Guddn morchen middeinanner

Anzeige
Mitglied seit
15 Jul 2018
Beiträge
16
Gefällt mir
15
#1
Stamme aus dem nördlichen Unterfranken und lebe dort mit meiner Frau und unseren Hunden fernab des Tumults in einem Weiler im Wald.
Seit 25 Jahren bin ich regelmässig mit Jägern unterwegs und durfte auf Gesellschaftsjagden und Ansitzen regelmässig schöne Erfahrungen sammeln. Jagd fasziniert mich seit jeher und der Wunsch, Jäger zu werden lodert schon lange in mir. Nach längerer, beruflich bedingter Aufschieberitis, bereite ich mich nun seit Anfang des Jahres auf die Jägerprüfung vor.
Um nicht nur stiller Mitleser zu bleiben, habe ich mich nun hier angemeldet um auch das eine oder andere beizutragen.

Horrido
Grandler
 
Mitglied seit
15 Jul 2018
Beiträge
16
Gefällt mir
15
#3
Wenn man in der Rhön auf die Welt gekommen ist, kann es vorkommen, dass man gleich von Anfang an schlechte Laune hat :)

Odder wie mer bei uns söuchd: ned gschimpfd is globbd gnuch.

Glücklicherweise habe ich grosse Teile meines Lebens in anderen Regionen verbracht, in denen die Menschen wesentlich offener sind als in meiner Heimat. Aber hey: wir kommen mit uns klar :)
 
Mitglied seit
15 Jul 2018
Beiträge
16
Gefällt mir
15
#7
Schon mal vielen Dank für die herzliche Begrüssung.
Ich hab wirklich Freude beim Lernen freue mich schon richtig auf die Prüfung. Anfang September ist es soweit.
 
Mitglied seit
15 Jul 2018
Beiträge
16
Gefällt mir
15
#9
Guten abend miteinanner,

hab heute den letzten Teil meiner Prüfung bestanden.
Jagdschein wurde schon ausgestellt, für den Schalldämpfer hab ich auch schon den schriftlichen Bescheid, WBK ist beantragt und kommt mit der Post.

Seit ein paar Jahren bin ich im Revier vor meiner Haustüre schon engagiert am mithelfen, und bekomme hier einen Begehungsschein.

Samstag steht unsere jährliche Treibjagd an, da werde ich wohl den Jägerschlag vor 30 Schützen erhalten.

Ich freue mich auf viele Jahre unfallfreie Jagderlebnisse, Anblicke und das ein oder andere Waidsmannsheil.

Mit schönen Grüssen an Euch hier im Forum,
Horrido,
Da Grandler
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
5.385
Gefällt mir
3.979
#10
Dir Waidmannsheil. Du weißt aber schon, dass der Jägerschlag von jedem der 30 Schützen ausgeführt wird?
Also... lange Unterhose zum Schüsseltreiben;)
 
Mitglied seit
2 Apr 2017
Beiträge
284
Gefällt mir
117
#12
Waidmannsheil und vergess den grünen Liebestöter nicht am Samstag
 
Mitglied seit
15 Jul 2018
Beiträge
16
Gefällt mir
15
#13
:LOL:
Danke für die Tipps, bei uns heisst das Kleidungsstück übrigens „L.Ü.“
„Lange Ünnerhos“ ... mit Eierbecher & Haarnetz :)

Aber ich denke ich steh das ohne durch.
Sie nannten ihn „Eisenarsch“...
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
5.385
Gefällt mir
3.979
#14
keine teure Lederhose anziehen. Nach einigen "Kurzen" haben es manche mit dem Zielen nicht mehr so, wenn der Hirschfänger eine Scheibe Schinken mitnimmt, ist das normal...
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben