Herunterfallendes Essen, wie ist es bei Euren Hunden?

Anzeige
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
2.267
Gefällt mir
2.267
#1
Unsere Hunde, mein Teckel und der JR meiner Frau, stehen grundsätzlich Gewehr bei Fuß ( weil sie es gewohnt sind ), bei Küchenarbeiten, bzw. Zubereitung von Speisen, weil, könnte ja was runterfallen, was auch von uns absichtlich gemacht wird.
Nun aber das Wesentliche: Die Fressen alles was runterfällt, Kartoffelschalen, Möhren, Kohlrabi ( und andere kohlsorten ) und was sonst noch so anfällt, außer Zwiebel,
Den Hunden geht es sehr gut, aber sollte man das event. einstellen, was Rohkost an Gemüse etc. angeht?
Wie ist das bei den Hundebesitzern hier im Forum?
D.T.
 
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
2.267
Gefällt mir
2.267
#3
Nein, warum sollte man etwas ändern, wenn es den Hunden gut geht?
... aber manchmal frage ich mich, ob das alles so gut ist, ich habe nur einen kleinen Teil dessen aufgeführt was die alles fressen, Chips, Erd/Hasel/Walnüsse, Tomaten,Gurken, Paprika, Erbsen, etc,etc. Außer Schokolade, die bekommen sie nicht.
D.T.
 
Mitglied seit
29 Mai 2015
Beiträge
1.138
Gefällt mir
1.247
#5
Per se ist das kein Thema solange die Hunde keine Schokolade, Trauben, Macadamias etc. bekommen.
Allerdings kannte ich einen Hund der so konditioniert war und blitzschnell ein zu Boden gefallenes Päckchen Xylit verputzt hat bevor die Halterin einschreiten konnte. Der Hund ist daran gestorben
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Feb 2014
Beiträge
2.093
Gefällt mir
2.690
#6
... aber manchmal frage ich mich, ob das alles so gut ist, ich habe nur einen kleinen Teil dessen aufgeführt was die alles fressen, Chips, Erd/Hasel/Walnüsse, Tomaten,Gurken, Paprika, Erbsen, etc,etc. Außer Schokolade, die bekommen sie nicht.
D.T.
Ich sag jetzt mal so aus langjähriger Rohkostfütterung: Ausnahmen bestätigen die Regel ;)
Solanaceae Nachtschattengewächse sollten sie wegen dem enthaltenen Solanin nicht bekommen... ich kenne aber einige, denen Tomaten und Kartoffeln ohne Probleme durch den Verdauungstrakt gehen. Auch mein großer bekommt als "Füllstoff" ab und zu Kartoffeln. Dann aber eben gekocht und gestampft.
 
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
7.257
Gefällt mir
1.017
#7
Meine knackt jede Nuss bevor diese den Boden erreicht (Inhalt wird verspeist ). Ist das normal ?

WTO
 
Mitglied seit
23 Mrz 2018
Beiträge
677
Gefällt mir
660
#9
Die Menge macht das Gift heißt es.

Grundsätzlich finde ich das auch nicht schlimm. Was es aber bei mir nicht gibt ist das permanente Danebenstehen oder sitzen und warten. Das fällt für mich schon unter Betteln. Bei 3 Hunden in unserem Haushalt gäbe es dann auch Reibereien bezüglich Futterneid.
Sie bekommen alle 3 ihren Anteil aber dann wenn ich es sage und auch nur auf dem jeweiligen Hundeplatz
 
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
2.267
Gefällt mir
2.267
#11
wir alle wissen was der Hund nicht darf ( z.B. Schokolade ), wenn man die Studien über Hundefutter und deren Hersteller liest, kommt man vor lauter eigener Meinungen der Hertseller nicht weiter.
Das war aber auch nicht mein Anliegen. Die Hunde bekommen das ja nicht ständig und nur als nebenbei Futtergarbe und können event. Schäden beim Hund entstehen.
D.T.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
25 Dez 2008
Beiträge
2.116
Gefällt mir
407
#12
Habe meinem Hund extra ein "Nein" für die Küche gelernt. Wenn etwarunterfällt, hat er zu warten, bis ich es freigebe. Ich möchte nicht ständig auf der Hut sein müssen, dass mir mal was scharf gewürztes oder für Hundle ungesundes runterfällt und er verschlingt es, bevor ich einschreiten kann.
Ausserdem hat der Hund in der Küche und beim Essen auf seinem Platz zu bleiben. Dort bekommt er dann auch hin und wieder Abschnitte einfach so fürs liegen bleiben, und das weiß er auch und nimmt daher seinen Platz gerne ein.
 
Mitglied seit
26 Jul 2015
Beiträge
496
Gefällt mir
731
#13
wir alle wissen was der Hund nicht darf ( z.B. Schokolade ), wenn man die Studien über Hundefutter und deren Hersteller liest, kommt man vor lauter eigener Meinungen der Hertseller nicht weiter.
Das war aber auch nicht mein Anliegen. Die Hunde bekommen das ja nicht ständig und nur als nebenbei Futtergarbe und können event. Schäden beim Hund entstehen.
D.T.
Ich wollte mich hier ganz bewusst nicht mit einer Meinung beteiligen und mache dies nun doch irgendwie. Wenn du zum Thema Hundeernährung 10 Hundeführer fragst, bekommst du 11 Meinungen. Du machst bisher alles richtig! Folge weiter deinem Gefühl. Wie du bereits schriebst, geht es deinen Hunden gut........Wmh HH
 
Mitglied seit
3 Mrz 2014
Beiträge
2.046
Gefällt mir
1.032
#14
Meine Hunde dürfen die Küche nicht betreten, bekommen aber durchaus Rohkost.

Auch von den Chips beim Fernsehen bekommen sie einen Anteil, wenn ich fertig bin.
Reihen sich dann nett auf und jeder bekommt der Reihe nach so ein bis drei Chipsteilchen als Belohnung für's nicht betteln.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben