Gute Lederhandschuhe

Anzeige
Registriert
20 Aug 2007
Beiträge
1.741
Wenn ich irgendwo ein Paar Arbeitshandschuhe aus Känguruleder finden würde zu einem bezahlbaren Preis, dann würde ich da zuschlagen.
Hatte noch nie so weiche, griffige und langlebige Handschuhe wie die aus Känguruleder.
Leider bis dato nur als Motorradhandschuhe (von Held) und als "Sonntags"handschuhe" gehabt.
Allerdings eher „Mechaniker“-Handschuhe, zu dünn für härtere Einsätze.

Die von @cast empfohlene Marke Rostaing ist gut und ihren Preis wert, kann ich auch empfehlen.
Die Hestra skullman hab ich mir gerade mit 20% Rabatt zu Ostern zugelegt, Passform und Verabeitung sind erstmal gut bis sehr gut, eine kleine Tube Pflegemittel wird auch noch mitgeliefert.

Ich nutze generell lieber etwas dünnere Lederhandschuhe, weil ich diese aufgrund des besseren Tastsinns tatsächlich auch anbehalte, und nicht ausziehe, wenn’s frickelig wird. Das wirkt sich allerdings negativ auf die Haltbarkeit aus... ein passables Paar Lederhandschuhe hält bei mir im Schnitt ein Jahr.
Wenn’s nass/schlammig/feucht-dreckig wird, sind andere Materialien meiner Meinung nach im Vorteil.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
62.994
Kommt drauf an was man macht, echte lederne Arbeitshandschuh müssen etwas zu groß und aus dickerem Leder sein um genügend Schutz zu bieten.
 
Registriert
20 Aug 2007
Beiträge
1.741
Kommt drauf an was man macht, echte lederne Arbeitshandschuh müssen etwas zu groß und aus dickerem Leder sein um genügend Schutz zu bieten.
Da geb ich dir grundsätzlich Recht, es gibt halt ne Bandbreite zwischen Golf- und hitzebeständigem Schweißerhandschuh - wie du sagst, je nach Einsatzzweck.
 
Registriert
28 Mai 2018
Beiträge
586
Das Vorgänger Modell der Rangemen Handschuhe hatte ich im Einsatz. Jetzt fleddert es etwas und ich bin von der gleichen Marke auf die:
gestoßen.
Mal schauen ich werde berichten. Bisher ist Helikon für mich P/L Sieger.
Die Rangemen erfüllen aber auch sicher Ihren Zweck!
Ich hatte meine bei allem an Revier und draußen Arbeit an und das ging ca 3 Jahre gut. Andere waren schneller platt
 
Registriert
1 Okt 2020
Beiträge
435
So, nach 2 Monaten Wartezeit heute endlich Hestra Skullman bestellt. In Reviews kamen die meinen Vorstellungen am nächsten. Schauen wir mal, wie sie sich machen.

So, die Schädelmänner sind da. Habe sie mit klarem Wasser und rückfettender Seife einmal handgewaschen, dann fast komplett trocknen lassen, angezogen, Klimmzüge mit gemacht, damit sie sich etwas anpassen, dann mit dem mitgelieferten Balsam eingecremt und vollständig trocknen lassen. Jetzt sitzen sie wie angegossen und sind sehr geschmeidig. Wirken angemessen robust bei doch sehr gutem Feingefühl. Sehr gut verarbeitet. Genau das, was ich wollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
62.994
Der Schädelmann heißt Johann Skullman.


Der hat für Mora, Fjällräven und Hestra Equipment designt, jetzt hat er seinen eigenen Verein.
Garphyttan.

Die nächste Generation schwedischer Experten. Vor ihm war Lars Fält bei Casström, Gränsfors, Hestra und Fjällräven tätig.

Falls Du mal Bedarf an richtig warmen Arbeitshandschuhen hast. Fält Guide Glove von Hestra.

https://de-de.hestragloves.com/products/31270-400020-falt-guide-glove-natural-yellow-offwhite
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
1 Okt 2020
Beiträge
435
Der Schädelmann heißt Johann Skullman.


Schon klar. Sicher hat er sich das schon oft anhören müssen. :)

Lars Fält scheint auch gute Sachen zu machen - ich habe jedenfalls sein Messer, welches bisher gute Arbeit verrichtet hat, ebenso wie meine Spaltwerkzeuge aus der Gränsfors Schmiede.

Das mit den Winterhandschuhen ist interessant, danke, das merke ich mir mal vor.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
62.994
Die Dinger sind Top. Das Wollfutter ist herausnehmbar und kann bei Verschleiß ersetzt werden.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben