Heimdall Dual-Use Thermal Kamera

Anzeige
Mitglied seit
6 Okt 2017
Beiträge
169
Gefällt mir
260
#2
Es sind zwei Versionen mit unterschiedlicher Sensorauflösung geplant, 384x288 und 640x480 Pixel.
Lieferbar voraussichtlich ab Juli / August, Preis 3.999 € bzw. 5.999 €

Heimdall_Fokus.png

Schau mer mal.
 
Mitglied seit
6 Mrz 2017
Beiträge
82
Gefällt mir
69
#3
Es wird wirklich Zeit, dass die Preise da mal runtergehen. Die Stückzahlen in China müssen doch mittlerweile stimmen. Oder ist das hier mal nix von IRay?
 
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
3.892
Gefällt mir
1.005
#4
Entwickelt und hergestellt in Deutschland. Da halte ich Zweifel für angebracht.

Die Internetseite hat zudem kein ordnungsgemäßes Impressum. Die Rechtsform der Firma wird nicht genannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
2 Jan 2011
Beiträge
105
Gefällt mir
43
#5
Entwickelt und hergestellt in Deutschland. Da halte ich Zweifel für angebracht.

Die Internetseite hat zudem kein ordnungsgemäßes Impressum. Die Rechtsform der Firma wird nicht genannt.
Wir hatten auch eine Firma, die WBG Geräte in Österreich fertigte. Zuerst - dann wurden Sie nur mehr zusammengebaut (das änderte sich während eines Telefonats). Und dann waren auf der Hohen Jagd die Russen die es wirklich bauen - und man hat gemerkt, unser "Entwickler" aus Österreich konnte nicht einmal die Firmware aufspielen....

Aber er wusste, dass seines besser ist - und die anderen haben nur "Klumpat" (für die Deutschen: anderes Wort für Müll)
 
Mitglied seit
15 Mrz 2012
Beiträge
212
Gefällt mir
73
#6
Zweifelsfrei wäre mir ein "deutsches" Produkt immer lieber, nur die Preisvorstellungen scheinen mit mittelfristig utopisch....
 
Mitglied seit
7 Jan 2017
Beiträge
910
Gefällt mir
635
#7
Wer sich den Mercedes als Neuwagen gönnt oder das neuste I-Phone kauft gibt auch 4000 für eine Wärmebildkamera aus wenn ersiehaben will.

Wie ist die Stromversorgung gelöst? Austauschbarer Akku, fest verbaut oder mit Batterien?
 

admin

Administrator
Mitglied seit
2 Nov 2000
Beiträge
3.505
Gefällt mir
391
#8
Hier eine kurze Wortmeldung des Inhaber der Fa. Heimdall:


- Ich war über 10 Jahre Entwicklungsleiter für eine international tätige Optikfirma
- Nach Gründung meiner Firma haben wir die Wärmbildkamera entwickelt
- Das Gerät wird in Deutschland produziert, der Großteil der Komponenten ist von regionalen und bundesweiten Zulieferern aus Deutschland
 
Mitglied seit
30 Apr 2014
Beiträge
625
Gefällt mir
96
#9
Entwickelt und hergestellt in Deutschland. Da halte ich Zweifel für angebracht.

Die Internetseite hat zudem kein ordnungsgemäßes Impressum. Die Rechtsform der Firma wird nicht genannt.
Das ist ein Startup - da wäre ich erstmal nicht so kritisch. Wenn die Geräte später kommen, werden sie schon noch belegen, woher welche Komponente kommt.
Kommt auch immer darauf an welcher Hersteller des Gesamtgerätes dahinter steht. Die Fertigungsqualität ist sicherlich auch abhängig vom Standort. Was um Gottes Willen nicht heißen soll, das China schlecht ist. Ganz im Gegenteil. Wenn mann bereit ist zu zahlen, machen die Chinesen Top Qualität - eigene Erfahrung. Wenn die Geräte in Deutschland oder Europa hergestellt werden, darf man sich gleich doppelt freuen. Über die Qualität und die Arbeitsplätze.
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
6.339
Gefällt mir
4.547
#10
Es wird kaum noch taugliche Elektro Consumer Ware geben, welche nicht aus Asien kommt.
Schaut euch mal in den Wohnzimmern um.

Die heimische Wirtschaft wird sowieso gerade kaltgestellt.
Da kann nichts mehr mit einer reinen Produktion in Germany mithalten.
 
Mitglied seit
25 Aug 2006
Beiträge
4.512
Gefällt mir
583
#11
Es sollte eine Testphase geben, aber bis jetzt habe ich keine weitere Rückmeldung gehört. Auf dem Markt sind die Geräte auch noch nicht. Wäre jetzt mit Mais aber wichtig
 
Mitglied seit
25 Aug 2006
Beiträge
4.512
Gefällt mir
583
#13
Darauf wird es wohl hinaus laufen. Einzig die angebliche Herstellung in Deutschland hätte mich halt zum Kauf bewegen können.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben