9 Para <-> .40 S&W

USP gibt es in mehreren Derivaten als 45er mit diversen 9mm Wechselläufen (z.B. USP Tactical .45 mit USP Expert 9mm Wechselsystem - auch über die unterschiedlichen Gehäusegrößen hinweg). 10 Auto ist mir nicht bekannt. 40 S&W gäbe es noch. Früher gab es auch mal die USP Compact als .357 SIG.


Zu der Sicherung der USP: Man kann die auch ohne bestellen. Nennt sich dann V3 für Rechtshänder und V4 für Linkshänder. Die Wartezeit muss man halt einrechnen.

Soweit mein Kenntnisstand.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
17 Mrz 2010
Beiträge
14.985
Gefällt mir
13
#59
My 2 Cents:

Ich besitze keine der beiden. Allerdings eine Reihe anderer KW.

In NW habe ich mit beiden geschossen.
In die USP vom fuchsjaeger (allerdings ne custom) habe ich mich sofort "eingeschossen" und dem annehmenden Keiler in der verlangten Übung mit insgesamt 30 hingeworfenen Schüssen in mehreren Serien ein großes Loch zwischen die Lichter gesetzt, mit wenigen Ausreiße-Treffern, deren Einschuss nahe beim Zentrum, aber alleinstehend war.
Mit der Glock vom Genießer war ich nicht sofort so d'accord.

Das soll keine abschließende Wertung sein, es ist lediglich mein Eindruck. Wartungsfreundlichkeit, Zerlegbarkeit, Dauerzuverlässigkeit gingen da nicht ein. Aber darüber hat Harras schon geschrieben, der sicherlich die P8 meint, die nur im Grunde eine USP ist.
 
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
8.179
Gefällt mir
746
#60
Glock hat mir auch nicht so gut gepasst, die HK P30 hatte demgegenüber ein ideales Griffstück.
 
Oben