Heute ist Prüfung

Anzeige
Mitglied seit
28 Dez 2017
Beiträge
128
Gefällt mir
117
Waidmannsheil zur bestandenen Prüfung und nun auf zum fröhlichen Lernen im echten Jägerleben. Allzeit guten Anblick und eine ruhige Hand.
 
Mitglied seit
12 Mrz 2019
Beiträge
40
Gefällt mir
108
Waidmannsheil!

habe auch samstag mündliche. Was haben die dich so gefragt?

Jahreszyklus des Reh, von Brunft bist setztzeit, Grünzeug Baum und Busch,Waldarten und aufbau(Plenterwald) Hunde erkennen, Welpe anschaffen, nach welchen Gesichtspunkten(Einsatz/Revier, ), was muss biem Kauf dabei sein(Ahnentafel). Zwingerbau und Ausstattung.Munitionsbestimmung:Erkläre Teilzerleger,Mantelgeschoss, Flintenlauf...Simulierter Anschuss mir Organteilen und Schweiß (Trefferlage) Aufbruch vom SW vom Schlund bis Weidloch erklären,Organe bestimmen, Bedenkliche Merkmale erklären(auch nicht Vorhandene)Anatomoie im Rehkörper(Lage der Organe) Verhalten bei hinzukommen Wildunfall(Fangschuss)fremdes Revier,JWMG alle 3 Stufen erklären, z.T Wild zuordnen.

Das jetzt mal so auf die schnelle.War bestimmt noch mehr aber das hat sich mit senkendem Adrenalin verflüchtigt.

Weidmannsheil, du machst das.

derSchwarzwälder
 
Mitglied seit
9 Sep 2018
Beiträge
3
Gefällt mir
4
Bei mir hat es leider nicht gereicht. Bei dem Fach Jagdhunde und Jagdpraxis wurde ich unteranderem zu frettieren, Beizjagd, Baujagd auf Dachs und wie man Baum- und Steinmarder bejagd, was zusätzlich zu meinem lückenhaften wissen zu Jagdhunden leider das genick gebrochen hat.

Was lernt man daraus? Auch die letzten 3 seiten im Heintges sind wichtig. :D bzw. die können einen wirklich alles fragen.

Dafür hatte ich alle anderen Fächer bis auf Recht kaum/garkeine fehler.

Ich bin optimistisch das es nächstes mal klappt
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Mitglieder online

Oben