Herunterfallendes Essen, wie ist es bei Euren Hunden?

Anzeige
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
2.151
Gefällt mir
6.168
#46
Mit einem Einzelhund, ohne direkten Nahrungskonkurrenten, hat man es einfacher.
Meine (Wohnungs) Hündin hat nix ohne Freigabe gefressen. Auch Runtergefallenes ned. Ich hab mit ihr den Apport mit Wienerle eingeübt. D.h. sie hat mir das ausgelegte Wienerle problemlos apportiert und es nach Ausgabe in kleinen Stücken dann zum Fressen bekommen. Dabei wurde das Würschdel natürlich immer kleiner, bis es schließlich ganz ins Maul passte, aber auch das wurde apportiert und aus gegeben.

Eine weitere Übung war, Ablegen und Stück Wurst/Käs/what ever direkt unter die Nase zwischen die Pfoten gelegt. AUUUUUSS!!
Wäre für Stunden gegangen. Fairer Weise macht man das aber logischerweise nicht.
Freigabe war: nimms Dir.
Sind so kleine Gehorsamsübungen, die man ohne irgendeinen Aufwand nebenbei machen kann. Beschäftigen den Hund, stellen die Verhältnisse ohne irgendein Gedös klar und steigern die gegenseitige Liebe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Mrz 2014
Beiträge
2.046
Gefällt mir
1.032
#48
Außer rohem Schweinefleisch bekommen meine Hunde natürlich auch Reste vom Menschenessen, z. B. wenn das Aufwärmen nicht mehr lohnt.

Alles was ich esse, können auch meine Hunde haben.
Umgekehrt ist das nicht so ;)
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben