Haltbarkeit eines Jimny

Anzeige
Mitglied seit
22 Mai 2015
Beiträge
90
Gefällt mir
16
#16
klingt ja eigentlich nicht so prikelnd wenn das hier so liest. die meisten angebotenen bis 5000 euro haben weit über die 100.000 km. wie sehen eure empfehlungen bei dem Buget aus?

Gruß Filzkrake
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.662
Gefällt mir
9.682
#17
Unbedingt ein Lada....:ROFLMAO:

Ein kurzer Vitara, dem bereitet nur manchmal Rost Probleme, also unbedingt Wagen auf Hebebühne und genau hinschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
22 Mai 2015
Beiträge
90
Gefällt mir
16
#19
Also ein Lada kommt tatsächlich nicht in Frage =) die dich ich bisher kennenlernen durfte haben glaube ih schon Mengenrabatt in der Werkstatt =D
 
Mitglied seit
13 Sep 2016
Beiträge
1.649
Gefällt mir
1.384
#21
Auf keinen Fall einen Gebrauchten für 5000 und über 100.000 km, den sollen sie behalten.

Gegen einen neuen Lada ist nix einzuwenden.
 
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
4.077
Gefällt mir
2.136
#22
Mein Diesel hat knapp 150 000 km in 10 Jahren und hat mich noch nie im Stich gelassen, Reparaturen bislang 2x Rücklichtbirnchen, 1 Batterie, 2x Zahnriemen und 1 Wasserpumpe...
Rost am Würfel war fast ausschließlich auf die in Spanien gefertigten Wagen zurückzuführen, die Diesel wurden in Japan gebaut, Rost kennt er nicht. Allerdings habe ich ihm auch eine separate Hohlraumversiegelung gegönnt. Und auch einem Revierfahrzeug sollte man ab und an etwas Pflege angedeihen lassen.
 
Mitglied seit
14 Jul 2014
Beiträge
364
Gefällt mir
67
#23
Meinen habe ich jetzt schon das dritte Jahr im Einsatz. Null Probleme, bekommt einmal im Jahr die Inspektion und was eventuell verschliessen ist , das wars. Bei uns im revier wird der sowieso nicht all zuviel gefordert(Geländemässig).
Rost hat der keinen, mein Vorgänger hat den vernüftigt eingewachst und mit Steinschlagschutz bekleckert und ich mach das auch einmal im Jahr.
 
Mitglied seit
7 Nov 2013
Beiträge
136
Gefällt mir
26
#24
Auf keinen Fall einen Gebrauchten für 5000 und über 100.000 km, den sollen sie behalten.
Meinen habe ich vor 3 Jahren mit knapp 120.000km, BJ 2003 für 4000,- gekauft. Ein Achsschenkellager wurde vor der Übergabe an mich gemacht (war im Preis mit drin) und das zweite jetzt zum letzten TÜV. Ansonsten läuft der Jimny wie ein Uhrwerk. Deiner Aussage kann man also so pauschal nicht zustimmen. Vor dem Kauf unbedingt drunterschauen und Rost kontrollieren.

Vorbesitzer war übrigens ein Grünen-Politiker aus FFM, also eher weniger Geländeeinsatz :LOL:
 
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
14.192
Gefällt mir
1.696
#25
Meinen habe ich vor 3 Jahren mit knapp 120.000km, BJ 2003 für 4000,- gekauft. Ein Achsschenkellager wurde vor der Übergabe an mich gemacht (war im Preis mit drin) und das zweite jetzt zum letzten TÜV. Ansonsten läuft der Jimny wie ein Uhrwerk. Deiner Aussage kann man also so pauschal nicht zustimmen. Vor dem Kauf unbedingt drunterschauen und Rost kontrollieren.

Vorbesitzer war übrigens ein Grünen-Politiker aus FFM, also eher weniger Geländeeinsatz :LOL:
Na ja im Schlamm sind die doch zu Hause.
 
Mitglied seit
17 Nov 2005
Beiträge
157
Gefällt mir
80
#26
Allrad Vakuumprobleme nach 70000km an den Naben. Defekte Radlager an beiden Achsen bei 80000 km bzw. 110000 km. Defekte Commonrailpumpe bei 130T km000 km, Originalteil 2100€ bei einer Hamburger Fa. die repariert im Tausch 600€. 2 Einspritzventile def. wegen def. Pumpe, Originalteil 400€ als Austauschteil bei einer Firma die Einspritzdüsen repariert in Biberach 110€. Thermostat def. wer ihn findet und dann auswechselt kann als Uhrenmacher Karriere machen. ABS-Sensor Hinterrad defekt, Originalteil 130€ der vom Golf 34€ selbe Ohmwerte aber länger, kann mit Distanzteil aber verbaut werden. Danach Wildtotalschaden, Restwert 3200€ von einer Fa. die Schadensfahrzeuge von der Versicherung aufkauft, 8 Jahre 145Tkm. Inspektionsintervalle 25000km, Alle 40T km Ventile einstellen glaube ich, Zahnriemen 80T oder 90T km. Ohne Servicemanual als PDF oder CD (darf eigentlich nicht an Kunden) das super alle Reparaturen und Servicearbeiten beschreibt und dem Internet als Reparaturhelfer, richtig teuer.
 
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
14.192
Gefällt mir
1.696
#27
Allrad Vakuumprobleme nach 70000km an den Naben. Defekte Radlager an beiden Achsen bei 80000 km bzw. 110000 km. Defekte Commonrailpumpe bei 130T km000 km, Originalteil 2100€ bei einer Hamburger Fa. die repariert im Tausch 600€. 2 Einspritzventile def. wegen def. Pumpe, Originalteil 400€ als Austauschteil bei einer Firma die Einspritzdüsen repariert in Biberach 110€. Thermostat def. wer ihn findet und dann auswechselt kann als Uhrenmacher Karriere machen. ABS-Sensor Hinterrad defekt, Originalteil 130€ der vom Golf 34€ selbe Ohmwerte aber länger, kann mit Distanzteil aber verbaut werden. Danach Wildtotalschaden, Restwert 3200€ von einer Fa. die Schadensfahrzeuge von der Versicherung aufkauft, 8 Jahre 145Tkm. Inspektionsintervalle 25000km, Alle 40T km Ventile einstellen glaube ich, Zahnriemen 80T oder 90T km. Ohne Servicemanual als PDF oder CD (darf eigentlich nicht an Kunden) das super alle Reparaturen und Servicearbeiten beschreibt und dem Internet als Reparaturhelfer, richtig teuer.
Die alten Jimmys hatten seit rund 10 Jahren Steuerketten, die Benzinmotoren jedenfalls und hatten autom. Ventilspielausgleich. Die services waren, verglichen mit VAG u.a. ein Schnäppchen. im übrigens zeigt dein Schadensbild warum man den Jimmy nicht mit franzosendiesel kauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben