Hab ich was verpasst (Krieghoff Repetierer)?

Mitglied seit
14 Apr 2005
Beiträge
250
Gefällt mir
1
#1
Ich habe den Krieghoff-Repetierer gewonnen und wollte es erst gar nicht glauben, als mich Herr Müller vor 14 Tagen anrief.Es war ein überaus nettes Gespräch und am Ende gelang es sogar mich vom Gewinn zu überzeugen.
Habe auch lange überlegt es hier zu posten, weil damit ja meine Identität offengelegt ist.
Auf der anderen Seite habe ich auch nix zu verbergen und nachdem ich hier viel mitlese (und bisher noch nicht viel beigetragen habe)und auch schon viele gute Tipps erhalten habe
bin ich gerne bereit, meine Erfahrungen hier einzustellen.
Zum Repetierer selbst kann ich noch viel sagen, da hält man sich bei Krieghoff ziemlich bedeckt, auch was den Namen anbetrifft. Ich hatte mehrere Vorschläge dazu eingereicht, ob es einer davon geworden ist - keine Ahnung.
Die Übergabe der Waffe wird im späten Frühjahr in Ulm erfolgen. Bis dahin kann ich mir noch Gedanken über das Kaliber machen.
Mein Favorit wäre .308 Winchester, aber: 7*65R und 7* 57R sind vorhanden, ein Repetierer bisher aber noch nicht.
Einsatzschwerpunkt wird Drückjagd sein, deshalb tendiere ich zur Zeit zur 9,3*62.
Oder doch besser 8*57IS ? Oder vielleicht doch die .308?
Ein sich immer noch freuender
Kay (nicht hässlich)

WMH
Kay
 
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
13.804
Gefällt mir
1.416
#3
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Arial, Verdana">Zitat:</font><HR>Original erstellt von xperte:
Na dann herzlichen Glückwunsch und viel Spass mit den Gewinn!<HR></BLOCKQUOTE>

Ja! Nimm die 8x57IS!
 
Mitglied seit
14 Apr 2005
Beiträge
250
Gefällt mir
1
#4
Danke erstmal für die Glückwünsche!!

@ Safarieschorsch: Begründung für die 8*57?
Von den reinen Papierwerten (RWS-Katalog) liegt sie auch von den geschossgewichten nicht so signifikant über der 7*57.
Andererseits möchte ich auch ein Kaliber, das ich vom Rückstoss her sicher behersche und mit dem ich größere Schussserien (lfd. Keiler usw. üben kann)
Ich werde mal beide kaliber probeschiessen.

Wmh
Kay
 
Mitglied seit
6 Jan 2006
Beiträge
674
Gefällt mir
0
#6
hey thermolabil,

ganz herzlichen glückwunsch zu deinem gewinn!
ich würde zu der .308 tendieren. gutes schussverhalten, völlig ausreichend auf alles europäische wild, günstige und vielfälltige patronenauswahl, etc.
melde dich mal, wenn deine waffe angekommen ist.
bis dahin WEIDMANNSHEIL!
 
Mitglied seit
11 Aug 2006
Beiträge
1.751
Gefällt mir
1
#7
Herzlichen Glückwunsch! Liest man gerne, dass jemand auch trainieren will, um mit der Waffe vertraut zu werden. Aus diesem Grund sind 7 oder 8 mm sicher angenehmer als 9,3, andererseits aber auch ausreichend. Wenn du dazu noch auf der Drückjagd umsichtig bleibst, sind 8x57 IS, .308 oder 30.06 (Lauf lang genug?) sicher in die engere Wahl zu ziehen. Munition ist in allen drei Kalibern genug Auswahl und auch preislich interessant. Für tödliche Streifschüsse reichen die allerdings nicht.

 
Mitglied seit
10 Jan 2006
Beiträge
8.359
Gefällt mir
7
#8
Herzlichen Glühstrumpf! Jo is denn heit scho Weihnachten?

Zum Kaliber soag i nur: 8x57 IS. Hat mehr Punch wie die .308, Munition ist super billig (Surplus) zum Üben zu kriegen. Und 8x57 IS ist eben klassisch.

PS: gerade bei RWS belehrt ein Blick in die Wertetafel, dass die 8x57 ca. 20 % mehr Leistung ins Ziel bringt!
 
Mitglied seit
29 Sep 2006
Beiträge
254
Gefällt mir
1
#10
Sagt mal, was ist denn nun mit dem neuen Wunderding von Krieghoff?
Es gibt einen Gewinner, welcher namentlich erwähnt wird, aber noch keinen Namen für das Trumm selber. Geschweige den ein Bild ohne die Malertapes rundherum.
Ist er wirklich so hässlich geworden?
 
Mitglied seit
20 Okt 2006
Beiträge
12.181
Gefällt mir
7
#11
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Arial, Verdana">Zitat:</font><HR>Original erstellt von erzherzogjohann:

Ist er wirklich so hässlich geworden?
<HR></BLOCKQUOTE>

Das Ding oder der Gewinner?


------------------
Nachträglich editiert: Gratulation an Kay, (der offensichtlich nicht hässlich ist


[ 20. Dezember 2006: Beitrag editiert von: barry08 ]
 
Mitglied seit
29 Sep 2006
Beiträge
254
Gefällt mir
1
#12
Herzlichen Glückwunsch!
Auf den Namen bin ich echt gespannt, habe selber an die 10 Vorschläge eingebracht (und vor dem Absenden dokumentiert, hehe).
Nobel von Krieghoff finde ich, dass sie dir die Kaliberwahl freistellen.
Denn ursprünglich hieß es .... im Kaliber 9,3 x 62 zu gewinnen...
Man darf gespannt sein.
 
Mitglied seit
14 Apr 2005
Beiträge
250
Gefällt mir
1
#15
Hallo

nochmal vielen Dank für die Glückwünsche!
Da ich bisher fast ausschliesslich vom Ansitz aus gejagt habe,waren meine beiden kombinierten Waffen nach meiner Auffassung bisher ideal, jedenfalls habe ich da einen Repetierer nie vermisst. Für die herbstlichen Niederwildtreibjagden habe ich auch noch eine alte verschrammte Bbf mit westfälischer Schaftverschneidung durch die verdammten Stacheldrähte.
Soweit ich die Fa. Krieghoff verstanden habe, wird es wirklich was Neues und nicht ein einfacher Abklatsch eines ebenfalls erfolgreichen Repetierers aus Isny.(Konnte ich mir auch nicht vorstellen)
Auf Drückjagden hätte ich viel Spass damit...
Deshalb auch meine Überlegung, dass es ein Drückjagdkaliber sein soll. Und da kommt man ja fast zwangsläufig auf die 8*57, oder 9,3*62
Wenn ich die Waffe habe, werde ich es hier posten(es soll ja eine der ersten sein) und falls jemand Interesse hat, kann er sie sich gerne bei mir anschauen.

Ich wünsche allen ein frohes Fest und viel Waidmannsheil!

Kay
 
Oben