Heym Fan-Gruppe

Mitglied seit
3 Dez 2018
Beiträge
261
Gefällt mir
90
Ich hab die Waffe nicht veflucht. Sie war mir insgesamt zu lang. Und gerostet hat Sie auch. Ich vermisse Sie nicht wirklich. Aber jetzt koennte ich eine SuperClassic 21 fuer 1.200 Euro bekommen (Schussbelastung 15 Schuss).
Ich würde zugreifen!!! Für 250€ circa wird die von Heym komplett zerlegt und auf Herz und Nieren überprüft wenn du dir unsicher bist. Das mit dem Rost ist aber eine Sache der Pflege.. oder hatte sie schon beim Kauf?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
4 Apr 2016
Beiträge
192
Gefällt mir
159
Sicherlich ist Rost eine Sache der Pflege aber manche Waffen neigen halt einfach mehr dazu zu blühen wie andere. Das ist Sache der Verarbeitung.

Ich hab ne olle Heym BBF die ich auch nicht mehr wirklich mit nehme weil Sie danach immer soviel Zuwendung braucht.
 
Mitglied seit
3 Dez 2018
Beiträge
261
Gefällt mir
90
Das hat denke ich eher mit der Brünierung und dem Stahl zutun. Hatte mal Werkzeugmechaniker gelernt, aber ich weiß wie du das meinst. Wie mit Autos... je nach dem was halt verwendet wurde. Und wie viel Jäger fahren Lada? 🤣 Da muss man auch immer etwas tun, aber manchen ist es das wert! Da ist Mike Sanders dein Freund.
Ich denke das ist aber auch eine Frage der Einstellung, mir als JJ macht Pflege Spass...! Irgendwann sehe ich das aber bestimmt auch mal anders. Habe auch keine Kinder und Zeit, manchmal zumindest :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Dez 2018
Beiträge
261
Gefällt mir
90
Frage, der Verkäufer meinte ich müsste die Picantinnyschiene meiner SR 21 nicht mit 2K Kleber verkleben. Es reicht wenn ich die Gewinde entfette und Loctite an die Schrauben dran mache.
Nun, ich habe bisher immer verklebt, bzw. habe es so beigebracht bekommen.
Ich hätte zumindest einen Punkt zwischen die beiden Gewinde hinten und vorne und die Schiene etwas angeraut. Vorheriges Entfetten, logisch!
Danach Schrauben herein, festgezogen mit Drehmoment und am nächsten Tag wieder heraus gedreht und mit Loctite + Drehmoment gesichert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
8.165
Gefällt mir
738
Ist Loctide ein China-Imitat des bekannten Produkts von Henkel? ;)

Ich habe noch die Brünierung auf der Hülse unter den Basen maskiert und weggeschliffen, damit es auch hoffentlich gut hält (bei großflächiger Verklebung).
Schrauben initial etwas eingeölt, damit die sich nicht festkleben, falls doch etwas Richtung Gewinde quillt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Dez 2018
Beiträge
261
Gefällt mir
90
Soso maskiert, :) Zorro mässig oder nur ein quadrat.. Loctite meinte ich eigentlich.
Ja, so sollte man es eig. auch machen, sind aber nur zwei kleine Flächen. Aber auf der anderen Seite verklebt ist verklebt... wenn die mal herunter muss ich die Brünierung eh futsch. Von daher kann ich die Hülse mit dem Dremel auch blank machen und natürlich vorher markieren. :) :).
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Dez 2018
Beiträge
261
Gefällt mir
90
Etwas Fett hätte ich (noch) verstanden, aber Öl dürfte das Drehmoment kritisch nach oben verändern?
Ich denke das macht er ja nur beim verkleben. Theoretisch darf man garnicht festdrehen. Steht auch auf der Packung von 2k Kleber. Also mal mit Gefühl andrehen denke ich reicht auch. Hauptsache der Lochabstand stimmt und man kann die Schrauben herausdrehen. Fett geht aber auch, oder bissel Rohrdicht dieses weiße dünne Zeug da.
Aber selbst wenn es verklebt, was solls ? Halten die Schrauben besser 🤣.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
1.850
Gefällt mir
825
... aber irgendwie erschliesst sich mir der Konfigurator nicht ganz. Egal welcher Schaft, das sind doch wohl eher die Preise für den jeweiligen Schaft und nicht die Aufpreise?!? Wenn ich eine SR21 für Basis 1842€ wähle, kommt die ja wohl mit einem Standardschaft. Den ich aber nicht nehme, wenn ich einen anderen Schaft möchte ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
17 Feb 2015
Beiträge
276
Gefällt mir
191
Könnte man meinen, allerdings steht zu befürchten, dass die ausgewiesenen Preise bei den Schäften lediglich als der jeweilige Aufschlag zu sehen sind.

Insofern haben alle diejenigen, die die SR-21 mit Schichtholzschaft zum Einführungspreis geordert hatten, einen echten Schnapper gemacht. Die könnten heute ihr Waffe als gebraucht mit Aufschlag zum damaligen Neupreis verkaufen. Unterm Strich noch Geld verdient (y)
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
1.850
Gefällt mir
825
Über 400€ Aufpreis für einen einfachen Schichtholzschaft? Ich kann das nicht glauben. Er muss ja nicht billiger sein als der Standard, aber das kann kein reiner Aufpreis sein.
Mit wieviel sollte man den Standardschaft veranschlagen? Gehen wir mal von rund 400 aus, dann würde ich ja ca. 800 für eine Schichtholzschaft zahlen.
 
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
8.165
Gefällt mir
738
Beim GRS ist es jedenfalls Aufpreis, der ist normal teurer.
Macht Heym da eigentlich eine kleine Bettung rein, so wie sich das gehört?

@KHH:

Ich denk mal so roundabout 150-200 EUR ist ein Standardschaft.

@Logan:

Für die neuen Preise muss sich dann erstmal ein Käufer finden.
Aber vielleicht lebt Heym ja vom Snob-Effekt? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben