Günstiger Händler für Zeiss Optiken

Mitglied seit
14 Okt 2012
Beiträge
751
Gefällt mir
237
#18
Mich würde auch gerne Interessieren wo es einen günstigen Zeiss und Schmidt und Bender Händler gibt. Gerne per PN :)
 
Mitglied seit
26 Sep 2017
Beiträge
163
Gefällt mir
113
#21
Würde mir das mit Zeiss nochmal durch den Kopf gehen lassen...immer mehr Büchsenmacher nehmen Zeiss aus dem Programm wegen extrem hoher Rückläufer Rate....bin selbst auch betroffen gewesen....

Außerdem ist das Glas schon ein ganz schönes Ofenrohr ....
 
Mitglied seit
31 Jul 2019
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#22
Moin, fast immer es bestimmte Händler, die für bestimmte Produkte echte Kampfpreise anbieten.

Für Swarowski und Kahles weiß ich da jemanden.

Aber ich hätte nun gerne ein Zeiss Zielfernrohr.

Mein ehemaliger Zeiss Kampfpreislieferant hat seinen Laden verkauft und ist mit Frau in die USA gezogen.

Hat jemand - bitte nur per PM - einen Tipp?

Ich suche ein Zeiss V8 4,8-35x 60
Mich würden die Anbieter auch interessieren.
Da ich gerade ein bisschen rum schaue was man so bei der Erstausrüstung einplanen muss.

Danke schon mal
 
Mitglied seit
20 Apr 2016
Beiträge
36
Gefällt mir
9
#23
euch ist schon klar was die Hersteller machen.... Die setzen Mondpreise als Listenpreis ein. Wohl wissend was am Markt dann erzielt wird. Und wir freuen uns über satte Rabatte
 
Mitglied seit
20 Apr 2016
Beiträge
36
Gefällt mir
9
#24
Würde mir das mit Zeiss nochmal durch den Kopf gehen lassen...immer mehr Büchsenmacher nehmen Zeiss aus dem Programm wegen extrem hoher Rückläufer Rate....bin selbst auch betroffen gewesen....

Ich mache mir über Zeiss gerade etwas Sorgen, ob die auch mal wieder was Innovatives bringen.
Nach den Verlagerungsaktivitäten von Wetzlar nach Oberkochen scheinen da ja ganze Abteilungen abgeworben zu sein.
Aber von Qualitätsproblemen hört Mann nix. Meine Zeiss ZF und Ferngläser funktionieren 1A. Bin gerade auf der Suche nach ein Drückglas. Sollte eigentlich das V8 werden
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
51.653
Gefällt mir
6.136
#25
Schau mal bei Elektronik..... wer zahlt da denn den Listenpreis?
 
Mitglied seit
5 Mai 2015
Beiträge
66
Gefällt mir
34
#26
Von der Pfennigfuchserei im Internet bin ich bei Optik kuriert!

Wollte mir im Anfang des Jahres ein „neuwertiges„ gebrauchtes SLC kaufen. Laut Verkäufer (Händler) absolut neuwertig!. Als es dann da war, kam mir die Haptik komisch vor.
Die Anfrage bei Swarovski ergab, dass der Hobel 13 Jahren alt und für 2 Reparaturen im Werk war, eine davon wg. Sturz vom Hochsitz.

hab’s natürlich zurückgeschickt, danach aber jede Menge Ärger bis ich mein Geld wieder hatte.

Meine Empfehlung ist zum Büchsenmacher deines Vertrauens zu gehen. Ich bekomme bei meinem immer top Preise die mit Egun etc. Gut mithalten können (25 bis 30% auf Liste von Swarovski). Und wenn’s doch 100 € teurer sein sollte als woanders - so what. Ich hab einen Ansprechpartner vor Ort wenn mal was defekt sein sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
3.702
Gefällt mir
1.181
#27
Ja, die Nummer hat Frankonia mal bei mir probiert.

Da die Artikel aber Seriennummern haben, kann man das mit Hilfe des Herstellers leicht prüfen.

Und dann hab ich es zurück gegeben.

Und, nein, Du hast nicht Recht!

Einige Händler verkaufen so viel von einer Marke, dass es ganz erhebliche Unterschiede gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
1.771
Gefällt mir
1.299
#28
...., "Vorführgerät" genau das ist das Zauberwort. (auch bei Egon)
Hast du einen verlässlichen Händler gefunden, geht das in Ordnung.(als Stammkundschaft Ansprechpartner bei Problemen)
Im Endeffekt regelt die verkaufte Menge die Preise. Fehlt mir diese Möglichkeit, dann beim Händler meines Vertrauens um die Ecke, und bezahle gerne etwas mehr. Gier schafft Probleme;)
 
Mitglied seit
29 Mrz 2013
Beiträge
111
Gefällt mir
1
#29
euch ist schon klar was die Hersteller machen.... Die setzen Mondpreise als Listenpreis ein. Wohl wissend was am Markt dann erzielt wird. Und wir freuen uns über satte Rabatte
Das ist absoluter Blödsinn , das mag bei Bekleidung so sein , aber wenn es „echte“ Optik Made in Germany ist , dann sind das keine Mondpreise sondern reale Werte.

Der einzige Grund für die Rabatte sind die Endverbraucher , die versuchen mit ausdrucken aus dem Internet den gÜnstigsten Preis zu bekommen und der Büma hofft durch die Montage noch ein paar Euro zu verdienen ! Außerdem gönnt fast keiner der Händler dem anderen mehr was , auch durch das Internet . Da werden 5 Bümas angeschrieben , und jeder hofft das er verkauft !
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Mai 2015
Beiträge
66
Gefällt mir
34
#30
Da werden 5 Bümas angeschrieben , und jeder hofft das er verkauft !
Nö, ich bin seit über 10 Jahren beim selben Büchsenmacher. Ich hab dort alle Waffen und Optiken gekauft die ich gekauft habe - bis auf das Slc bei dem ich rein gefallen bin. Wenn ich anrufe begrüßt er mich beim Vornamen, ohne dass ich zuvor meinen Namen genannt habe.

Ein Z6i 2,5 - 15 habe ich ende 2028 inkl. Montagearbeiten unverhandelt für 2 k bekommen und auf Nachfrage was das SLC 8x 56 im Paket kostet hat er 3.700 Euro all in gemacht (Warenwert ca. 4.750).

Da hätte ich vielleicht noch 150 Euro bei Egun mir „Ausstellungsstücken“ gespart, aber eben selber montieren müssen.
 
Oben