Heckler & Koch SP5

Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
224
Gefällt mir
230
#1
Heute ist meine HK SP5 angekommen. Ich hatte zuvor 5 Jahre lang eine MKE T94. Die habe ich vor Kurzem für einen guten Kurs verkaufen können. Daher kann ich beide Waffen recht gut vergleichen. Auf den ersten Blick unterscheiden sich beide Waffen im Griffstück. Die MKE nutzt die alte Griffvariante mit Daumenauflage und die Vollmetallsicherung (nur Rechts) mit der dünnen Sicherungswelle. HK verbaut das aktuellste Griffstück mit vergrößerten Ambihebeln und großer Sicherungswelle.
Leider fehlt bei der HK im Gegensatz zur MKE der Pin der das Griffstück vorne am System befestigt. Das nervt- jedesmal wenn man den Schaft abzieht fällt das Griffstück runter🙄
Die Verarbeitung ist bei der HK deutlich besser als bei der MKE: Schweißnähte sauberer, Finish gleichmäßiger, gedrehte Oberfläche am Lauf sauberer, Mündung und TriLok sauberer bearbeitet, Passung zum Hinterschaft besser, Abzug besser. Die Verschlussteile weisen weniger Bearbeitungsspuren auf, das Finish ist auch hier gleichmäßig und das Verschlusstück scheint verchromt zu sein. Weitere Unterschiede:
- Bei der HK sind Federführungsstange und Verschluss nicht miteinander verbunden.
- Die Schlagbolzenfeder bei der HK ist aus 2 Drähten geflochten
- Mündung hat ein zusätzliches Gewinde bei der HK
- Der HK fehlt der Gummipuffer im Hinterschaft

Jetzt fehlt noch die B&T Montageschiene und der SQD Dämpfer. Freu mich schon auf den ersten Schießstandbesuch:)
 

Anhänge

Mitglied seit
9 Apr 2013
Beiträge
301
Gefällt mir
74
#2
Servus,

ich habe meine SP5 seit letzter Woche,
leider konnte ich diese noch nicht schießen, wird aber am Donnerstag nachgeholt.

Gruas Bernhard
 
Mitglied seit
9 Apr 2013
Beiträge
301
Gefällt mir
74
#3
Eine Frage hätte ich noch,hast du die SP5 als Kurzwaffe eintragen lassen?
Weil sonst hast a Problem mit deiner einschiebbaren Schulterstütze .

Gruas Bernhard
 
Mitglied seit
13 Jun 2011
Beiträge
782
Gefällt mir
853
#4
Heute ist meine HK SP5 angekommen. Ich hatte zuvor 5 Jahre lang eine MKE T94. Die habe ich vor Kurzem für einen guten Kurs verkaufen können. Daher kann ich beide Waffen recht gut vergleichen. Auf den ersten Blick unterscheiden sich beide Waffen im Griffstück. Die MKE nutzt die alte Griffvariante mit Daumenauflage und die Vollmetallsicherung (nur Rechts) mit der dünnen Sicherungswelle. HK verbaut das aktuellste Griffstück mit vergrößerten Ambihebeln und großer Sicherungswelle.
Leider fehlt bei der HK im Gegensatz zur MKE der Pin der das Griffstück vorne am System befestigt. Das nervt- jedesmal wenn man den Schaft abzieht fällt das Griffstück runter🙄
Die Verarbeitung ist bei der HK deutlich besser als bei der MKE: Schweißnähte sauberer, Finish gleichmäßiger, gedrehte Oberfläche am Lauf sauberer, Mündung und TriLok sauberer bearbeitet, Passung zum Hinterschaft besser, Abzug besser. Die Verschlussteile weisen weniger Bearbeitungsspuren auf, das Finish ist auch hier gleichmäßig und das Verschlusstück scheint verchromt zu sein. Weitere Unterschiede:
- Bei der HK sind Federführungsstange und Verschluss nicht miteinander verbunden.
- Die Schlagbolzenfeder bei der HK ist aus 2 Drähten geflochten
- Mündung hat ein zusätzliches Gewinde bei der HK
- Der HK fehlt der Gummipuffer im Hinterschaft

Jetzt fehlt noch die B&T Montageschiene und der SQD Dämpfer. Freu mich schon auf den ersten Schießstandbesuch:)
Sieht nach jeder Menge Spaß auf dem Stand aus!
Da fehlt aber die dritte Stellung für den pew, pew, pew Modus!;)

Kurze Frage, laut den technischen Daten ist das Ding nur 452mm lang, sieht irgendwie länger aus?

https://www.heckler-koch.com/de/produkte/sport/full-size-compact/sp5/sp5/technische-daten.html

Wird die bei dir als KW registriert oder ist die doch länger als angegeben?

Wenn KW, wie bekommt man dafür einen SD genehmigt?:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
224
Gefällt mir
230
#6
Nachtrag:
Die HK hat im Gegensatz zur MKE die typischen Entlastungsrillen im Patronenlager 👍
Gruß
Jan
 
Mitglied seit
13 Jun 2011
Beiträge
782
Gefällt mir
853
#8
Hi Bulletproof,
die Angabe auf der HK Seite stimmt nicht. Mit Schaft über 600mm und daher eine Langwaffe. Deswegen auch kein Problem mit dem SD.

Gruß
Jan
Okay, habe mir schon gedacht, dass da was nicht stimmt.
Bin immer wieder erstaunt wieviele Waffen Hersteller und Händler "falsche" Daten zu Abmessung und Gewicht auf Ihrer Homepage haben.
Hier eventuell nur die Systemlänge ohne Schaft gemeint, weil es unterschiedliche Schäfte gibt, aber dennoch!:rolleyes:

Aber cooles Teil, viel Spaß damit.
Mich würde später noch interessieren wie präzise das Ding ist.
Wäre super wenn du später darüber noch berichten könntest?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Apr 2013
Beiträge
301
Gefällt mir
74
#10
Vor kurzem , war ein Test ich glaube im DWJ, da hat die SP5 auf 25m aufgelegt um die 19mm geschossen.....
 
Mitglied seit
13 Jun 2011
Beiträge
782
Gefällt mir
853
#11
@Mantelträger...Danke, habe ich gemacht nachdem du es hier verlinkt hast, also ist mir jetzt klar!;)(y)
Meinte nur die Hersteller und Händler sollten sich bei den technischen Daten doch mehr Mühe geben!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
1.948
Gefällt mir
956
#14
Macht bestimmt Spaß damit die Fallplatten abzuräumen. Vor allem dann mit SD und Subsonic.

Bedenken hätte ich jetzt nur da den Schubschafft zu montieren, dann hat man ja nach meinem Verständnis eine Kurzwaffe die evtl. nicht als solche eingetragen u. genehmigt wurde. Da ergibt sich ja auch die Frage ob man den Schubschafft, zumindest in diesem Fall, überhaupt besitzen darf. Ich kann das rechtlich nicht einschätzen, würde das aber mal prüfen lassen, wenn ich so eine Waffe hätte. Muss in solchen Fällen immer noch an die im Internet verkauften Feuerwahlhebel für Glock denken. Ist vielleicht nicht ganz das Gleiche, aber wenn es dumm läuft kann es auch mit dem Schubschafft eng werden.
 
Gefällt mir: Dr.D
Mitglied seit
20 Mrz 2010
Beiträge
770
Gefällt mir
150
#15
Welche Optikmontage nutzt du?

Zur MKE; da gibt es schon Fertigungsunterschiede. Meine aus der 16er Charge ist echt nice das war 2-3 Jahre vorher nicht so. Da gibt es Unterschiede in der Verarbeitungsqualität.
 

Neueste Beiträge

Oben