Haenel bekommt Zuschlag für Bundeswehr Sturmgewehr

Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
13.084
Es wird gerade medial eine Grünen-Kanzlerin mit der CDU/CSU als Steigbügelhalter vorbereitet. Blaupause ist Ba-Wü.
Vorbereiten ist das eine. Am Ende muss es eben auch der Wähler honorieren.
Und irgendwie ist alles besser als das jetzt
 
Zuletzt bearbeitet:

kr1

Registriert
15 Feb 2011
Beiträge
896
Vorbereiten ist das eine. Am Ende muss es eben auch der Wähler honorieren.
Und irgendwie ist alles besser als das jetzt
Die Qualität von Wahlen muss spätestens seit den Ereignissen um Donald Trump kritisch hinterfragt werden. Insbesondere die mediale Berichterstattung im Vorfeld mit sog. Umfragen was der Bürger angeblich will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
13.084
Nun liegt das gesamte Projekt auf Eis und beide schauen in die Röhre.
Freitag dann die nächste Runde vor der Vergabekammer und dann ist der Rechtsweg offen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
6.659
Das ist halt der Irrsinn des heutigen Einkaufs-Systems.
Wenn man statt Waffen zu kaufen mal Rechte an Entwürfen kaufen würde könnte man jedem der Streithähne einen Teilauftrag für die Produktion erteilen.

Funktionierte beim deutschen Militär mal mit Uhren genauso wie mit 98ern.
Die Uhrenhersteller bauen übrigen bis heute - und alle die damals einen Auftrag hatten werben auch bis heute damit einer der "Originalen Hersteller" zu sein. Obwohl außer dem ursprünglich vordiktierten Design nichts mehr so ist wie bei den alten Uhren, wohlgemerkt.
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
13.084
Wenn man es sachlich und objektiv handhaben würde, würde es funktioneiren.
Da man es nicht so macht (die Historie dazu ist lang) funktionieren auch einst bewährte Dinge nicht mehr.
Man hätte einfach das beste Paket nehmen können udn wenn die Parteien irgendwelche Streitigkeiten haben, können die das gerichtlich austragen und Schadenersatz zahlen.
Kann deswegen nicht geliefert werden, gibts Vertragsstrafen.
Dann ist sowas auch schnell vom Tisch.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
6.659
Wir können es eh nicht ändern. :rolleyes:
Ich bin mir auch durchaus in einigen Details bewusst wie Materialbeschaffung heutzutage funktioniert.

Aber es ist ein Unterschied ob man Hundeleinen für Diensthunde einkaufen muss oder ob es um die Grundbewaffnung geht.
Das alles mit dem selben Grundverfahren zu machen kann funktionieren. Wie man aber gerade sieht kann die Sache halt auch in die Hose gehen.

Man könnte bestimmt auch eine Firma mit der Entwicklung der Konstruktion betrauen. Und dem Entwickler gewisse Lizenzgebühren zugestehen wenn auch andere Firmen parallel produzieren. Alles eine Frage der Verträge.
 
Registriert
11 Jan 2006
Beiträge
9.019
ich glaube nicht, daß Frau KK das Ministeramt in der nächsten Periode erneut anstrebt.
Da kann sie sich jetzt elegant aus der Affäre ziehen.
 
Registriert
20 Aug 2007
Beiträge
1.777
Vielleicht sollte der ADAC die Waffen kaufen und dann an die Bundeswehr vermieten.


CdB
Dann hätten sie wenigstens Ausrüstung, die funktioniert... teurer wird’s unterm Strich auch nicht.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
63.549
Der EC 135 dient in der Bundeswehr einzig zur Ausbildung.
Er hat keinerlei Einfluss auf die Hubschrauberverfügbarkeit der Bundeswehr.
 
Registriert
2 Jan 2012
Beiträge
1.131
Der wesentliche Unterschied:
ALT GmbH ist eine zivile Firma. Wenn am Montag 8 Uhr, vier einsatzbereite Hubschraube auf dem Flugfeld stehen müssen, dann machen die Mechaniker zur Not Überstunden am Freitag oder arbeiten am Wochenende. Hauptsache die - vertraglich zugesicherten - vier Maschinen laufen.

Die Bw-Mechaniker gehen Freitag 13 Uhr ins Wochenende... wie auch sonst überall im Öffentlichen Dienst...
 
Registriert
17 Jun 2019
Beiträge
547
Der wesentliche Unterschied:
ALT GmbH ist eine zivile Firma. Wenn am Montag 8 Uhr, vier einsatzbereite Hubschraube auf dem Flugfeld stehen müssen, dann machen die Mechaniker zur Not Überstunden am Freitag oder arbeiten am Wochenende. Hauptsache die - vertraglich zugesicherten - vier Maschinen laufen.

Die Bw-Mechaniker gehen Freitag 13 Uhr ins Wochenende... wie auch sonst überall im Öffentlichen Dienst...
Meine Frau hat selten Freitag 13:00 Uhr Feierabend... verbeamtet. Meine Wenigkeit: Freitag nach 1, Jeder macht seins. Freie Wirtschaft (zugegeben, ich hab die Stunden unter der Woche rausgearbeitet)
 
Registriert
20 Aug 2007
Beiträge
1.777
Der EC 135 dient in der Bundeswehr einzig zur Ausbildung.
Er hat keinerlei Einfluss auf die Hubschrauberverfügbarkeit der Bundeswehr.
Ist mir bewusst, ist ja meine Branche :)
Auf die Verfügbarkeit von Piloten, die „combat ready“ sind hat es aber großen Einfluss, wenn wenigstens schonmal die Ausbildung wie geplant stattfinden kann.
Es ging ja mehr um die ironisch-überzeichnete Übertragung auf andere Ausrüstungsbereiche.
 

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
141
Zurzeit aktive Gäste
897
Besucher gesamt
1.038
Oben