Heym Fan-Gruppe

Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
3.455
Gefällt mir
2.040
Ich „möchte“ einfach was an Erfahrungen und Tipps zu den Waffen lesen und keine persönlichen Schlammschlachten, was hier in letzter Zeit eben leider überwiegt.

Und Regeln mache ich selbstverständlich nicht. Ich habe einfach angeregt, oder auch nachgefragt, ob man nicht einfach mal wieder zum eigentlichen Thema kommen kann, da mich die persönlichen Dinge hier (!) nicht interessieren. Melden? Jetzt gräbst du die nächste Persönlichkeitskiste aus, was? Sowas habe ich sicher nicht nötig. Ich habe einfach keinen Bock auf dieses personenbezogene Geseihere, auch wenn du es nicht verstehst. Das kann man doch auch an anderer Stelle diskutieren, auch hier im Forum. Zu den Waffen gibt es aber keinen 2. Faden hier...
Du möchtest hier eine Zensur!
Du sprichst von „unserem“ Bashing und nennst Waffen von Blaser „Plaste Blaser XY“. Ist das nicht abwertend?

Zudem, was ist hier persönlich? Die Kommentare hier empfinde ich eine Reaktion (der sog. „Klake“) auf eine Aktion (des Vorstandsvorsitzenden der Heym AG). Sollen sich solche Beschimpfungen potentielle Kunden und welche die es schon sind einfach gefallen lassen?
 
Mitglied seit
4 Mai 2011
Beiträge
4.141
Gefällt mir
1.015
Du möchtest hier eine Zensur!
Du sprichst von „unserem“ Bashing und nennst Waffen von Blaser „Plaste Blaser XY“. Ist das nicht abwertend?

Zudem, was ist hier persönlich? Die Kommentare hier empfinde ich eine Reaktion (der sog. „Klake“) auf eine Aktion (des Vorstandsvorsitzenden der Heym AG). Sollen sich solche Beschimpfungen potentielle Kunden und welche die es schon sind einfach gefallen lassen?
Irgendwie klingen die Kommentare des Naturburschen sehr ähnlich wie die aus Gleichamberg...
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
1.740
Gefällt mir
1.119
Irgendwie klingen die Kommentare des Naturburschen sehr ähnlich wie die aus Gleichamberg...
Sagen wir mal so:
Das hier geschriebene kommt GARANTIERT da an, wo es ankommen soll!;)
Allerdings wird der Sender kaum was beim Empfänger bewirken, da dieser ja "beratungsresistent" ist.
Wobei ich mir wünschen würde (für die Firma Heym und voralle auch für die Mitarbeiter), daß wenigstens ein kleines bisschen hängen bleibt und was zum Guten hin bewegt.

Arsch in der Hose zeigen, sowie beim barfuß anpirschen von gefährlichem Großwild ( ECHTE Fans wissen worauf ich anspiele).
 
Mitglied seit
28 Mrz 2015
Beiträge
300
Gefällt mir
1.039
Ich lese hier schon eine ganze Weile mit. Kann man nicht endlich mal damit aufhören ? Schon mal was davon gehört: " nicht was man über einem sagt ist entscheidend, sondern DAS man über einem spricht". Vielleicht war die Wortwahl des Herrn W. nicht so glücklich, vielleicht war er auch gerade mal angep...... und hatte einen schlechten Tag, aber wenn ihr die Waffen zu schätzen weißt, dann kauft sie, oder geht zu Sa, Ma, Bl., usw., es reicht langsam. Man ,man, man , dass kann einem so was von auf den Sa.... gehen.
 
Mitglied seit
4 Mai 2011
Beiträge
4.141
Gefällt mir
1.015
Ich lese hier schon eine ganze Weile mit. Kann man nicht endlich mal damit aufhören ? Schon mal was davon gehört: " nicht was man über einem sagt ist entscheidend, sondern DAS man über einem spricht". Vielleicht war die Wortwahl des Herrn W. nicht so glücklich, vielleicht war er auch gerade mal angep...... und hatte einen schlechten Tag, aber wenn ihr die Waffen zu schätzen weißt, dann kauft sie, oder geht zu Sa, Ma, Bl., usw., es reicht langsam. Man ,man, man , dass kann einem so was von auf den Sa.... gehen.
Du hast schon mitbekommen, dass dies kein einmaliger Ausrutscher, sondern eine stete, seit Wochen währende Beleidigungsorgie ist?
Vor ein paar Jahren auch hier in der Gruppe.
Ich für meinen Teil habe dazu beigetragen, der Fa. Heym zu ca. 50.000€ Umsatz zu verhelfen.
Als "Dank" gab es u.a. ein Video um den "digitalen Mob" zu erschießen. Von der Wortwahl mag ich gar nicht sprechen...
Es gab und gibt keinerlei Kritik an den Waffen.
Aber das drumherum ist auch kaufentscheidend.
Denn gute Büchsen bauen können andere auch. Ohne die Kunden zu beleidigen.
 
Mitglied seit
11 Dez 2013
Beiträge
77
Gefällt mir
73
Wäre einfach das Beste für alle, wenn es mal wieder was Schönes vom Heym gäbe.
Keine expliziten Schaftplagiate, keine Russen-/Scheichbüchsen und schon gar keine afrikanischen Blattschüsse.

Einfach mal (wie schon erwähnt) Verbesserungen der SR21 oder ein richtig guter Kunststoffschaft für die Repetierer.

Oder eine spezielle Hundeführer-SR21: Kunststoffschaft, (Integral-?)Schalli, ins System gefräste Picatinny wie bei Steel Action, seitliche Riemenbügel, glatte (!) Schaftkappe. Festes Magazin. Qualitativ besser als ausgenudelte 98er aber preislich sicher attraktiver als 98er-Neufertigung.
Das würde mir gefallen.

Klar, kann ich sicher auch alles da bestellen (bis auf den Schaft). Aber ich bin bequem, bevor ich denen alles vorbete und mir selbst ausdenke, kaufe ich dann einfach bei der Konkurrenz. Nur eben nicht zwangsläufig in Heym-Qualität.
Es ist einfach so, dass da die Innovationen fehlen oder von oben wegdiktiert werden (man baut jetzt lieber ne Boxlock-Dopplerflinte). Dafür gibt's Publikumsbeschimpfung und die Belustigung durch einen nicht erreichbaren Service.
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
3.455
Gefällt mir
2.040
Ich lese hier schon eine ganze Weile mit. Kann man nicht endlich mal damit aufhören ? Schon mal was davon gehört: " nicht was man über einem sagt ist entscheidend, sondern DAS man über einem spricht". Vielleicht war die Wortwahl des Herrn W. nicht so glücklich, vielleicht war er auch gerade mal angep...... und hatte einen schlechten Tag, aber wenn ihr die Waffen zu schätzen weißt, dann kauft sie, oder geht zu Sa, Ma, Bl., usw., es reicht langsam. Man ,man, man , dass kann einem so was von auf den Sa.... gehen.
Entschuldige bitte, wer soll aufhören? Nochmals, ich lese hier nur Reaktionen auf Aktionen.

„Unglückliche Wortwahl“ Ansichtssache. Ich pers. denke es ist mehr als das.

“Einen schlechten Tag“? Eher Wochen bis Monate!

Offene Frage: Bist Du ein „Krieger“?
 
Mitglied seit
11 Dez 2013
Beiträge
77
Gefällt mir
73
Oder wie wäre es mit einem Laufwechselsystem?
Ach, eigentlich braucht das tatsächlich keine Sau. Die Technik von Heym ist weitgehend solide bis ausgesprochen gut.
Sonderwünsche können Sie angeblich realisieren - Moment, da ist wieder das alte Problem: Man findet keinen, mit dem man sie besprechen könnte.
Waffen können so viele bauen! Wenn man die Nische bewährter und solider Technik besetzen will, sollte man diese Kundschaft nicht vergrätzen.
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
3.308
Gefällt mir
2.462
Wenn sie ihren Kram einfach intern machen würden. Ich mag ja Tikka ganz gern, deshalb mal die als Beispiel. Auf der HP sind einfach Infos zu den Waffen verfügbar. Der Marketingmann, den man öfter sieht in Videos, ist das Gesicht für die Öffentlichkeit. Der stellt Produkte sachlich und seriös vor. Ansonsten kauft man von einem quasi 'anonymen' Hersteller. Interne Dinge bleiben intern, keine Selbstdarsteller usw. Ist für mich ok. Ich brauch da keine Riesenstory drumherum. Wäre aus Kundensicht m.E. auch ein gutes Modell für Heym. Ob die sich intern als Krieger sehen, ob der Chef die Schweine von vorne odef hinten schiesst, das ist eigentlich unerheblich. Manche Dinge würde ich eigentlich lieber nicht wissen wollen. Weiss man es nicht, bleibt der fade Beigeschmack aus. Ich weiss, komische Argumentation. Aber man ändert eh nix dran und was ich nicht weiss ...
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
1.740
Gefällt mir
1.119
1601493798665.png
Das sprang mir gerade ins Auge.

Beim letzten Betrieb wo ich das gelesen habe stand das auch am nächsten Tag und all die Tage danach.
Egal ob man morgens, mittags oder abends schaute.

Hoffen wir mal, daß es so nicht auch bei Heym läuft!
 
Oben