Heym Fan-Gruppe

Registriert
3 Sep 2013
Beiträge
149
weil sich dreck und staub an fettigen/öligen oberflächen haftet. willst du irgendwelche stäube in deinem verschluss?
zudem sind in der regel nach einigen schuss irgendwelche messing abschabungen vorhanden die dann (wie auch immer) ebenfalls ihren weg da hin finden und nich einfach wegfallen

Dreck und Staub haftet doch auch an öligen Stellen... wir reden doch von dem Teil des Verschlusses, auf dem klassischerweise der Sonnenschliff kommt. Überall kann man nachlesen das der gefettet werden soll u.a. um den Schlossgang zu verbessern oder einfach Rostschutz. Viele machen das das mit PTFE Fett, das wäre mir zu heiß, falls davon was Richtung Lauf inneres, Patronenlager wandert. Im speziellen Fall der SR30 gehe ich davon aus, dass - egal was man nimmt, um den Bereich des Sonnenschliffs zu pflegen - wird das an die Verschlusskugeln gelangen und damit auch da rein "in" den inneren Teil des Verschlusses.

Gibts noch weitere Erfahrungswerte oder wirklich nur der ölige Lappen?
 
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
4.606
weil sich dreck und staub an fettigen/öligen oberflächen haftet. willst du irgendwelche stäube in deinem verschluss?
zudem sind in der regel nach einigen schuss irgendwelche messing abschabungen vorhanden die dann (wie auch immer) ebenfalls ihren weg da hin finden und nich einfach wegfallen
Dann mache ich wohl seid über 20 Jahren einen Fehler bei meinen diversen SR30.
Bis dato habe ich NULL Probleme.
Und werde der auch wohl nie welche bekommen, sonst wäre das nach mehreren 1000 Schuss schon passiert behaupte ich mal rotzfrech.
 
Registriert
3 Jul 2018
Beiträge
936
Gibts noch weitere Erfahrungswerte oder wirklich nur der ölige Lappen?
Ich packe auf meine Heym einfach Waffenöl. Das gibt's von verschiedenen Herstellern, sei es Ballistol oder Sonox, wobei ich in der Praxis wenig Unterschied bemerkt habe. Einfach weniger Kopf machen, Waffe trocken, sauber und geölt halten und damit jagen. Ich sehe die Heym SR als ein elegantes Werkzeug, das für den jagdpraktischen Einsatz gemacht wurde.
 
Registriert
12 Jun 2015
Beiträge
95
... die sagt jedenfalls, man soll Geschossablagerungen mit Stahlwolle (😣) aus dem Lauf schrubben...

Das steht bei meiner SR30 auch drin und wiederspricht so ziemlich allem was ich gelesen und die letzten Jahre angewendet habe.
Hat jemand herausgefunden was es mit dem Eintrag auf sich hat? Dass der Laufstahl härter und zäher ist als Stahlwolle glaube ich gerne, aber die Methode erscheint mir sehr rustikal. Auf der anderen Seite kann man damit toll Chemie sparen.
 
Registriert
3 Sep 2013
Beiträge
149
Wie lagert ihr die SR30 eigentlich? Verschluss in der Waffe im geschlossenen und entspannten Zustand? Oder entnehmt ihr den Verschluss? Danke!
 
Registriert
2 Sep 2016
Beiträge
694
Wie lagert ihr die SR30 eigentlich? Verschluss in der Waffe im geschlossenen und entspannten Zustand? Oder entnehmt ihr den Verschluss? Danke!
Nach der Jagd den Verschluss rausnehmen und ggf. trocknen lassen.
Danach mit einem öligen Lappen abreiben und wieder einsetzen.
Die Waffe ungespannt in den Schrank stellen.
Mehr nicht, mach dich nicht verrückt.
 
Registriert
25 Jan 2022
Beiträge
574
Das steht bei meiner SR30 auch drin und wiederspricht so ziemlich allem was ich gelesen und die letzten Jahre angewendet habe.
Hat jemand herausgefunden was es mit dem Eintrag auf sich hat? Dass der Laufstahl härter und zäher ist als Stahlwolle glaube ich gerne, aber die Methode erscheint mir sehr rustikal. Auf der anderen Seite kann man damit toll Chemie sparen.
Gut geölte Stahlwolle (natürlich die feinste) schadet den Lauf nicht. So viel Schmalz hat keiner von uns in den Armen 😉 das man da gleich im Lauf was weg Schrubbt ....
Das ganze chemische Zeugs und Laufpasten sind viel schlimmer, wenn verkehrt angewendet!!!
Keines ist die Methode die schon nach 20 Schuss zum Einsatz kommt...
 
Registriert
15 Sep 2005
Beiträge
4.420
Kann mir jemand sagen was es aktuell bei Heym kostet, eine 88b neu regulieren zu lassen?
Leider bekommt man dort niemanden ans Telefon..🙄
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
132
Zurzeit aktive Gäste
395
Besucher gesamt
527
Oben