Heym Fan-Gruppe

Mitglied seit
31 Aug 2015
Beiträge
252
Gefällt mir
52

Anhänge

Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.093
086.JPG 085.JPG

Juhuuuu, endlich gibt es was Neues in Sachen Schäfte für Heym.
Noch nicht ganz fertig aber im Odenwald wird an der Fertigstellung gearbeitet.
Hunter und Hunter AJ sind wohl auch soweit fertig.
Endlich gibt es Alternativen zu den (in meinen Augen) klobigen GRS Schäften Made in Germany / Made im Odenwald.
Und die Lochschaft-Fraktion wird direkt auch mit abgedeckt.
 
Mitglied seit
3 Dez 2018
Beiträge
549
Gefällt mir
212
Servus. Ich führe ne SR21, kann es sein, dass die äußerlich etwas rostanfällig ist ?
Führe sie ständig und reibe außen regelmäßig mit Brünox turbosp. ab. Meine Schlagbolzenmutter hat z.B. dunkle Pünktchen bekommen. Rost würde ich es jetzt noch nicht nennen,.... achte jetzt darauf, dass ich immer ne dünne Schicht Lupus Waffenfett drüber habe.

Mein Jagdherr meint ich Pflege sie noch kaputt, er würde seine r93 nie abreiben und da wäre auch nie korrosion dran gekommen. 🤔 Mich stören halt die Abdrücke der Hände auf dem Lauf und ich habe bedenken, dass der Handschweiß korrosion auslöst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
7.193
Gefällt mir
830
Servus. Ich führe ne SR21, kann es sein, dass die äußerlich etwas rostanfällig ist ?
Führe sie ständig und reibe außen regelmäßig mit Brünox turbosp. ab. Meine Schlagbolzenmutter hat z.B. dunkle Pünktchen bekommen. Rost würde ich es jetzt noch nicht nennen,.... achte jetzt darauf, dass ich immer ne dünne Schicht Lupus Waffenfett drüber habe.

Mein Jagdherr meint ich Pflege sie noch kaputt, er würde seine r93 nie abreiben und da wäre auch nie korrosion dran gekommen. 🤔
Mit Lupus Waffenfett machst du nichts verkehrt. Behandle all meine Waffen damit. Selbst die Savage FC111, der man "Rostanfälligkeit" nachsagt, ist noch immer wie neu.
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
444
Gefällt mir
1.172
Servus. Ich führe ne SR21, kann es sein, dass die äußerlich etwas rostanfällig ist ?
Führe sie ständig und reibe außen regelmäßig mit Brünox turbosp. ab. Meine Schlagbolzenmutter hat z.B. dunkle Pünktchen bekommen. Rost würde ich es jetzt noch nicht nennen,.... achte jetzt darauf, dass ich immer ne dünne Schicht Lupus Waffenfett drüber habe.

Mein Jagdherr meint ich Pflege sie noch kaputt, er würde seine r93 nie abreiben und da wäre auch nie korrosion dran gekommen. 🤔 Mich stören halt die Abdrücke der Hände auf dem Lauf und ich habe bedenken, dass der Handschweiß korrosion auslöst.
Der Handschweiß Mancher ist agressiver als der Anderer...:p
Ist persönliches Pech, Heym kann da mal nix dafür...;).

Bei mir werden die Metallteile der Püster nach normalem Gebrauch allerhöchstens mal mit nem öligen (WD40) Lappen abgewischt, Flecken mag ich nat auch nicht... Anders nach Regen !
Ansonsten bekommen meine Holz(!)-Schäfte stets gern immer mal ne satte Ölung (Scherells) und Massage, wenn ich sie rufen höre ! :giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Dez 2016
Beiträge
20
Gefällt mir
0
Hallo
Weiß einer ob die picatinny schiene auf der sr30 precision von Heym verklebt ist oder nur verschraubt.
Wenn verklebt weiß einer wie man die schiene demontiert
Danke für die hilfe
 
Mitglied seit
17 Feb 2015
Beiträge
467
Gefällt mir
517
Wenn verklebt, dann hilft in der Regel Hitze...Aber der Fön im Badezimmer reicht da nicht...

Heißluftfön... Aber da würde ich vorher ausschäften...

Hab hier auch mal gelesen, dass der ein oder andere nen Backofen benutzt hat.

Viele Kleber sind hitzebeständig bis ca. 150 Grad.
 
Oben