Hensoldt Wetzlar Nacht Dialyt für Brillenträger?

Mitglied seit
22 Jan 2016
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallo liebes Forum:)
Ich habe aus einer Erbmasse ein Hensoldt Wetzlar Nacht Dialyt 8x56 erhalten.
Passt eigentlich super, da ich gerade den Vorbereitungskurs für den Jagdschein bei der Kreisjägerschaft mache.
Allerdings wie im Titel schon steht, das Glas hat ja keine Muscheln.
Gibt es da passende nachzukaufen? Da ich auf die Brille angewiesen bin und das Glas so leider nicht passt, wäre es super wenn einer da etwas wüsste 😀
 
Mitglied seit
6 Feb 2018
Beiträge
42
Gefällt mir
20
#6
Habe als Brillenträger das Nachtdialyth jahrelang mit den Stülpmuscheln genutzt. Wenn man die Dinger umklappt, geht das gut. Zumindest habe ich das so empfunden, mag auch andere Sichtweisen geben.
Gutes, leichtes Glas, das ich auch heute noch gerne nutze. Jetzt aber mit Kontaktlinsen.
 
Mitglied seit
20 Nov 2016
Beiträge
52
Gefällt mir
0
#7
Auch ich habe ein altes 8x56 Nacht Dialyth geerbt. Das ist noch das ganz alte, mit Leder armierte Glas. Damals gab es noch keine Stülpmuscheln und ich nutze es, trotz Brille, ganz normal.
Habe aber auch nur 3 Dioptrien Sehfehler.
Ist halt etwas tricky, das Glas an der Brille zu nutzen, denn es verrutscht gerne bei jeder Bewegung:ROFLMAO:

Ich würde aber einen Teufel tun, und mir an diesem schönen Glas irgendwas aus Gummi drann basteln
 
Mitglied seit
11 Nov 2012
Beiträge
3.467
Gefällt mir
177
#9
Ich habe mein 7x50 MC von CZJ auch mit Stülpmuscheln nachgerüstet, das passt perfekt mit der Brille.
Die Gewinde müssten ja gleich sein.
 
Mitglied seit
6 Feb 2018
Beiträge
42
Gefällt mir
20
#10
Habe auch damals Stülpmuschen nachgerüstet. Übers Jagdgeschäft bestellt, weiß also nicht, woher sie geliefert wurden. Funktioniert beim Nachtdialyth aber gut.
 
Mitglied seit
13 Mrz 2018
Beiträge
135
Gefällt mir
70
#12
Kurze Frage zum Verständnis, da ich kein Brillenträger bin:
Wenn ich mit Brille durch ein Glas schaue, verändert sich dann der Augenabstand?
Bzw. muss das Brillenglas soweit vorm Okular sein, wie bei einem nicht-Brillenträger das Auge?

Ich habe nämlich ein anderes Problem:
Ich muss mit meinem Auge sehr dicht an das Okular ran, sei es bei ZF's oder DG's.
Bei modernen Gläsern mit großem Augenabstand ist alles okay, allerdings wenn ich durch die alten CZJ 8x30 Dinger schaue, muss ich das Okular regelrecht in meine Augenhöhle pressen, um das volle Sehfeld nutzen zu können.
Oder liegen meine Augen einfach zu tief in der Augenhöhle? (Durchaus möglich, sind schon recht tief bei mir....)
 
Oben