Heym Fan-Gruppe

Registriert
23 Sep 2007
Beiträge
8.502
Mal eine Frage an die Besitzer einer BBF 26. Die hat ja einen Schrotlauf mit Magnumbeschuß.
Das bedeutet aber nicht das ich damit Stahlschrot verschießen darf ? Oder ?
Interessieren tut mich diese BBF schon seit länger.
Aber ich möchte dann schon auch Stahlschrot damit verschießen können, denn die Entwicklung im allgemeinen geht so oder so dahin.
Das weiß ich ja nicht, weiß nur das sie Magnumbeschuß hat. Auf meiner Flinte ist eine Lilie drauf , daß ist eindeutig.
Magnumbeschuß ist doch nicht das selbe wie Stahlschrotbeschuß, oder irre ich mich da ?
Könnte ja sein das hier jemand ist der eine BBF 26 besitzt und dazu was sagen kann.
Noch besser wäre es wenn Heym selbst dazu was sagen könnte oder ein Büma.
Du darfst Stahlschrot schießen, solltest dich aber falls Vollchoke in der Schrotstärke beschränken.
 
Registriert
19 Jan 2016
Beiträge
17
Hallo, hab meine Ranger jetzt bekommen mit dem Klassik Schaft. Hab da jetzt ein DDOptics 2,5-15x50 NFX als Glas drauf und den Hausken 184 xtrm Schalldämpfer. Als Munition kommt die Norma Vulkan zum Einsatz und für Forst die RWS Evo Green. Hab jetzt keine Serien geschossen aber der 1 Schuss war Fleck, Glas ab und wieder rauf und der folgende Schuss lag weniger als 1 cm daneben. Die bleifrei 4 cm hoch also alles bestens. Oberfläche ist klar anders als bei meiner alten SR21 aber für mich okay. Die Aluoptik vom Abzug ist gewöhnungsbedürftig, da werde ich eventuell nochmal was machen aber sonst sehr zufrieden. Erster Frischling konnte schon damit gestreckt werden, hatte allerdings im Dunkeln Probleme mit dem Repetieren, da es noch eine ungewohnte Bewegung ist im Vergleich zur SR21. Was mir im Moment nicht gefällt ist die gespannte Waffe wieder zu entspannen, da das doch recht laut ist. Wie ich aber hier schon mal gelesen habe läuft sich das ja auch noch etwas ein.
 

Anhänge

  • 0159A53D-82D1-4C7D-99AB-5C57E40D3FC2.jpeg
    0159A53D-82D1-4C7D-99AB-5C57E40D3FC2.jpeg
    147,7 KB · Aufrufe: 195
  • 1CD221CD-9362-4F31-9711-6C230A38532E.jpeg
    1CD221CD-9362-4F31-9711-6C230A38532E.jpeg
    148,5 KB · Aufrufe: 189
  • FF633D9C-4686-47D3-95B5-18FF694A8CEA.jpeg
    FF633D9C-4686-47D3-95B5-18FF694A8CEA.jpeg
    184,5 KB · Aufrufe: 191
Registriert
2 Sep 2016
Beiträge
552
Korrekt, die SR30 brauchen ne Weile bis die eingelaufen sind.
War bei meinen beiden immer so.
Ich bin mal auf meine SR21 gespannt...
 
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
3.881
@Prozi
Tropf mal etwas Teflonöl (z.B. von Lupus) oben und unten auf den Verschlußhebel nahe dem Verschlußgehäuse.
Schließe den Verschluß und dann spannen, entspannen, spannen, entspannen,……
Auch mal ganz öffnen und schließen.
 
Registriert
25 Mai 2018
Beiträge
1.017
Das war einer der Gründe warum ich keine SR30 mehr habe. War mir irgendwie zu schwergängig. Sollte noch mal ein Geradezügler einziehen, dann wohl ne R8. Aber schönes Holz! (y) (y)
 
Registriert
30 Jul 2019
Beiträge
18
Tach auch,
mal eine ganz andere Frage. Ich liebäugel mit der aktuell angebotenen SR30 Ranger mit Lochschaft und Schaftbackenverstellung. Finde allerdings leider keinen BüMa im Umkreis, der eine da hat bzw. Heym Waffen führt. Hat zufällig irgendwer im Raum Bielefeld/Gütersloh und weitere Umgebung das Modell, so dass ich's mir evtl. mal anschauen könnte? Ohne die Waffe vorher mal im Anschlag zu haben, sträube ich mich ein wenig davor sie einfach zu bestellen, ist halt Käse wenn's nicht passt, man weiß ja nie.

PS: Falls hier fehl am Platz, einfach löschen. Kommt mir selber irgendwie ein bisl blöd vor, aber möchte halt nicht die Katze im Sack kaufen. :-D
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
132
Zurzeit aktive Gäste
607
Besucher gesamt
739
Oben