Glock Fan-Gruppe

Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
70.251
Du kannst eine PPK in 7,65 Browning nicht mit einer kleinen Waffe in 9mm vergleichen.
Die Amis bezeichnen 7,65 als Mouse Gun.
Die 43 hat als Zweitwaffe ihr Berechtigung, für den der schon was größeres für den Stand hat.
 
Registriert
7 Sep 2021
Beiträge
171
Du kannst eine PPK in 7,65 Browning nicht mit einer kleinen Waffe in 9mm vergleichen.
Ich hätte dazu schreiben sollen, dass es die Neuauflage der PKK in 9mm Kurz gibt. Dann könnte man die schon mit anderen Subs vergleichen.... Aber die soll es eh nicht werden, deshalb auch egal.

Wir werden sehen, was es wird. Ich will Montag nochmal zu meinem Glock Händler, der hat neben der 43 doch die 26 da, will ich mir entgegen meiner ersten Meinung mal ansehen.

Da wird dann das bessere Griffgefühl entscheiden.
 
Registriert
20 Feb 2012
Beiträge
8.307
So als tip. Die Waffe soll auch Freude auf dem Stand bereiten… und Erfolge.
Die 48 hab ich auch schon geschossen. Ging gut. Kapazität finde ich oft überbewertet.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
70.251
Einziger Nachteil bei den Einreihern, du stopfst öfters nach.
Mit 4 double stack hast du schon mehr als eine Schachtel.

Und @spinelli, gutes Holster und guter Gürtel gehören dazu.
In sowas verschwindet eine 43 fast unsichtbar für andere.

 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
24 Jan 2006
Beiträge
350
Also ich habe die G43 und die G20. Im reinen Rehrevier und nachts im Bahnhofsviertel reichen die 6xGolddot 9mm vollkommen. Schön leicht und trägt nicht auf.
Am Schiessstand natürlich übungsbedürftig. Habe dazu 2 Magazine mit Fingerrille. Gibt da auch verlängerte.
Die 10mm Auto hab ich nur im Saurevier mit und ihre Aufgaben löst sie hervorragend. Dazu hab ich einen 9mm Wechsellauf als Sonderanfertigung und der macht am Stand schon Spass! Mit aufmontierten PMM6 ist das schon ein Mordstrumm.
Mein Sohn führt die G42 und eine G23. Also eine Nummer kleiner. Kommt auch super zurecht damit.
Ich könnte mir auch eine G23 gen5 vorstellen mit hart geladene .40er und zum üben 9mm Wechsellauf dazu.
Hab meinem Sohn .40er geladen, die sind nicht viel unter meinen selbstgeladenen 10er und schlagen richtig unangenehm in die Hand. Die schiesst er auch nur im Bedarfsfall( Sau).
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Feb 2012
Beiträge
8.307
Ich hab auch eine (FN 10/22) 9kurz. Ich würde die nicht mit der 9para gleich setzen. Für den Zweck für den sie mal gemacht wurde, ist sie aber gut.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
70.251
Die 9kurz ist völliger Murks. Der Versuch bspw aus der PPK oder PP eine vollwertige Pistole zu machen, eine unverriegelte Pistole schafft nun mal keine 9Para.
Vor der Einführung der 9 Para bei der Polizei wurde diese mal vom damaligen Innenexperten der FDP angedacht, daraufhin wurde sie in Burkhard Hirsch Schlapppatrone umbenannt.
Die ist weit von der 9para entfernt
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
13 Jun 2011
Beiträge
1.307
Also meint ihr, wenn klein, dann 43 ggf. mit längerem Magazin z.B. für den Schießstand oder gleich ne 48er...

Das ist natürlich ein Punkt, der zu beachten wäre! Die G19/G23 war mein Favorit gewesen, ich sage bewusst "gewesen". Die ist mir letztendlich einfach zu groß und klobig, zumal ich noch einen 3" S&W 357mag für einen eventuellen Fangschuss mein Eigen nenne.

Die 43 ist da schon zweckmäßiger, was das Führen im Revier angeht, allerdings ist die schon wirklich klein. Ich war zugegebener Maße etwas geschockt... Aaaaber: Besser die mit, als nix ;-) Weil zu Hause gelassen und keine Lust mitzunehmen, usw...

Bei nur noch 1 freien Platz in der WBK isses halt schwierig....

Der Knackpunkt ist und bleibt die 2 KW Regelung, ohne die hätten wir wohl alle ein deutlich sorgenfreiers Leben. ;-)

Ich habe vor einiger Zeit von der Glock 19 Gen4 auf die G45 MOS gewechselt zwecks Rotpunkt.
Eigentlich wollte ich die Glock 19 Gen 5 MOS, allerdings war mir der Griff zu fett.
Glock baut einfach zu breite und zu fette Griffstücke und bei der Gen5 sind diese zur Gen4 nochmal um nen knappen Millimeter breiter geworden.
Ich kann es nicht nachvollziehen, Glock sollte einfach grundsätzlich schmalere Griffstücke bauen und austauschbare Griffrücken integrieren, ähnlich wie bei der HK SFP9.

Die mitgelieferten Backstraps sind ein Witz und nur für gigantische Hände zu gebrauchen!

Für die 45er habe ich mich aufgrund der längeren schmaleren Taille entschieden, liegt mir einfach besser in der Hand, als die G19.

Dann musste noch ne kleine her, es folgte die Glock 43.
Ist eine schöne kleine Kanone, hat auch Laune gemacht, aber der kurze Griff ist auf Dauer einfach suboptimal.
Schnelles und gleichzeitig sicheres ziehen aus dem Holster oder eine schnelle kontrollierte Schussfolge nur beschränkt möglich.

Mit einer +2 Magazinverlängerung ist es schon deutlich besser.

Dennoch wollte ich was anderes.
Habe zuerst mit der zur Sig P365 geliebäugelt, später tauchten die ersten Meldungen zur P365x auf.
Leider zu diesem Zeitpunkt nicht verfügbar und noch viel länger warten wollte ich nicht.

Nach dem ich dann auf der letzten Jagd & Hund die P365 (leider ohne die Magazinverlängerung) und die G43x nochmal befummelt hatte, fiel die Entscheidung schnell zu Gunsten der G43X MOS.

Lag deutlich besser in der Hand und fühlte sich einfach besser an.
Hätte ich aber dennoch gerne noch mit der P365X verglichen.

Aktuell kann ich sagen, dass die G43x sich merklich besser schießen lässt als die G43 mit der Magazinverlängerung. Ist einfach stabiler im Griff.
Würde die G43X deshalb jederzeit der G43 vorziehen.

Der einzige Nachteil den ich aktuell bei der G43X Rail Version sehe, ist die magere Holsterverfügbarkeit.
Die meisten G43 Holster passen aufgrund der Rail nicht!

Und die Holster die für die Railversion entworfen werden sind dann wiederum zu lang, da diese auch unbedingt G48 kompatibel sein müssen.
Ich hoffe es kommen demnächst noch ein paar kurze Holster für die G43X Rail auf den Markt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
7 Sep 2021
Beiträge
171
Es ist vollbracht :D

Wie es der Zufall so will hat ein Jagdkollege, der altersbedingt etwas kürzer tritt, eine gut erhaltene 43er. Nach bisschen Gefeilsche haben wir uns geeinigt und sie hat den Besitzer gewechselt. Mit dabei ist ein originales 3. Magazin mit nochmals etwas längerem Magazinboden. Somit kommt die schon fast an die X dran. Alles in Allem bin ich sehr zufrieden und freue mich auf den ersten Standbesuch.

Vielen Dank für die vielen Tips, Ratschläge und Meinungen!

IMG_1252.jpeg
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
7
Zurzeit aktive Gäste
104
Besucher gesamt
111
Oben