Heym Fan-Gruppe

Mitglied seit
28 Okt 2007
Beiträge
946
Gefällt mir
6
#1



In unserer neuen "Heym Fan-Gruppe" sind alle Sympathisanten und Besitzer von Heym Waffen willkommen. Hier können wir Erfahrungen austauschen, von erfolgreichen Jagden berichten, Bilder vom Jagderfolg und von Waffen einstellen. Weiterhin können wir über Neuigkeiten, neue Modelle und über deren Vor- und Nachteile uns austauschen.

Also viel Spass und herzlich willkommen in der Gruppe!!!
 
Mitglied seit
28 Okt 2007
Beiträge
946
Gefällt mir
6
#2
Ich mache auch gleich den Anfang. Ich gehe seit 8 Jahren zur Jagd. Ich jage hauptsächlich im Thüringer Becken (manchmal im Thüringer Wald) und in Schleswig-Holstein. Meine erste Büchse war eine Mauser 2000 in 7x64 welche baugleich mit der Heym SR10 ist. Die Mauser 2000 wurde damals in Kooperation Heym/Mauser gebaut. Es gab auch noch die Mauser 3000 und 4000 (kurz System).
Weiterhin besitze ich seit letztem Jahr eine SR 21 Classic mit starkem Lauf (18mm) in 8x68S und seit diesem Jahr eine SR20 Monte Carlo in 30-06 und eine SR30 Keiler in 8x57IS. Bis jetzt habe ich meine Hauptstrecke mit der Mauser 2000 und anderen Waffen gemacht. Die SR 20 ist mit einem alten Kahles Helia S2 6x42 montiert. Ich freue mich schon auf den ersten Mai........dann nehme ich sie mit. Meine SR20 ist eine spezielle Version mit der horizontalen Dreistellungssicherung welche vom Express Modell stammt. Weiterhin hat die SR20 einen Timmny Feinabzug und ein herausnehmbares Magazin. Ich lasse die Waffe aber gerade umbauen auf Klappdeckelmagazin (hab dann 5 Schuss, vorher 3 Schuss). Ich lasse es wieder umbauen, weil es keine Ersatzmagazine mehr gibt. Meine SR21 und SR30 sind noch nicht einsatzbereit weil noch oben ohne. Auf die SR21 kommt dieses Jahr aber noch ein ZF drauf.

Waidmannsheil
 
Mitglied seit
28 Okt 2007
Beiträge
946
Gefällt mir
6
#3
Für alle die sich für die Heym Laufherstellung interessieren.......
http://www.heym-läufe.de/index.html

http://www.heym-läufe.de/
(irgendwie kann ich den Link hier nicht richtig rein kopieren, muss man per hand eingeben, sonst funktioniert es nicht!!!)

Und hier etwas historisches ..........20er Jahre





 
Mitglied seit
28 Okt 2007
Beiträge
946
Gefällt mir
6
#4
Meine Mauser2000/SR10 in 7x64....etwas getunt...(Masterpiece Ringkornsattel, weißes Perlkorn, Stahlkornschutz, Pyramidenkimme, Stahlmagazinkasten mit Klappdeckel von der Heym SR20)






ein glücklicher Jagdtag mit einem ordentlichen Waidmannsheil auf der Drückjagd in Niedersachsen. Mauser 2000 7x64, 9,7g TOG




Meine deutsche Magnum: Heym SR21G Classic heavy barrel Kaliber 8x68S







 
Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
4.749
Gefällt mir
6
#5
Hallo ÜL88,

tolle DJ-Strecke!!! :D

Bist du das auf dem Foto?
Ich finde es großartig, daß sich auch sehr junge Jäger für unsere traditionsreichen Büma-Betrieb interessieren und sogar Waffen von diesen führen.
Eine Heym-Waffe habe ich leider keine (obwohl mir eine Vorkriegskipplaufwaffe mit Hähne von Heym sehr gut gefallen würde).
Die Mauser2000/Heym SR10 ist auch eine tolle Waffe im "charme" der 60er/70er Jahre. Ein Dt.Stecher muß da natürl dransein.
Was für ein Glas hast du da drauf? Gut dazu passen würde das Hensoldt/Zeiss 1,5-6x36 Diavari.


Grüße
Saturn
 
Mitglied seit
28 Okt 2007
Beiträge
946
Gefällt mir
6
#6
Moin Saturn,
ja das auf dem Foto bin ich. Das war aber eine Drückjagd in Nov. 2008. Das war bisher mein größtes Waidmannsheil auf einer Drückjagd (leider falsch gelegt und ohne Bruch, ich hatte die Stücken aber auch gerade erst geborgen und war etwas fertig........Hubertus verzeihe mir!!!!). Ich mach im Jahr aber auch höchstens 5 Drückjagden. Sonst sah es bei mir bisher eher mau aus.... :cry:
Mit der Mauser 2000 hab ich richtig Dusel gehabt. Die habe ich bei Tramm und Hinners in Hamburg für 700€ gekauft. Die war damals ungeführt und die Präzision dieser Waffe ist echt richtig gut. Montiert ist mittels SEM ein Wetzlar 7x42 mit Abs.1. Dieses Zielfernrohr wurde damals von Schmidt & Bender gefertigt. Es gibt sicherlich bessere ZF, ich bin jedoch sehr zufrieden und konnte mit der Kombi schon einiges erlegen ( nur Nachts kann man es nicht gebrauchen).

Wenn du dich für Heym Vorkriegs Drillinge interessierst dann schaue dir mal den Drilling mal an (hat aber ein modernes ZF).


https://www.ssl-id.de/waffe.net/dispite ... 3647236685

Beste Grüße
ü

p.s. wer irgendwelche Fragen hat kann sie mir bis morgen schicken. Ich fahre Donnerstag zu Heym und hole mein SR20 ab und schieße die offene Visierung meiner SR30 auf meine Laborierung ein. Ich werde mir mal die Montana anschauen und Berichten (Fotos machen).....
 
Mitglied seit
28 Okt 2007
Beiträge
946
Gefällt mir
6
#7
Hier sind zwei edle Hahndrillinge abgebildet. Man beachte den Verschluss von 119. Beide aus den 20er Jahren....

Heym ist von der Tradition her ein Drilling-Spezialist







und hier ein moderner Heym SR 21 Stutzen in der Standardausführung







eine sehr traditionelle Waffe aus Holz und Stahl..... :wink:
 
A

anonym

Guest
#8
Führe eine SR30 Keiler in 8*57 IS, Geco 12g.TMR. Super Büchse. Hab mich damals gegen eine R93 entschieden :D . Führe aber noch ab und an einen alten Suhler Drilling, einen alten 98/er, den ich sehr mag und noch ne ältere Blaser BBF. Die SR30 begleitet mich hauptsächlich auf Drückjagden, ich mag Sie!!!
 
Mitglied seit
19 Jan 2011
Beiträge
358
Gefällt mir
0
#9
Ich hab leider keine Heym, aber wenn ich den F-Katalog durchblätter, bleib ich bei Heym immer ne weile hängen und träume während Blaser und Co an mir vorbeizieht :D
 
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
12.789
Gefällt mir
398
#10
thomsge91 hat gesagt.:
Ich hab leider keine Heym, aber wenn ich den F-Katalog durchblätter, bleib ich bei Heym immer ne weile hängen und träume während Blaser und Co an mir vorbeizieht :D


Ok. Ich oute mich auch mal(erneut):

Ich führe 3 Heymwaffen.

1. Heym Express Light Kal. 8x68S mit 3-12x56 Zeiss Diavari VM LP.

2. Heym Express .460 Weatherby

3. Heym DB Safari in .450 N.E. 3,25

HAbe noch andere Waffen, doch die Nr. 1. ist die Nr. 1; auch jagdlich ;-)
 
A

anonym

Guest
#11
Ein Bekannter hat sich die SR 30 im Werk bestellt und abgeholt. Hatte im Standdardkaliber 8x57IS Probleme mit der Patronenzuführung.

Ich wollte mir vor Jahren eine 8x68S kaufen von Heym. Die Antwort im Werk war, mit den gefordreten 65cm LL nicht machbar.
Selbige Aussage wurde jetzt gegenüber meinem Bekannten, als er seine Kanone bestellte, dementiert. Entweder Scheissmarketing oder die linke Hand weiß bei Heym nicht, was die rechte tut.

Beeindruckend sei übrigens die DB-Fertigung bei Heym.

Baut Heym noch Hahndrillinge?
 
Mitglied seit
11 Nov 2008
Beiträge
748
Gefällt mir
91
#12
Ich habe eine nachbearbeitet Mauser 98 Jahrgang 38 mit einem Heym Matchlauf in 9.3x62 gebaut von Ralf Martini in Cranbrook, B.c. Reicht das zur Fanclub Mitgliedschaft?
 
Mitglied seit
28 Okt 2007
Beiträge
946
Gefällt mir
6
#13
@mooze, na klar...willkommen im Club. Ich habe auch einen M98 Express mit Heym Lauf in 9,3x62, jedoch mit einem FN 1935 System und leider nicht von Martini.. :wink:
Hast du ein Bild für uns??

Waidmannsheil nach Kanada
 
Mitglied seit
28 Okt 2007
Beiträge
946
Gefällt mir
6
#14
@boarhuntingdog, schade dass es bei dir keine Heym geworden ist. Was für eine 8x68S hast du dir dann gekauft??
Hahndrillinge werden nicht mehr gebaut. Es wird nur noch das Modell 37 mit Seitenschlossen, doppelter Keilverriegelung und Greener-Verschluss hergestellt. Weiterhin gibt es noch den Bockdrilling Modell 35 auch mit SS und der selben Verriegelung.
Schön wäre es wenn es noch das Modell 80 geben würde. Das war vom Systemkasten schlanker als der 88 Kasten. Ausserdem hatte die 80B auch nur eine doppelte Keilverriegelung und keinen Greenerriegel. Sieht eleganter aus nach meinem Geschmack und man kann auch wesentlich schneller nachladen. Auf dem 80er System könnte man auch elegante 20er Flinten konstruieren.....

Hier in der aktuellen Preisliste 2011 auf Seite 12 steht Lauflänge bis 66cm, jedoch gegen einen Aufpreis..

drauf klicken

 
Mitglied seit
28 Okt 2007
Beiträge
946
Gefällt mir
6
#15
@thomsge91, vielleicht wird aus deinen Träumen auch irgendwann mal eine Heym. Es gibt gerade was interessantes hier.......

http://www.egun.de/market/item.php?id=3274097

Eine elegante SR20 in 6x62 Freres. Das Kaliber ist natürlich sehr speziell und sehr rasant. Ich denke die geht so zwischen 600-750€ weg. Die Schäftung gefällt mir sehr. Leider sind die Bilder etwas unscharf....

mfg
 
Oben