Heym Fan-Gruppe

Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
5.530
Häufig ist relativ. Es wurden meines Wissens keine 200 Stück gebaut.
Aber die Sache der Verriegelung ist korrekt.
Es gab öfter Probleme mit der Schuß Leistung.
Ebenso bei der 26 KLB.
Das ist auch der Grund, warum sie nicht mehr gebaut werden. Und eine neue Konstruktion will Wolke nicht machen. Paßt nicht zu Afrika...
Wollen die Fans der Bergara KLB nie hören. Ist aber leider so.
 
Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
6.071
Mir gefällt die Kombination auch sehr gut. Vielfach-Verriegelung👍 Gratulation! Mich würde mal interessieren welcher Büma aus der Genossenschaft die Waffe angefertigt hat? Kannst du da noch was erkennen? Ein Name oder einen Code? Wie kann man das bei den Bühag Waffen rausfinden? Horrido Sita

Ich habe gerade mit dem Erbauer der tollen Waffe gesprochen, ist ist tatsächlich der Büchsenmachermeister Lorenz Keiner der zu der Zeit bei der Bühag Suhl tätig war.
 
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
2.475
In Deutschland nach meinem Empfinden zu teuer angesetzt.

Jo, mit 1899 bzw. 1999 Euro greift Savage relativ weit oben an.
Wobei das natürlich eine "ideale" Ergänzung als Durchgehwaffe wäre (wenn man eh das SR30 handling gewöhnt ist), wenn die nicht so "teuer" wäre.

Gibt es die auch mit Holzschaft?
 
Registriert
24 Mai 2017
Beiträge
294
Der Mechanismus beim Öffnen sieht mir eher nach Blaser aus. Spannen und Verschlußkugeln dann wie SR30. Find die Idee so ganz gut umgesetzt eigentlich. Nur der Verschluß ( hinten ) gefällt mir optisch nicht so......
 
Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
6.071
Ich habe gerade mit dem Erbauer der tollen Waffe gesprochen, ist ist tatsächlich der Büchsenmachermeister Lorenz Keiner der zu der Zeit bei der Bühag Suhl tätig war.

Ich hatte gerade ein längeres Telefongespräch mit Herrn Lorenz Keiner aus Suhl, die Waffe wurde nicht von ihm gebaut sondern von Kurt Langenhahn einem 1911 geborenen BM Meister der aus Zella Mehlis stammte.
Es wurden nur 200 Rohlinge der 4 fach Verrieglung durch die Firma Meffert angefertigt.
Die Waffe dürfte eine der letzten Auftrage der BMM Kurt Langenhahn gewesen. sein
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
2 Okt 2008
Beiträge
2.653
Und für welchen Funktionär war dieses protzige Teil jetzt?
Schon was in Erfahrung bringen können?
 
Oben