HIKMICRO LYNX Pro LH25 - unser Sieger in Preis-Leistungs-Verhältnis für 2020

Anzeige
Mitglied seit
23 Jun 2020
Beiträge
142
Gefällt mir
488
#17
Ich bin total verzweifelt, weil ich immer noch nicht nicht weiß, ob ich ein 25er oder ein 35er Objektiv nehmen soll: Ich bekomme die Vor- und Nachteile einfach nicht vernünftig abgewogen :rolleyes:
... ich hab durchaus viel Wahl im Revier – ich bin aber auch so gierig auf die größere Auflösung -
Help :oops:
Ist ganz einfach!

12µm und 25mm Brennweite entspricht genau 17µm und 35mm Brennweite.

17/12*25 = ~35

Ist in diesem Fall vollkommen identisch.

Wieviele Pixel man auf ein Objekt der Begierde raufklatschen kann ist nur von Brennweite und Pixelgröße abhängig. Bei 35mm Brennweite und 12µm braucht eine 17µm Optik 50mm Brennweite um auf gleiche Reichweite wie das 35er zu kommen.

17/12*35 = ~50

Wichtig bei der Auswahl ist nur, welche Wildart (Größe) muss ich unbedingt noch auf welche Entfernung, Detektieren, Unterscheiden und Ansprechen können.

Der international genormte Standard dafür ist als DRI oder Johnson's Criteria bekannt.

Anbei Freak-Tabellen für gängige Brennweiten:
 

Anhänge

Mitglied seit
16 Jun 2017
Beiträge
647
Gefällt mir
724
#18
Ist ganz einfach!

12µm und 25mm Brennweite entspricht genau 17µm und 35mm Brennweite.

17/12*25 = ~35

Ist in diesem Fall vollkommen identisch.

Wieviele Pixel man auf ein Objekt der Begierde raufklatschen kann ist nur von Brennweite und Pixelgröße abhängig. Bei 35mm Brennweite und 12µm braucht eine 17µm Optik 50mm Brennweite um auf gleiche Reichweite wie das 35er zu kommen.

17/12*35 = ~50

Wichtig bei der Auswahl ist nur, welche Wildart (Größe) muss ich unbedingt noch auf welche Entfernung, Detektieren, Unterscheiden und Ansprechen können.

Der international genormte Standard dafür ist als DRI oder Johnson's Criteria bekannt.

Anbei Freak-Tabellen für gängige Brennweiten:

Wat? Äh.



Danke :sneaky:(y)
Was nehme ich, wenn ich auf 150m einen Fuchs erkennen (halbwegs sicher ansprechen) will? :whistle:

Dieses Teil?
 
Mitglied seit
23 Jun 2020
Beiträge
142
Gefällt mir
488
#19
Wat? Äh.
Danke :sneaky:(y)
Was nehme ich, wenn ich auf 150m einen Fuchs erkennen (halbwegs sicher ansprechen) will? :whistle:
Dieses Teil?
Naja, ich interpretier mal "erkennen" als unterscheiden Fuchs oder Hund, bei "halbwegs sicher ansprechen" gestehe ich dir 12 Pixel auf dem Fuchs zu da ja genügend Jagdliche Erfahrung vorherrscht!

50mm Brennweite bei 17µm Pitch:
Detektieren (2 Pixel) = 1038m
Unterscheiden (6 Pixel) = 259m
Ansprechen (12Pixel) = 130m


50mm Brennweite bei 12µm Pitch:
Detektieren (2 Pixel) = 1470m
Unterscheiden (6 Pixel) = 367m
Ansprechen (12Pixel) = 184m


Aber "don't panic"

Für detailierte Beobachtung auf weite Entfernung in HD-Qualität sind erschwingliche Kameras nicht gedacht!

Wenns't sehen willst ob was da ist reicht eine Universal Brennweite allemal!

12µm mit 25er Optik oder 17µm mit 35er Brennweite erlauben sehr zuverlässig auf Schussentfernung bis 90m ein Ansprechen mit 12 Pixel auf dem Fuchs!

Als langstrecken Fernaufklärer mit Ansprechen (12 Pixel für Fuchs) gibts bezahlbar derzeit nur die 50mm 12µm Optiken.

Bei Bedarf gibt es aber um 14 Flocken für zivil ein 100mm 17µm Gerät von GSCI.

Detektieren (2 Pixel) = 2075m
Unterscheiden (6 Pixel) = 519m
Ansprechen (12Pixel) = 259m


Resümee:

Bei den 17µm und 12µm 384er Sensoren wirst du leistungsmäßig derzeit keine besseren Geräte als das OWL (17µm-35mm) und das LH25(12µm-25mm) am Markt finden.

Haptik, Design usw... ist eine andere, inividuelle Entscheidungsfindung!

Das OWL glänzt mit ÜBERAGENER Thermalleistung ist aber Größer und teurer als das handlichere LH25.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Dez 2018
Beiträge
409
Gefällt mir
281
#20
Bitte dabei aber nicht ausser Acht lassen:
Die Auflösung (Detail Schärfe) von 25/12 ist zwar quasi identisch zu einem 35/17er... .
... Aber :
Eine 25er WBK hat optisch immer einen ca 50% größeren Sehwinkel als eine 35er..
(Ca 17 Grad zu 12 Grad)
Bedeutet :
Ruhigeres Abglasen... Der Kopf des Beobachters muss weniger bewegt werden (Aufmerksamkeit bei Rehwild im Wald wird reduziert)

Optimal ist somit ein 25/12er Gerät, kombiniert mit einem 640*512er Sensor:
Da hat man trotz 2*Zoom (ca 3-fache Vergrößerung) mehr Reichweite als beim 35/17er bei 1-fachem "Zoom" (ca 2,5 fache Vergrößerung) .....Bei identischer Auflösung!

ZB ein Infiray FH25r.

P.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Jun 2020
Beiträge
142
Gefällt mir
488
#22
Bitte dabei aber nicht ausser Acht lassen:
Die Auflösung (Detail Schärfe) von 25/12 ist zwar quasi identisch zu einem 35/17er... .
... Aber :
Eine 25er WBK hat optisch immer einen ca 50% größeren Sehwinkel als eine 35er..
(Ca 17 Grad zu 12 Grad)
Bedeutet :
Ruhigeres Abglasen... Der Kopf des Beobachters muss weniger bewegt werden (Aufmerksamkeit bei Rehwild im Wald wird reduziert)

Optimal ist somit ein 25/12er Gerät, kombiniert mit einem 640*512er Sensor:
Da hat man trotz 2*Zoom (ca 3-fache Vergrößerung) mehr Reichweite als beim 35/17er bei 1-fachem "Zoom" (ca 2,5 fache Vergrößerung) .....Bei identischer Auflösung!

ZB ein Infiray FH25r.

P.
Öhm!!! Gersi!??

17µm bei 35mm = H-Bildwinkel = 2*arctan(384*17µm/2.f) = 2*arctan(6,528/70) = 10,656 Grad/hv

12µm bei 25mm = H-Bildwinkel = 2*arctan(384*12µm/2.f) = 2*arctan(4,608/50) = 10,531 Grad/hv

OWL und LH25 sind VOLLKOMMEN IDENTISCH was Sehfeld (Sehwinkel) und Auflösung angeht.

Würde dringend Empfehlen deine Theorie nochmals zu überprüfen!

Wenn natürlich ein größerer 640er Sensor ins Spiel kommt, ist dies eine andere Betrachtung!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Jun 2020
Beiträge
142
Gefällt mir
488
#24
Die technischen Daten der Geräte sagen eindeutig anderes aus:

https://www.maximtac.de/waermebildkamera-hikmicro-owl-oh35-hik-vision.html
( 388*288 Sensor, 35/17er , Sehwinkel 11*8 Grad)

https://www.maximtac.de/waermebildkamera-FH25R-lrf-laser-entfernungsmesser-640-512-sensor.html
(640*512 Sensor, 25/12er, Sehwinkel 17*14 Grad)

Bist du schlauer als die Hersteller?

P.
Gersi???

Nochmals du vergleichst 384er mit 640er Sensor!

Es ist hier die Rede vom LH25 mit 384 x 288 bei 12µm aber nicht vom FH25
 
Mitglied seit
29 Mai 2019
Beiträge
333
Gefällt mir
266
#25
Gersi???

Nochmals du vergleichst 384er mit 640er Sensor!

Es ist hier die Rede vom LH25 mit 384 x 288 bei 12µm aber nicht vom FH25
Aber wenn sich jemand zwischen OWL35 und LH25 windet ist es ja sowieso quark 640er Geräte ins Spiel zu bringen weil die "optimaler" wären.

Wenn das Budget unbegrenzt wäre würde man nicht zwischen den beiden oben genannten entscheiden müssen :giggle:
Ich würde wohl auch zum LH25 tendieren wegen der Handlichkeit. Das OWL ist, wie gesagt, wirklich sehr groß.


Wenn Geld keine Rolle spielt bau ich unter jeden Sitz sowas:


1604170481742.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.833
Gefällt mir
4.072
#29
Einschalten =/ Standby.

Was ich beim Hikvision Gerät aber nervig finde, ist der 5s Timeout bis das Gerät im Standby ist.
 
Mitglied seit
9 Dez 2018
Beiträge
409
Gefällt mir
281
#30
Hmm, Ich glaube ich schreibe deutsch oder?...

Mir ist klar, dass das LH25 388er Sensor hat.
Das hier zum Kaufvergleich hinzugezogene OWL auch....nur mit 35er Linse.

Und was das Sehfeld betrifft gibt es eben keinen Unterschied zwischen 388er und 640er Geräten bei Identischem Objektiv Durchmesser!
Das weiß auch Wakan.

Somit bleibe ich dabei, dass 25er Linsen für Waldrevier besser geeignet ist und als 640er Variante doppelt so viel Auflösung und somit doppelt so viel Zoom Reserve bieten.
(kostet aber natürlich auch fast doppelt so viel)

P.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben