Heym Fan-Gruppe

Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
8.133
Völlig unverständlich, warum man die alte Exergy gewählt hat...es gibt Besseres.

DBs garnieren übrigens auch heute noch Suhler Meister auf kürzere Distanz als 100 m...nix Ungewöhnliches und für eine DJ Waffe passend.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
1.780
Mein Schießender Wagenheber ist auf 100m eingestellt. Von mir selber. Ü-30 Jahre alte Waffe.
Es geht, man muß es nur wollen.
 
Registriert
15 Sep 2019
Beiträge
136
Schönheit liegt im Auge des Betrachters...Ich finde die 26 Hunter sehr hübsch.
Zur Verstellung: Wo kein Schräubchen ist, verstellt sich auch nichts unbeabsichtigter Weise :cool:
Gegenüber einer Merkel B3 oder Blaser B97 ist die ja schon erheblich günstiger. Ein Teil des Ersparten muss man dann leider vorsichtshalber in Munition investieren.
Ist generell ok für mich, wäre nur blöd wenn man dann von der Wirkung der Exergy enttäuscht würde

Viele Grüße,

Oliver
Wieviel bestellst Du mit?
 
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
4.527
Völlig unverständlich, warum man die alte Exergy gewählt hat...es gibt Besseres.

Wenn ich das richtig gelesen habe, steht jedem frei die Waffe mit eine Murmel seiner Wahl garnieren zu lassen.
Kostet halt 130 Euro Aufpreis. So what?

Zumal garantiert jeder hier seine eigenen Erfahrungen und Meinungen zu Murmeln hat und jeder seine eigenen Wünsche.
Pauli möchte XY
Hansi AF
Günni GL
........

Egal was die als "Basis" angeboten hätte, irgendeiner hätte immer gemotzt.

Edit: Stomberger war schneller.
 
Registriert
15 Sep 2019
Beiträge
136
Wenn ich das richtig gelesen habe, steht jedem frei die Waffe mit eine Murmel seiner Wahl garnieren zu lassen.
Kostet halt 130 Euro Aufpreis. So what?

Zumal garantiert jeder hier seine eigenen Erfahrungen und Meinungen zu Murmeln hat und jeder seine eigenen Wünsche.
Pauli möchte XY
Hansi AF
Günni GL
........

Egal was die als "Basis" angeboten hätte, irgendeiner hätte immer gemotzt.

Edit: Stomberger war schneller.
Absolut Deiner Meinung, und meiner Meinung nach wird das Thema sowieso viel zu übertheoretisierr… auch im Speziellen ein deutsches Problem, wie ich finde.
Manche sollten mehr Zeit ins Training der Treffpunkte investierten als ins Theoriestudium der Geschossarten.
Diverse Scharfschützen der US Navy benutzen zB die kupfernen TTSX sehr zufriedenstellend gegen diverse Spezies dieser Erde, vier- oder zweiläufig.. ob das nun Barnes, Blaser, RWS, S&B ist, würde ich nur der Waffe überlassen, was am besten läuft und trifft.
Ich habe nur noch keine Ahnung von Bockbüchsen, daher frage ich hier so detailliert nach der Art und vor allem der Menge und ob man dann in ein zwei Jahren nachbestellen kann.

Der Anspruch sollte eher sein, dass ich mit allem sicher und weidgerecht töte.

In diesem Sinne, Horrido!
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
1.780
Problem Heute: aller Pflaumenpfingsten stellt der Hersteller die Produktion um.
Geschosse verschwinden, werden "verbesser" oder sonstwas.
Früher garnierte man auf einen Labo von RWS oder sonst wem, die 20+ Jahre unverändert gefertigt wurden.
Vorbei die schöne Zeit.
 
Registriert
30 Nov 2011
Beiträge
2.133
Ich möchte einmal meine DB Erfahrungen dieser Jagd Saison posten. Meine DB in 9,3x74R schiesst exzellent gut zusammen. Daran liegt es nicht. Aber eher daran dass man unbedingt nach dem 2 Schuss nachladen muss! Mehrmals kam mir eine Rotte Sauen und einige Male kamen erst 2-3 Stücke aus dem Bewuchs und ich beschoss die letzte Sau. Ich hörte dann aber dass das noch lange nicht alles war was da auf mich zu kam. Nun, dann musste ich jedesmal entscheiden: Waffe brechen und nachladen oder mit dem einen Schuss weiter in Anschlag bleiben um noch weiteres Jagdglück zu haben. Ich entschied mich immer für das Nachladen um einen möglicherweise nötigen Fangschuss im Nachhinein anbringen zu können! Das hat einigen Sauen das Leben gerettet! Mitten in der Saison habe ich dann wieder auf den 5 Schuss Repetierer gewechselt mit Schalldämpfer der mir sogar einmal erlaubte, 3 Sauen zu schiessen aus einer Rotte weil ich erstens einen dritten Schuss anbringen konnte und immer noch 2 in Reserve hatte für etwaige Fangschüsse. Wer hat es nicht schon erlebt dass eine Sau nachdem sie nieder ging, wieder aufstand und weiter lief? Wenn der 2 Schuss aus der DB raus ist, muss erst einmal nachgeladen werden! Dann noch zu dem Schalldämpfer, wo ich merkte dass die Rotte weiter auf mich zulief weil sie nicht mitbekam woher der Schuss kam.
 
Registriert
15 Sep 2019
Beiträge
136
Danke für den Erfahrungsbericht. Ich würde, mit einem Geradezugrepetierer und 4-5 Schuss im Magazin niemals auf die Idee kommen die DB auf die Drückjagd zu nehmen.
Für mich wäre das eine Waffe für die Pirsch oder den Ansitz.
 
Registriert
25 Aug 2006
Beiträge
5.263
Warum schießt du nicht 2 mal wenn ne Rotte oder 2-3 Sauen kommen? Das ist doch der Sinn der Doppelbüchse sonst kannst du auch ne Klb nehmen.
Mit der Flinte schießt du doch auch 2 mal wenn mehrere Stücke NW kommen. Oder lädst du da nach einem Schuss nach?
 
Registriert
30 Nov 2011
Beiträge
2.133
Warum schießt du nicht 2 mal wenn ne Rotte oder 2-3 Sauen kommen? Das ist doch der Sinn der Doppelbüchse sonst kannst du auch ne Klb nehmen.
Mit der Flinte schießt du doch auch 2 mal wenn mehrere Stücke NW kommen. Oder lädst du da nach einem Schuss nach?
Wenn ich ein Wild beschossen habe, behalte ich immer einen Schuss in der Waffe auf Reserve wenn das Wild noch einmal hoch kommt. Auch wenn niemand hinter mir steht als Aufpasser. Ich finde es ethisch nicht korrekt wenn man seine Waffe auf eine Rotte leert und wenn eine Sau wieder hochkommt, steht man mit leerer Waffe da, und überlässt es der Nachsuche das Wild zur Strecke zu bringen! Also habe ich die DB sofort nach jedem Schuss nachgeladen bevor ich ein neues Stück Wild beschossen habe. Da hat ein Repetierer einfach mehr zu bieten. Der zweite Schuss ist zwar bei einer DB schneller raus, aber danach ist sie leer und muss nachgeladen werden! Natürlich kann man auch mit einer DB einigermassen schnell nachladen. Aber bestimmt nicht so schnell wie mit einem Repetierer! Und ich muss auch noch etwas anderes zugeben, und das trifft bestimmt nicht nur auf mich zu: Da ich die DB nur zur Drückjagd führte, muss ich zugeben dass das Nachladen nun einmal nicht so schnell von statten ging wie ich mir das vorgestellt habe! Ich werde jetzt den DB Lauf wieder ausbauen und den BBF Lauf einbauen. Der ist wesentlich universeller, zumindest für die Pirsch! Drückjagden werden wieder mit dem Repetierer bewältigt! Nur ein kleines Beispiel dieser Jagdsaison: ich habe mit dem Repetierer eine 90kg Sau beschossen. Der erste Schuss war hinter Blatt, die Sau zeichnete nicht, der zweite Schuss ging glorreich daneben, der dritte erwischte sie auf dem Teller. Dann lag sie! Wie hätte ich das mit der DB hingekriegt? Ich konnte ja nicht Wissen dass der erste Schuss schon perfekt saß. Das war das letzte Erlebnis was mich dazu brachte die DB wieder gegen den Repetierer zu tauschen!
 
Registriert
25 Aug 2006
Beiträge
5.263
Wenn ich ein Wild beschossen habe, behalte ich immer einen Schuss in der Waffe auf Reserve wenn das Wild noch einmal hoch kommt. Auch wenn niemand hinter mir steht als Aufpasser. Ich finde es ethisch nicht korrekt wenn man seine Waffe auf eine Rotte leert und wenn eine Sau wieder hochkommt, steht man mit leerer Waffe da, und überlässt es der Nachsuche das Wild zur Strecke zu bringen!
Da frage ich mich warum du dann ne KLB und ne BBF hast, wenn du immer mindestens einen Schuss in Reserve brauchst.
Nach deinen Angaben kannst du damit ja gar kein Wild erlegen.Oder nimmst du dann 2 Waffen mit?
 
Registriert
30 Nov 2011
Beiträge
2.133
Da frage ich mich warum du dann ne KLB und ne BBF hast, wenn du immer mindestens einen Schuss in Reserve brauchst.
Nach deinen Angaben kannst du damit ja gar kein Wild erlegen.Oder nimmst du dann 2 Waffen mit?

Ich habe mir eine BBF gekauft und irgendwann dachte ich dass ich einen Wechsellauf als BDB anschaffen sollte. Als ich sie dann benutzte, habe ich festgestellt dass das nicht mein Ding ist. Ich werde sie ab und zu, zum Ansitz oder zur Pirsch nutzen! Aber für die Treibjagd, komme ich besser mit einem Repetierer klar!
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
34
Zurzeit aktive Gäste
190
Besucher gesamt
224
Oben