Heym Fan-Gruppe

Mitglied seit
17 Feb 2015
Beiträge
271
Gefällt mir
182
Der Konfigurator lügt nicht. Da steht eindeutig "Ihre Konfiguration inklusive MwSt" und der Preis. Eindeutig kostet der Schichtholzschaft diesen Aufpreis.

Hatte damals nicht die Kohle flüssig. Heißt aber für mich im Umkehrschluss, dass ich keinen Aufpreis von über 1000 Euro für diese Waffe heute zahlen würde. Kostete damals ohne große Auswahlmöglichkeiten im Shop meine ich 1250,00 Euro und damit noch rund 200,00 Euro günstiger als die Allround mit normalem Holzschaft. Jetzt 2272,00 Euro.
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
1.840
Gefällt mir
820
Naja, wenn das so ist ... sie werden wissen, was sie tun. Mag ja sein, dass sich vieles besprechen lässt. Aber die Preisansage im Shop wird erstmal für viele Interessenten die Weichen stellen.
 
Mitglied seit
18 Apr 2017
Beiträge
275
Gefällt mir
111
Ich hab mal spaßhalber ein Angebot für eine SR30 machen lassen:
.30-06, 57 cm LL (Gewünscht), Unique Schichtholzlochschaft, HM-Lauf, Mündungsgewinde, Kammerschliff.
Laut Konfigurator wären es ursprüngl. 3300 € gewesen, das Angebot kam mit rund 3000 Euronen. Schon ne Stange Geld, aber viele Wünsche mit drin. Denke die Sonderlauflänge gäbs dann wohl für Lau dazu. :D Wenn mans in Relation zu ner R8 sieht, immernoch preiswert. Soweit man davon reden kann.
Bei Schichtholzschäften als Sonderzubehör wundert mich das nicht. Obwohl die im Einkauf einiges günstiger sind, zahlt man da schon gut. Cema verlangt z.B. für ne S202 über 1000 € für nen SHLochschaft. Vergoldet ist der dann trotzdem nicht. Einfach nur heftig.

Denke die Zeiten mit günstig Einkaufen bei Heym sind ziemlich vorbei.

Hat wer von euch schon News wg. dem Kunststoffschaft?
 
Mitglied seit
17 Feb 2015
Beiträge
271
Gefällt mir
182
Sollte das der PSE Schaft von Edi sein? Der ist schon im Konfigurator...

Mea Culpa, den kann man wohl net als Kunststoffschaft ansehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
18 Apr 2017
Beiträge
275
Gefällt mir
111
Sollte das der PSE Schaft von Edi sein? Der ist schon im Konfigurator...
Gerade entdeckt, den gibts erst seit Kurzem im Konfigurator.
Trifft ja sowas von garnicht mein Geschmack. Da sieht die Wumme ja wie eine Billigplempe aus. Kein Softgrip, verstellbare Backe nur mit Schlüssel? Also viel gedacht wurde dabei eher nicht. :rolleyes:
Vor allem, warum zur Hölle 875 € Aufschlag fürn Kunststoffschaft?! :oops:
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
2.736
Gefällt mir
753
Zur Schaftrücken Verstellung braucht's keinen Schlüssel.... Und das Stibbling wirst du sehr schnell jeder Softtouch Einlage vorziehen. 🤷

Der Aufpreis ist aber wtizlos. Da kann man auch direkt bei PSE bestellen und bei Heym mit Holzschafft und den originalen Schaft dann verticken.
 
Zuletzt bearbeitet:

EJG

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
1.535
Gefällt mir
288
Es steckt sehr viel Technologie in dem PSE Heym Schaft. Monocoque Kohlefaser Schale mit intergriertem kohlefaser Geruest. "ICS" internal carbon structure. Zum herstellen extreme aufwendig. Wir halten nichts vom Carbon look und gehen lieber unseren eigenen Weg. Wir lassen unser Schaefte lieber vom Militaer durchtesten und setzen diesen Level als unser Standard. Kein soft touch Schaft haelt die Garantie Zeit durch, es ist einfach nichts fuer den harten Einsatz.
Ich denk man muss den Heym E-Lite erst mal in die Hand nehmen, dann mal schiessen. Bisher war jeder extreme zufrieden der einen hat.
edi
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
1.840
Gefällt mir
820
Wenngleich natürlich nicht für Heym, da der ja nun ganz neu ist, aber für Remmy und Tikka kann ich nur sagen, dass das die besten Schäfte sind, die mir in die Finger kamen. Den ersten habe ich nun 5-6 Jahre (weiss es nicht so genau). Das Stippling ist sehr griffig. Um längen besser als aufgeklebte Gummiflecken. Die Oberfläche ist sehr unempfindlich. Das Aussehen ist wie so oft Geschmackssache. Ich finde die PSE sehen gut aus und FBT ganz schlimm. Andere sagen das Gegenteil. Aber die Qualität kann man m.E. objektiv beurteilen, und die ist wirklich top!
 
Mitglied seit
26 Jul 2005
Beiträge
2.234
Gefällt mir
154
Zur Schaftrücken Verstellung braucht's keinen Schlüssel.... Und das Stibbling wirst du sehr schnell jeder Softtouch Einlage vorziehen. 🤷

Der Aufpreis ist aber wtizlos. Da kann man auch direkt bei PSE bestellen und bei Heym mit Holzschafft und den originalen Schaft dann verticken.
Der Aufpreis ist auch für den GRS-Schaft happig. Dafür kriege ich den solo..... Wenn ich den Schaft von Edi hab, geht GRS in die Bucht :)
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
1.840
Gefällt mir
820
Ich glaube/hoffe ja immer noch, der Shop weist es nicht so ganz richtig aus.
Aber ich finde, die Heym Fans dürften sich mal etwas weniger verhalten freuen. Ich finde es grossartig, dass PSE das Risiko eingegangen ist, ein Modell für Heym zu fertigen. Im Moment dürfte da erstmal nur investiert worden sein, der Erfolg wird sich dann hoffentlich einstellen.
Heym ist m.E. (abgesehen von Remmy Basis für AS.H) der erste deutsche Hersteller von Jagdwaffen, der diesen Fortschritt für sich verbuchen darf. Find ich gut und macht Heym aus meiner Sicht um einiges interessanter.
 
Mitglied seit
26 Jul 2005
Beiträge
2.234
Gefällt mir
154
Du sagst es richtig! Edi ist das Risiko eingegangen! Heym hat eine Aversion gegen alle Nicht-Holz-Schäfte!! Ich kriege meinen von Edi, dann macht auch der den Umsatz, der den Schaft entwickelt hat! (y)
 
Oben