Hilfe bei spröden bzw. brüchigen Krallen

Anzeige
Mitglied seit
22 Okt 2015
Beiträge
395
Gefällt mir
520
#1
Hallo.

Meine jetzt fast 11 Monate alte DW-Hündin hat leider Probleme mit brüchigen/spröden Krallen. Bisweilen (jetzt aktuell zum dritten Mal) reißen diese quer auf und stehen dann nach oben ab, was ihr natürlich Unbehagen verursacht.

Was kann man tun? Ich füttere ein Trockenfutter, das sie gerne nimmt und gut verträgt (Verdauung, Fell, Geruch - alles prima). Deswegen würde ich ungerne das Futter als solches umstellen.

Google brachte Hinweise auf Zugabe von Kieselerde und/oder Biotin. Macht das Sinn? Ist das okay? Gibt es sonstige Tipps?

Vielen Dank!
 
Mitglied seit
22 Okt 2015
Beiträge
395
Gefällt mir
520
#3
Danke für den Hinweis. Über diese Erkrankung bzw etwas ähnliches bin ich schon gestolpert. Bevor ich zur Untersuchung aber eine Zehe amputieren lasse, probiere ich es einfach mal mit Biotin.
 
Mitglied seit
17 Nov 2016
Beiträge
1.480
Gefällt mir
1.215
#6
Falls keine ernste Grunderkrankung dahintersteht, so blöd wies klingt Balistol ;)
 
Mitglied seit
15 Okt 2013
Beiträge
767
Gefällt mir
81
#9
Kieselerde Biotin (Zink) Tbl gibts als Kombi Hausmarke eines Drogeriemarktes.
Omega Fettsäuren. (fertig gemischte Öle im Tierfutter- oder Supermarkt)
Die evtl Wirkung zeigt sich aber erst nach Wochen.

Sonst nochmal zum TA.
 
Mitglied seit
30 Jan 2016
Beiträge
440
Gefällt mir
436
#11
Habe das auch ab und an. Gebe Kieselerde ins Futter, glaube es ist leicht besser geworden. War Empfehlung TA.

TA meinte noch Nagelbrüche oberflächlicher Natur (!) mit klarem Nagellack oder Sekundenkleber reparieren oder mit Dremel abschleifen um tiefere Risse oder weiteres Splittern zu vermeiden.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben