Hirschlausfliege, wie schützt Ihr Eure Hunde?

Anzeige
Mitglied seit
16 Apr 2019
Beiträge
19
Gefällt mir
25
#1
Hallo,
suche verzweifelt nach einer wirksamen Methode, den Hund zu schützen. Hat jemand einen Tipp?
Vielen Dank!
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
3.683
Gefällt mir
10.882
#2
Sorry, aber was sollten die dem Hund denn tun ??

DIe HLF, sie kommt und sie geht, auch bei Dir ! ;)
 
Mitglied seit
16 Apr 2019
Beiträge
19
Gefällt mir
25
#4
Sorry, aber was sollten die dem Hund denn tun ??

DIe HLF, sie kommt und sie geht, auch bei Dir ! ;)
Freut mich für Dich, wenn Du das so siehst.
Sorry, ich sehe das nicht so locker. Die Hündin wird regelrecht panisch und quält sich. Zudem können Krankheiten übertragen werden.
Absuchen ist nahezu zwecklos. Abduschen findet der Hund toll, der HLF ist das egal.
 
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
2.162
Gefällt mir
6.218
#7
Zecken- und Ungezieferhalsband/Spot-on hilft nicht???
Weil HLF ist ja doch eher ein kleineres Problem, als Zecken, Flöhe und weiß der Geier was noch.
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
1.740
Gefällt mir
1.119
#9
Pastaclean Insektenabwehr auf ein "Halstuch" sprühen und dem Hund umhängen.
Hilft bei den allermeisten Viechern.

Ich sprühe das mittlerweile auch auf die Jagdklamotten, wenn ich weiß, daß ich an einer Stelle ansitzen will an der ale möglichen Insekten im Mengen herumschwirren.
 
Mitglied seit
16 Apr 2019
Beiträge
19
Gefällt mir
25
#10
Zecken- und Ungezieferhalsband/Spot-on hilft nicht???
Weil HLF ist ja doch eher ein kleineres Problem, als Zecken, Flöhe und weiß der Geier was noch.
Lt. Recherche im Internet sind Spot-on und Co gegen die Hirschlausfliege wirkungslos. Zecken waren hier im Frühjahr sehr aktiv. Jetzt sind keine da...
 
Mitglied seit
16 Apr 2019
Beiträge
19
Gefällt mir
25
#11
Hast du ein Spot-On auf deinem Hund? Wir haben Advantix auf unserem, er hat Ruhe vor so ziemlich allem.
Nein, habe ich nicht. Halte den Hund im Sommer sehr kurz im Haar, sodass Zecken keine Chance haben.
Advantix wurde uns vor Jahren mal vom TA empfohlen. Der RHT hatte damit keine Probleme. Unsere DD Hündin ist erkrankt.
Habe somit leichte Bauchschmerzen.
Trotzdem danke!
 
Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
604
Gefällt mir
1.316
#12
Nein, habe ich nicht. Halte den Hund im Sommer sehr kurz im Haar, sodass Zecken keine Chance haben.
Advantix wurde uns vor Jahren mal vom TA empfohlen. Der RHT hatte damit keine Probleme. Unsere DD Hündin ist erkrankt.
Habe somit leichte Bauchschmerzen.
Trotzdem danke!
Ja wenn`s der Hund nicht verträgt, kann man da nichts machen. Du könntest die Viecher mechanisch fangen mit einem Flohkamm? Der müsste auch Hirschlausfliegen vom Hund runterfangen.
 
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
2.162
Gefällt mir
6.218
#14
Das mit einer Unverträglichkeit beim Spot-on hatte meine Hündin auch.
Probier mal ein Scaliborhalsband. Das hat sowohl gut gewirkt und war problemlos bez. Verträglichkeit.
 
Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
604
Gefällt mir
1.316
#15
Alles schon probiert. Die Biester sind sowas von schnell...
Das is ja super ärgerlich. Da bin ich mit meinem Latein auch schon am Ende. Ich hoffe es kommt noch jemand mit einer guten Idee. Jacutin soll helfen. Aber ist nur eine Google Info.

Das mit einer Unverträglichkeit beim Spot-on hatte meine Hündin auch.
Probier mal ein Scaliborhalsband. Das hat sowohl gut gewirkt und war problemlos bez. Verträglichkeit.
Aber Scalibor hält auch die Hirschlausfliege nicht ab oder? Also so zumindest meine Kurzrecherche.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben