Heym Fan-Gruppe

Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.093
KHH, als Kunde muß man mit dem VK rechnen, dass ist vollkommen richtig.
ABER wie ich schon geschrieben habe bzw angedeutet habe, der VK läßt keinerlei Rückschlüsse auf den EK zu. Einzig, das der EK unter VK liegt (liegen sollte).

Die Auswahl an Schäften, die es mittlerweile gibt ist schon klasse.
Da sollte nahezu für jeden was dabei sein.

Wie wertig der Schaft ist, schaue ich mir live an.
Von den Bildern her, gefällt er mir nicht.
Da wirkt der FBT viel wertiger (kostet aber auch das Doppelte (leider)).
Und ja, es ist alles Geschmacksache!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Aug 2013
Beiträge
1.406
Gefällt mir
160
@edi, einfach klasse Dein Schaft!! Im Namen der Heym-Fans gebührt Dir Lob und Anerkennung für so einen stabilen und wie ich finde in Form und Ausstattung perfekten Schaft. Die 6,5CM sollten Sie Dir zu Fuss nach Irland bringen. 🤗 Mir gefällt auch die Schaftfarbe, genau meine Wunschfarbe. Da ich keinen Platz mehr für weitere Büchsen habe, werde ich mir den E-lite als Wechselschaft für meine SR21 in 8x68S bestellen. Muss ich den Schaft noch Betten lassen oder passt er so dran? Viel Erfolg und gute Geschäfte mit dem Schaft. Die Schaftauswahl und Qualität ist jetzt wirklich beachtlich. Die Preise vorher waren eigentlich viel zu günstig für eine Heym. Leute es gibt eine SR21 und SR30 noch für unter 2k. Ich finde sie immer noch sehr günstig für die Qualität. Ich bin immer erschrocken wenn ich bei Big F in den Regalen stöber, was da für ein billig Zeug für viel Geld angeboten wird, heftig.
Ich würde mich in jedem Abfall über Bilder vom Heym Stand und dem pse Schaft freuen. Kann leider nicht in Do vorbeikommen.
Grüsse
Sita
 
Mitglied seit
16 Aug 2013
Beiträge
1.406
Gefällt mir
160
P.s. ich kenne einige die den PSE Schaft bei Dir bestellt haben u.a. Freund @gumbel für seine 21er. Ich finde jeder aus der Fan-Gruppe, der demnächst einen PSE dran hat, sollte ein Foto von seiner Büchse hier einstellen. Wäre ein guter Support...👍😉
 
Mitglied seit
4 Mai 2011
Beiträge
3.856
Gefällt mir
394
Wenn man die Schaftauswahl bei Heym jetzt sieht, haben sich die jahrelangen Diskussionen hier im Forum gelohnt. Die Mails an Herrn "Hyäne", die Diskussionen mit Mitarbeitern bei allen Gelegenheiten. Die vielen Gespräche mit Schaftherstellern auf der IWA, zahllose Mails mit denen, mehrfache Ermutigungen nicht aufzugeben.
Ich bin jetzt zufrieden...
 

EJG

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
1.586
Gefällt mir
400
@edi, einfach klasse Dein Schaft!! Im Namen der Heym-Fans gebührt Dir Lob und Anerkennung für so einen stabilen und wie ich finde in Form und Ausstattung perfekten Schaft. Die 6,5CM sollten Sie Dir zu Fuss nach Irland bringen. 🤗 Mir gefällt auch die Schaftfarbe, genau meine Wunschfarbe. Da ich keinen Platz mehr für weitere Büchsen habe, werde ich mir den E-lite als Wechselschaft für meine SR21 in 8x68S bestellen. Muss ich den Schaft noch Betten lassen oder passt er so dran? Viel Erfolg und gute Geschäfte mit dem Schaft. Die Schaftauswahl und Qualität ist jetzt wirklich beachtlich. Die Preise vorher waren eigentlich viel zu günstig für eine Heym. Leute es gibt eine SR21 und SR30 noch für unter 2k. Ich finde sie immer noch sehr günstig für die Qualität. Ich bin immer erschrocken wenn ich bei Big F in den Regalen stöber, was da für ein billig Zeug für viel Geld angeboten wird, heftig.
Ich würde mich in jedem Abfall über Bilder vom Heym Stand und dem pse Schaft freuen. Kann leider nicht in Do vorbeikommen.
Grüsse
Sita
Vilen Dank erstmals.
Zur Bettung, ich bin der Meinung jeder Schaft sollte so gut als moeglich gebettet werden. Es ist ein Teil der Buechse. Nach dem Lauf evtl. das wichtigste an einer Buechse. Heym hat ein super System mit Ihren verstellbaren Abstandshalter/Pillars. Diese Abstandshalter koennen so justiert werden das das System und Lauf im Schaft in die richtigen Position kommt. rueckstosstollen bereich hat gut luft und verspannt nichts. Wenn die Lage der Abstandshalter/Pillars festliegt kann das System und Rueckstosstollen gebettet werden. Ob wir in Zukunft Bettungsmaessig etwas vorbereiten koennen wissen wir noch nicht. Im E-Lite werden die Abstandshalter/Pillars in die integrierten Carbon Pillars eingeschraubt. Dieser Bereich ist extreme stabil. Ein weiterer Punkt ist das PSE Schafte in einem Arbeitsablauf komplett in Formen entstehen alles in einem "Guss" sozusagen ohne nachtraegliche Klebestellen . Um Verzug zu vermindern werden sie in den Formen getempert.

edi
 
Mitglied seit
16 Aug 2013
Beiträge
1.406
Gefällt mir
160
Danke für deine Antwort. Die Bettung ist absolut wichtig. Ich würde den Schaft direkt im Werk bestellen und auch dort Betten lassen. Soll ja ein Wechselschaft zu meinem Classic-Schaft werden, für Auslandsjagden.🤗
 

EJG

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
1.586
Gefällt mir
400
Schaftlaenge faengt bei 35cm an und kann in 8mm Schritten verlaengert werden. Die Spacer sind flexible und wirken ein wenig wie eine Tellerfeder bei Rueckstoss. Spacer sehen simple aus sind aber aufwendig aus 2 K Werkstoff in der Herstellung. Schaefte werden momentan mit einem Spacer ausgeliefert. Also knapp 36cm Schaftlaenge. Spacer koennen nachbestellt werden und passen auf E-Tac3/4 und E-Lite Schaefte.
edi
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
3.597
Gefällt mir
1.496
Edi was ich dich sowieso mal noch fragen wollte und hier gerade beim LPO Thema rein passt:

Könnte man für die E-Lite von euch auch eine dünnere Schaftkappe erwerben um unter 35cm zu kommen?

Ausgeliefert wird ja mit einer 20mm Schaftkappe. Ich meine den Multi-Purpose habt ihr doch mit zwei unterschiedlich dicken Schaftkappen ausgeliefert, da ihr damals das Spacer System noch nicht hattet.
 

EJG

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
1.586
Gefällt mir
400
Passion, mann kann das Spacer System weglassen. Bei der Schaftherstellung so vorbereiten das wie beim Multipurpose die Schaftkappe direkt auf den Schaft kommt somit 6mm kuerzer wird. Damit bei ca. 34,5cm mit 23mm Schaftkappe liegt, mit einer duenneren Schaftkappe entsprechend weniger.
edi
 
Oben