Handliche kleine Taschenlampe mit guter Leistung gesucht?!

Anzeige
Mitglied seit
6 Mrz 2011
Beiträge
380
Gefällt mir
0
#1
Moin,
Ich habe eine LED Lenser X7R also diese Doppelte.
Da die in der Hosentasche echt viel Platz wegnimmt und das recht unbequem ist suche ich eine kleinere Lampe die aber auch wieder aufladbar ist damit ich die samt der Halterung im Auto montieren und laden kann!!

Hatte an die LED Lenser P7 gedacht oder gibt es noch was kleineres bei gleicher oder besserer Leistung?

Habe mich da noch nie wirklich mit befasst und wäre für ein paar Tips dankbar!!

Gruß und Waidmannsheil
 
Mitglied seit
4 Jul 2013
Beiträge
577
Gefällt mir
14
#2
Die P7R und alle anderen neuen Led Lenser halten die 1000 Lumen nur 1-2 Minuten, dann gehts schnell auf 200-400 Lumen runter. Für mich sind diese Lampen untauglich.

Eine gute aktuelle Jagdlampe wäre die Lumintop SD26. Für knapp 50 Euro bei Amazon zu bekommen. Kann über ein Handyladekabel geladen werden und hält die 1000 Lumen dauerhaft. Daneben gibt es eine Moonlightstufe, damit kann man wunderbar nachts zum Hochsitz gehen. Für mich eine der besten aktuell zu bekommenden Lampen.

Wenn du unbedingt Fokus willst, würde ich mal bei Fenix (insbesondere FD45) und bei Klarus zur FX11 schauen. Die leisten wesentlich mehr als Ledlenser und kommen auch ohne PWM-Regelung aus (Licht flackert wie eine Neonröhre, macht ein für die Augen unangenehmes Licht. Fällt mir immer unangenehmer auf, seit ich auch andere Lampen im Einsatz habe)
 
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
979
Gefällt mir
195
#4
Hatte an die LED Lenser P7 gedacht oder gibt es noch was kleineres bei gleicher oder besserer Leistung

Habe mich da noch nie wirklich mit befasst und wäre für ein paar Tips dankbar!!

Leistungsfähiger als die P7 ist eigentlich kein Problem, das schaffen diverse Chinalampen für 10 Euro (auch in dieser Größe)...

Ich geh aber mal davon aus, du willst wirklich eine gute und vernünftige Taschenlampe. Und auch nicht als vergleich die P7 sondern eventuell die P7R (erstere ist nicht aufladbar).

Dann wären noch ein paar Dinge interessant:

1. Wie soll die Lampe betrieben werden? Es gibt hier unterschiedliche Konzepte, zum einen Alkaline-Batterie/NiMH (überall verfügbar, dafür wenig Leistung und teuer), Lithiumbatterien (teuer, wenig verfügbar, dafür leistungsstärker), Lithium-Akkus (vergleichsweise günstig; wiederaufladbar mit diversen Konzepten). Ich persönlich würde letzteres nehmen, wenn du noch keine Erfahrung damit hast, bietet sich eine Lampe mit intern ladbaren Akku an (die von Donaujäger genannte Lumintop wäre so eine Lampe). Die Handhabung ist nicht kompliziert, man hängt sie einfach wie ein Handy ans nächstbeste Handyladekabel.

2. Welches Lichtbild? Fokussierbare Lampen haben vor und Nachteile, gute fokusierbare Lampen sind rarr. Ich persönlich nutze lieber einen Reflektor mit einem leicht helleren Bereich in der Mitte und einer breiteren Ausleuchtung drum herum. Deine X7 schlägt sowas von der Reichweite her auch, sofern du keine zu flutige Lampe willst (hätte dafür mehr Nahfeldbeleuchtung).

3. Wie hell so die Lampe sein? Es gibt mittlerweile daumengroße Lampen, die 4000 Lumen raushauen können. Aber die sind eher speziell. Ich würde sagen, 1000-1500 Lumen sind ausreichend, eine und eine Stufe mit etwa 500-600 Lumen sollte dauerbetriebsfest sein (das können die aufladbaren Led Lenser zB. nicht, die regeln nach 1-2 Minuten herab und sind dann deutlich dunkler als deine X7...)

4. Wie lange soll die dauerbetriebsfeste Stufe denn halten? Die im obigen Beitrag genannte Nitecore ist zwar eine hochwertige Lampe, nach knapp 45 Minuten stehst du aber ohne Licht da (bzw. nur noch ganz schwaches Flackern) - mir wäre das zu wenig. Ich persönlich würde sagen, mindestens 2 Stunden, eher 3 Stunden bei 600 Lumen. Vorsicht aber beim anschauen von Leuchtzeiten, manche Hersteller haben nur auf den Papier schöne Werte. Die Led Lenser P7R hält die höchste Stufe nur auf den "Papier" so lange, da sie sofort herunterdimmt und auf der gedimmten Stufe dann langsam immer wieder sinkt (bis auf 10% der Ausgangshelligkeit - so wird nach Norm die Laufzeit gemessen)...

5. Schalter: Lieber ein Seitenschalter oder ein Heckschalter? Heckschalter geht nicht so leicht in der Jackentasche an, dafür kann man die meisten Lampen mit Seitenschalter durch eine Vierteldrehung der Verschlusskappe vom Strom trennen und so geht da auch nichts in der Jacke an.

5. Wie teuer darf die Lampe sein?


Für ca. 30 Euro könnte ich dir eine sehr gute Jagdlampe empfehlen, die ich persönlich gerne dabei habe: Sofirn SF36. Diese ist zwar nicht in der Lampe ladbar, aber der Akku (im Lieferumfang) kann in einem kleinen Ladgerät mit USB-Anschluss wie ein Handy (auch dabei) eigentlich überall geladen werden. Die Lampe leistet 1100 Lumen dauerhaft, auf zweiter Stufe hält sie auch locker eine 3-stündige Nachsuche durch. Sie hat in etwa die Abmaße wie eine P7 bei einem sehr universell einsetzbaren Lichtbild und einer neutralweißen Lichtfarbe (lässt Schweiß gut erkennen)
Für ca. 50 Euro ist die Lumintop SD26 oder SDmini (eine Nummer kleiner) eine gute Wahl, kann auch in der Lampe geladen werden.
Für ca. 100 Euro gibt es die Acebeam EC50 oder EC60 (EC 60 leuchtet weiter; EC 50 breiter), diese Lampen können auch in der Lampe geladen werden, sind der Mercedes unter den Taschenlampen. Eine Led Lenser P7R stellen beiden sowohl in Lichtleistung als auch in Reichweite in den Schatten. Passen aber noch gut in die Hosentasche.


Aber wenn du die Fragen beantwortest, kann ich dir sicher noch eine besser auf die zugeschnittene Lampe empfehlen. Ansonsten ist auch diese Seite zu empfehlen, da kannst du dir von allen gängigen Lampen mal das Lichtbild anschauen (und die Helligkeiten vergleichen; leider nur die Maximalhelligkeiten, auf teils albernes herunterregeln mancher Hersteller wird nicht eingegangen):

http://www.taschenlampen-forum.de/threads/lampenliste.53366/
 
Mitglied seit
28 Dez 2006
Beiträge
9.574
Gefällt mir
248
#5
Meine nächste wird sich mit 18650er LiPo Akkus versorgen lassen. Die packen ganz gut Strom aus und man kann vor allem immer Reserveakkus vorhalten.
Außerdem ziehe ich Schalter am hinteren Ende der Lampe vor. Die findet man nämlich immer gleich.
Gibt's beides bei Fenix z.B.
 
Mitglied seit
22 Aug 2012
Beiträge
637
Gefällt mir
23
#6
Meine dafür ist die nitecore ec11.

hab sie aber erst 5 Monate - daher noch nicht viel Erfahrungen sammeln koennen.

Sie hat auch etliche Konkurenten......
 
Mitglied seit
2 Mai 2018
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#7
Thrunite TC 12 oder TN 12
Wowtac a1s
Convoy s2

Ich hab zwei von den oben genannte, sind von der Größe her sehr ähnlich, und passen mmn. noch klasse in die Hosentasche. Alle single 18650.

Ich habe einige lampen mit verschiedenen led emittern etc, aber musste in letzter Zeit immer öfter feststellen, dass die beste lampe doch die ist, die man dabei hat. Auch wenn sie nicht die lieblings farbtemperatur oder leuchtbild hat.

Wenn du auf den Chinaseiten guckst, sind die wowtac und convoy lampen sehr günstig zu bekommen. Ich habe für meine Convoy s2+ 11€ bei Aliexpress bezahlt. Hab deswegen auch keine Scheu sie zu schinden, im wasser, im sand etc.
Nur beim Akku nicht unbedingt was direkt aus China, sondern originale Markenakkus.

Die Thrunites sind etwas teuerer, haben einen guten Akku dabei, und zumindest die TC12 hat dafür ein USB lade feature. Die habe ich meiner Freundin für die Handtasche gegeben, weil sie auch kein eigenes Ladegerät hat ist das für sie sehr praktisch.

Die lampen sind alle um und bei 1000 lumen. Mehr aus einem 18650 rauszuprügeln ist mmn. auch nicht praktikabel.


mfg
 
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.272
Gefällt mir
105
#9
Denk das die Fenix FD45 ziemlich nahe an Deine Wünsche kommt.
Außerdem lässt sich die Lampe mit normalen AA Batterien betreiben
Mit ennelop ist sie scheinbar etwas heller, aber AA bekommst überall und sind
leicht als Reserve mitzunehmen.
Die ersetzt bei mir auch eine Ledlenser P7

Einzig der Focus lässt sich nur schwergängig verstellen. Außer Du bist Schmied.

Robert
 
Mitglied seit
28 Mai 2011
Beiträge
1.453
Gefällt mir
7
#10
Wenn es nicht unbedingt aufladbar sein muss, kann ich auch die Nitecore HC30 empfehlen.

https://www.knivesandtools.de/de/pt/-nitecore-hc30-stirnlampe.htm

Vorteile: passt problemlos in die kleinste Hosentasche und lässt sich sowohl als Stirnlampe, als auch als Taschenlampe verwenden.

Liefert kurzfristig 1000Lumen. Hat keinen verstellbaren Reflektor, was mich bei dieser Art Lampe auch nicht stört.
Wird mit CR123 Lithium Batterien bestrieben, was für mich für diese Art von Lampe auch Vorteile bietet. (Halten länger und entladen sich nicht so schnell, WENN die Lampe ok ist)


Edit meint noch: es gibt auch einen aufladbaren Nachfolger, die HC60, ist aber teurer und nicht so handlich

Ist für mich optimal, für die "immer dabei" Einsatz. Anschusskontrolle, ggf. Schweißfährte ausgehen, Autoschlüssel auf der ausgegengenen Schweißfährte suchen. Für Hasenzählungen und Flutbeleuchtung beim Jägestammtisch gibt's besseres.
 
Mitglied seit
6 Mrz 2011
Beiträge
380
Gefällt mir
0
#11
Oha,
das muss ich jetzt erstmal alles verarbeiten.
Hab mich wie gesagt da nie wirklich mit befasst
 
Mitglied seit
6 Mrz 2011
Beiträge
380
Gefällt mir
0
#12
Anforderungen sind eigentlich nur das sie leuchtet wenn ich den Knopf drücke!
Soll die immer dabei und für alles Lampe sein! Anschusskontrolle u.s.w
 
Mitglied seit
10 Jul 2007
Beiträge
9.813
Gefällt mir
15
#13
ich bringe dann noch die Fenix FD40 mit ins Spiel ... fokusierbar wie die P7 ... aufladbare Akkus u.s.w.

dazu fenixtypisch gut verarbeitet ...
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
4.455
Gefällt mir
2.051
#14
habe diese P7 seit ca. 10 Jahren im Einsatz und bin zufrieden. Klein und sehr hell. von den Massen her so, dass ich sie beim öffnen der Schloßnaht zwischen die Zähne nehmen kann.

Horrido
 
Mitglied seit
10 Jul 2007
Beiträge
9.813
Gefällt mir
15
#15
habe diese P7 seit ca. 10 Jahren im Einsatz und bin zufrieden. Klein und sehr hell. von den Massen her so, dass ich sie beim öffnen der Schloßnaht zwischen die Zähne nehmen kann.

Horrido
die P7 hatte ich vor 10 Jahren auch ;-)

die ist nicht schlecht, doch zwischenzeitlich leistungstechnisch deutlich überholt ...

wenn Dir aber die Lichtleistung reicht, dann ok ...
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mitglieder online

Oben