Haenel bekommt Zuschlag für Bundeswehr Sturmgewehr

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Registriert
11 Jan 2006
Beiträge
9.545
nach der Wahl und mit einem hoffentlich weiterhin friedlichen US Präsidenten brauchen wir keine infanteristische Neubewaffnung.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
7.454
Wenn mal die Anwälte ausfechten was die neue Waffe wird... :rolleyes: :oops: :LOL:

So würde keiner auf die Jagd gehen.
Mein Anwalt ist ein netter Mensch, kenn ihn schon ewig privat. Aber zu einem Gewehrkauf würde ich ihn nicht befragen.:sneaky:
 
Registriert
28 Jun 2018
Beiträge
1.316
Werte Gemeinde-

Kann mir denn bitte die Foristenschaft erklären, ob die besprochenen Knarretten ("Gewehr" ist ja wohl etwas anderes) überhaupt für die angedachten Einsatzzwecke taugen?

derTschud, wie immer ahnungslos
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
7.454
Das ist nicht so wichtig.
Sie haben eh so viele Baustellen bei ihren Flug- und Fahrzeugen, dass sie mit ihren Gewehren daheim bleiben müssen. :rolleyes:

Die österreichische Marine ist besser aufgestellt.
 
Registriert
11 Jan 2015
Beiträge
141
Das ist nicht so wichtig.
Sie haben eh so viele Baustellen bei ihren Flug- und Fahrzeugen, dass sie mit ihren Gewehren daheim bleiben müssen. :rolleyes:

Die österreichische Marine ist besser aufgestellt.
Klasse so ein ahnungsloser Baubudenrülps!
Ich habe mich vor einiger Zeit schonmal zu diesem Thema geäußert, zwischenzeitlich habe ich mich mal wieder 6,5 Monate am Hindukusch mit dem deutschen Standartgewehr rumgedrückt. Viele Foristis die hier , Sorry, ihren Senf rauspubsen sollten sich mal intensiver und vor Allem ohne journalistische Beeinflussung mit der Thematik auseinandersetzen.
So, dann halte ich mich mal weiterhin raus aus der Materie, habe ja eh keine Ahnung!
 
Registriert
11 Jan 2006
Beiträge
9.545
Klasse so ein ahnungsloser Baubudenrülps!
Ich habe mich vor einiger Zeit schonmal zu diesem Thema geäußert, zwischenzeitlich habe ich mich mal wieder 6,5 Monate am Hindukusch mit dem deutschen Standartgewehr rumgedrückt. Viele Foristis die hier , Sorry, ihren Senf rauspubsen sollten sich mal intensiver und vor Allem ohne journalistische Beeinflussung mit der Thematik auseinandersetzen.
So, dann halte ich mich mal weiterhin raus aus der Materie, habe ja eh keine Ahnung!
Scheinbar hast Du ja alles gesund überstanden. Danke für Deinen Dienst.
 
Registriert
28 Jun 2018
Beiträge
1.316
Anscheinend ist meine Anfrage etwas untergegangen,
aber das kommt schon mal vor: Wir Niederbayern benutzen einen für Borussen gelegentlich
etwas verunsichernden Schmaatz.

Also dann:
Kann mir denn bitte jemand die Vor- und Nachteile der beiden zur Auswahl stehenden
Modelle näher erläutern?

Oder geht es hier nur um den lächerlichen Watschnplattler von Dolce&Gabbana versus
Giorgio Armani?
Dann ists mir einerlei, denn die machen beide nur Sackhüllen für Hermaphroditen...

derTschud
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.103
Das wird dir hier wohl niemand schlüssig beantworten können.

Das sind beides Waffen mit Piston Antrieb, statt klassischem Stoner DI.
Daher ist schon mal kein enormer Unterschied was Schussverhalten und Zuverlässigkeit angeht zu erwarten,

Beide haben eine Buffertube, die Schulterstütze lässt sich dadurch ab Werk nicht abklappen.
Konstruktionsbedingt wäre abgeklappt auch nur ein Schuss möglich. (siehe LAW Adapter)

Die HK hat den Bolt Catch auf beiden Seiten, die Haenel nicht, Kriegsentscheidend?!

Ob hier jemand tiefere Einblicke hat?
Für mich ist das aus technischer Sicht eher eine Frage wie, was ist besser BMW oder Mercedes.

Da spielen politische und wirtschaftliche Interessen eine große und vermutlich auch entscheidende Rolle.

Sig Sauer hat sich früh aus dem Rennen zurückgezogen, deren MCX wäre tatsächlich ein etwas anderes Produkt gewesen, keine Buffertube, Multicaliber etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Apr 2015
Beiträge
1.363
Anscheinend ist meine Anfrage etwas untergegangen,
aber das kommt schon mal vor: Wir Niederbayern benutzen einen für Borussen gelegentlich
etwas verunsichernden Schmaatz.

Also dann:
Kann mir denn bitte jemand die Vor- und Nachteile der beiden zur Auswahl stehenden
Modelle näher erläutern?

Oder geht es hier nur um den lächerlichen Watschnplattler von Dolce&Gabbana versus
Giorgio Armani?
Dann ists mir einerlei, denn die machen beide nur Sackhüllen für Hermaphroditen...

derTschud
Servus,

ich kenne einige Soldaten die das G36 am Hindukusch als Grundbewaffnung genutzt haben und damit zufrieden waren,(Mehrheitlich Fallschirmjäger)

Das "Grundproblem" sehe ich darin das sich die beiden zur Debatte stehenden Waffen nur unwesentlich unterscheiden, hinter ihnen aber jeweils potente Unterstützer stehen.
H&K ist von vielen "gesetzt" weil, warum was ändern das bis jetzt immer geklappt hat, und im gesamten Beschaffungsweg viele "Freunde" hat.........
HAENEL hat, vom Mutterkonzern, so viel Kapital zur Verfügung das sie die Möglichkeit hätten JEDEN anderen möglichen Lieferanten in Grund und Boden zu klagen......
Ein Beispiel dafür ist die "Beschaffung" des RS-9 (G-29??) SSG in 338LM.
In Fachkreisen gibt es die "Info" das HAENEL diese Waffe WEIT unter Fertigungskosten abgibt EINZIG mit dem Ziel das " KEIN anderer Anbieter bei BW (incl. KSK/KSM) und den pol. SEK´s zum Zuge kommt. Man hat sich das Ziel gesetzt diesen "Markt" zu beherrschen.....

Gruß
2RECON

PS: meine Waffe damals Anfang der ´80er war ein G3 A4................
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
92
Zurzeit aktive Gäste
230
Besucher gesamt
322
Oben